Kondolenzbuch


Kondolenzbuch Loveparade Duisburg

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Icon:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 5408 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >


 MELI (E-Mail, Homepage) hat am 07.08.2010 14:05:07 geschrieben:
   unverständlich
n diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.

 frewi hat am 07.08.2010 12:52:55 geschrieben:
   falsches Icon erschienen !
Ich wollte gar kein Icon setzen und erst recht nicht ein lachendes !
Bitte das blaue Icon über meinem ersten Text ignorieren oder - wenn es geht - entfernen !

 frewi hat am 07.08.2010 12:46:38 geschrieben:
   Für die 21 Verstorbenen
Man hat zugesehen und NICHTS GETAN.
Das hätte nicht passieren müssen, nicht passieren dürfen !!

Mein Beileid an alle Angehörigen und Freunde.

Für die 21 Verstorbenen


Wir wollten aufgehn in der Masse
und gingen in ihr unter

wie wollten leicht sein, unbeschwert,
fast schwerelos, wenns geht,

so wie ein Blatt gelöst vom Baum
erst flattert und dann schwebt

ganz mit der Menge treiben,
nur Rhythmus und Gefühl,

halb in uns selber bleiben,
halb aufgehn im Gewühl

dann wurden wir gefangen,
man liess uns nicht mehr los

wir sanken immer tiefer,
schliesslich ganz tief hinab

man hörte unsere Rufe nicht:
Der Raum, die Luft wird knapp !

Wir waren eingeklemmt, verzweifelt
und dann war es schliesslich aus

diese eingezäunte Masse
presst das Leben aus uns raus

erst wurden wir entrechtet,
gequetscht bis in den Tod

dann wurden wir entflechtet,
Diagnose: Atemnot !

Nun sind wir Stars in vielen Foren,
wo man uns analysiert

wo die klügsten aller Klugen,
streiten, wie sowas passiert

wir sind der Grund für Aktenberge,
Schuldgefühle, Expertisen

beschäftigen jetzt Staatsanwälte,
Politiker und Geistesriesen

wir sind jetzt Autopsieberichte,
wir sind jetzt Brot für die Gerichte

wir wollten einfach frei sein
für einen Abend lang

nun sind wir frei für immer
ohne Leben, ohne Zwang

man hat uns nicht geholfen,
wir hatten kein Gesicht,

wenn ihr JETZT etwas tun wollt:
Bitte, vergesst uns nicht !

 jona (E-Mail) hat am 07.08.2010 12:14:14 geschrieben:
   mitgefühl
In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.

 Daniela hat am 07.08.2010 00:27:01 geschrieben:
   Fassungslos
mein tiefstes Mitgefühl der Angehörigen und Freunde der Opfer! Gott möge euch Kraft geben dies zu überstehen!Jeder einzelne ist einer Zuviel und deswegen müssen endlich die Verantwortlichen dazu stehen und zur Rechenschaft gezogen werden!!!! Die Bilder verfolgen mich und ich kann dazu eigentlich nichts sagen außer dass ich erschüttert bin .Ich konnte mir bisher nicht vorstellen dass sowas passieren kann.... Traurig und fassunglos...

 Melli hat am 06.08.2010 23:51:32 geschrieben:
   Tiefes Mitgefühl
Auch mir fällt es schwer die richtigen Worte zu finden...
Allen Angehörigen und Freunden der Opfer möchte ich mein tiefes Mitgefühl aussprechen.
Allen Helfern und Ärzten möchte ich danken!
Ich möchte noch soviel sagen und weiß nicht wie...ich bin tief erschüttert und mir stehen die Tränen in den Augen...wie konnte sowas nur passieren?

*Steh nicht weinend an meinem Grab.
Ich liege nicht dort in tiefem Schlaf.
Ich bin der Wind über brausender See.
Ich bin der Schimmer auf frischem Schnee.
Ich bin die Sonne in goldener Pracht.
Ich bin der Glanz der Sterne bei Nacht.
Wenn du in der Stille des Morgens erwachst,
bin ich der Vögel ziehende Schar,
die kreisend den Himmel durcheilt.

Steh nicht weinend an meinem Grab,
denn ich bin nicht dort.
Ich bin nicht tot. Ich bin nicht fort.*

von Joyce Fossen

Ein stiller Gruß aus Osnabrück

 Heike (E-Mail) hat am 06.08.2010 23:12:40 geschrieben:
   mein Beileid
es ist schon fast 14 Tage her..und mir fällt es schwer die richtigen Worte für dieses schreckliche Unglück zu finden.. ich wünsche allen Angehörigen Freunde und auch den Verletzten.. Kraft dieses alles durchzustehen..mein Beleid.. ich schäme mich für meine Stadt, das so was hier geschehen konnte.. wir sind in Gedanken bei Euch

