Am Sonntag, den 26.06.2011 wird mit einer Feierstunde das Mahnmal für die 21 Opfer der Loveparade in Duisburg den Bürgern übergeben. Das Mahnmal des Künstlers Gerhard Losemann steht nahe des Unglücktunnels an der Karl - Lehr - Straße in Duisburg. 21 rote Rosen wurden für die Opfer am Mahnmal niedergelegt. Am 24. Juli 2010 kamen bei einer Massenpanik während der Loveparade 21 Menschen ums Leben und über 500 Menschen wurden verletzt. Alt - Oberbürgermeister Josef Krings übergab das Mahnmal im Namen der Initiative Spendentrauermarsch den Bürgern

† In Gedenken an die Opfer der Loveparade 2010 †