 Sandra (E-Mail) hat am 06.08.2010 22:49:11 geschrieben:
   Bin immer noch entsetzt....
Auch wenn es 14 Tage vorbei ist, und ich das Glück hatte, 300 m von der Katastrophe entfernt gestanden hab, bin ich trotz alledem zutiefst betroffen. Man kann es leider nicht ungeschehen machen, aber als ich 1 1/2 Stunden vorm Haupteingang stand, war mir schon mulmig. Es hätte nicht soweit kommen dürfen. Ich bin Loveparade-Gängerin seit 1997 und hatte sowas noch nie zuvor erlebt, diese Bedrängnis, diese vielen Menschen, die nicht wussten, warum wir warten sollten etc. Ich hatte Glück, 21 Andere leider nicht. Die Angehörigen tun mir wirklich leid. The Art of Love, tja, das hat nun wirklich nicht gepasst und nach Feiern war mir nach der Bekanntgabe des Ereignisses auch nicht mehr... s ist falsch grundsätzlich, solche Großveranstaltungen wie die Loveparade zu beerdigen, jedoch müssen einfach schärfere Auflagen her... Und keine Mauscheleien... Duisburg war echt eine Zumutung mit einem Aus- und Eingang...

 Mesic Franc und Katharina Przybylska (E-Mail) hat am 06.08.2010 21:22:40 geschrieben:
   In tiefer Trauer
Unfassbar was da an der Loveparade passiert ist und die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden!!! Ich und meine Freundin wollen den Familien und Freunden der Opfer unser tiefstes Beileid aussprechen.
Wir beten für euch und sind in Gedanken immer bei den Betroffenen und wir werden immer an die Opfer denken und das jede Sekunde!!Rest in Peace Franc aus Slowenien und Katharina aus Polen

 ein Wütender hat am 06.08.2010 20:24:26 geschrieben:
   Schlimm
Ich habe glücklicher Weise noch kleine Kinder und einen Verwandten, der heil und ohne Wissen dieser Panik, einen guten Tag hatte.
Es macht mich soo wütend, dass die Verantwortlichen für JEDEN klar erkennbar sind und diese für mich Schuldigen noch immer rotzfrech behaupten, nichts getan zu haben. Mir wird schlecht, wenn ich Sauerland und Co am Bildschirm sehen muss, die sollte man einmal in Panik versetzen, diese Schweine. Das ist fahrlässige Tötung, sie haben es billigend in Kauf genommen, dass ein Unglück passiert. ALLE, Alle die da im Tunnel waren und die Eltern, die auf ihre Kinder gewartet haben tun mir unendlich leid.

 Jelena (E-Mail) hat am 06.08.2010 19:43:54 geschrieben:
   Unfassbar
Ich kann es immer noch nicht fassen... Ich möchte den Familien und Freunden der Opfer mein herzlichstes Beileid aussprechen. Sie tun mir alle so unendlich Leid!!!

Dieser Tag wird (hoffentlich!) für unser ganzes Land in Erinnerung bleiben...

In Gedenken an die 21 Tote...

 Dark Beast (Homepage) hat am 06.08.2010 09:33:43 geschrieben:
   Trauer
Wenn das Geld die Sinne verwirrt,und die Sicherheit im Schatten des Geldes verschwindet,dann passiert genau so etwas..
Alle Opfer mögen ihre Ruhe finden,allen verletzten eine erfolgreiche Genesung und allen Verantwortlichen Schmort in der Hölle!!!!
Allen Angehörigen mein herzlichstes Beileid...

 Liane Scott (E-Mail) hat am 06.08.2010 04:57:06 geschrieben:
   Entschuldigung
Das war das falsche Icon.
Dieses ist eher angemessen

 Liane Scott (E-Mail) hat am 06.08.2010 04:56:08 geschrieben:
   Beileid
Ich moechte allen Angehoerigen und Freunden der Verstorbenen mein herzliches Beileid aussprechen.

Ich wohne in den USA und habe ueber das Internet am Sonntag morgen von der Katastrophe erfahren. Zuerst konnte ich es nicht glauben, aber als ich diese wirklich erschuetternden Videos sah von den armen Menschen, die um ihr Ueberleben kaempften, war es grausame Gewissheit, dass dieses Drama wirklich stattgefunden hat.

Ich musste weinen beim Anblick dieser schockierenden Bilder. Wie schlimm muss es erst fuer die Menschen gewesen sein, die vor Ort bei der Loveparade dabei waren und andere Menschen sterben sahen.

Ich hoffe, dass alle Angehoerigen, aber auch alle Verletzten, schnell koerperlich und seelisch einigermassen heilen, um mit dieser Belastung umgehen zu koennen.

Ich war nie auf einer Loveparade, habe aber Jahr fuer Jahr diese uebers TV verfolgt und mich mit den Leuten gefreut, die dort waren und Spass hatten. Dass diese Euphorie jetzt so nie wieder stattfinden wird, ist echt tragisch.

Meine Hoffnung ist, dass die Verantwortlichen schnell gefunden werden und ihre gerechte Strafe erfahren.

Moegen die Seelen der Verstorbenen im Himmel in Freude weitertanzen, Gott wird ihnen dies sicher gewaehren.

R.I.P.

 Chris (E-Mail) hat am 06.08.2010 03:50:22 geschrieben:
   Frieden
Wo immer ihr jetzt seit meine lieben Engeln ,ihr werdet nie vergessen werden.eigendlich seit ihr nur im neben Zimmer .Gott Schuetze euch alle,wenn jemand reden will schreibt mir einfach dank .

 Jupps Atze hat am 06.08.2010 03:48:29 geschrieben:
   Wo ist Jupp
Buhuhuhuh! Mein Freund Jupp ist auch unter den Opfern! Erst hat er wie ein Weltmeister rumgevögelt,sich zugesoffen und alles voll gekotzt! Nach den Drogen ist er dann völlig bekifft im Tunnel verschwunden!Vorher hatte er sich noch in die Hose geschissen und bepinkelt, aber ..er war doch sooooo ein wertvoller Mensch! ...wie fast alle auf diesem friedlichen Fest!

 Agi (E-Mail) hat am 06.08.2010 00:51:48 geschrieben:
   Kondolenz!
Auch heute war ich wiedermal im Tunnel......es ist herzzereissend.......alles tut noch sooooooooo weh...........es tut mir soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo leid! Jeder dieser jungen Menschen ist zu viel!Mein Beileid!

 sabrina hat am 06.08.2010 00:30:11 geschrieben:
   in stiller trauer
mein beileid der familien und freunde der opfer......ihnen
ganz viel kraft und hoffnung
R.I.P

 S:G hat am 05.08.2010 23:11:50 geschrieben:
   In stiller Trauer
Es ist schrecklich was da passiert ist!!! Mein Beileid gilt den Familien und Freunden der Opfer...


Anna du bleibst unvergessen...

 Jutta (E-Mail) hat am 05.08.2010 20:13:19 geschrieben:
   In stiller Trauer
Mein ganzes Mitgefühl gilt den Familien und Freunden...
Ich wünsche ihnen allen viel Kraft und Hoffnung !!!
In stiller Trauer
Jutta

 Linda hat am 05.08.2010 18:14:20 geschrieben:
   In tiefer Trauer!
Ich verstehe bis heute noch nicht wie das alles passieren konnte. Ich bin immer noch tief erschüttert ud versuche das Geschehene zu verstehen. Immer wieder wenn ich die Bilder sehe frage ich mich nach dem Warum?! Denn es wäre doch alles zu vermeiden gewesen.

Ich bin mit meinen Gedanken ständig bei den Familien und Freunden der Opfer und möchte noch einmal mein herzlichtes Beileid aussprechen.

Ich wünsche allen Betroffenen ganz viel Mut, Stärke und Hoffnung um das Geschehene zu verarbeiten.

R.I.P

 melanie kolodziej (E-Mail) hat am 05.08.2010 18:07:48 geschrieben:
   traurig
weiß garnet was ich dazu schreiben soll ausser das ich sehr bestürtzt darüber bin was da passiert ist

 Steffen Krämer hat am 05.08.2010 16:19:59 geschrieben:
   Tragödie
Hallo!

Auch heute noch bin ich tief betroffen, was die Tragödie, die sich in Duisburg abgespielt hat betrifft.
Ich spreche hiermit allen Angehörigen der vielen Opfer mein tiefstes Mitgefühl aus und hoffe, dass sie bald die Kraft finden, das Geschehene wenigstens zu verarbeiten. Vergessen werden sie es niemals können. Und wir alle sollten es nicht vergessen.
Auch wünsche ich den vielen Verletzten, dass sie bald wieder auf die Beine kommen.

In tiefer Trauer

Steffen

 Anja hat am 05.08.2010 12:48:59 geschrieben:
   Anteilnahme
Sorry das war das falsche Icon

 Anja hat am 05.08.2010 12:48:24 geschrieben:
   Anteilnahme
Auch wir sind tief betroffen von dem tragischen Unglück.

Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir wünschen Ihnen viel Kraft

 Katrin (Homepage) hat am 05.08.2010 10:48:19 geschrieben:
   Anteilnahme
Warum mußten wieder soviele Menschen Ihr Leben lassen??? Viele Menschen die nur feiern und Spaß haben wollten !!!! Leider passierte dieses Unglück mit 21 Toten und wo fröhlichkeit war herscht jetzt Trauer!!! Ich möchte allen Angehörigen die einen lieben Menschen verloren haben meine Anteilnahme aussprechen und bei Ihnen sein!!!
Auch den Verletzten wünsche ich gute Besserung !!!!

Kopfhoch das Leben geht weiter und ich hoffe das sage ich ernst das man so ein großes Fest nicht mehr auf so einen engen Platz macht !!!

Ganz viel Kraft und ganz viel Hoffung das wünsche ich allen!!

 Toggodamian Forum (Homepage) hat am 05.08.2010 10:24:19 geschrieben:
   Anteilnahme
Wir können Anteil am Geschehenen nehmen, aber den Schmerz können wir nicht nehmen.

Wir wünschen den Hinterbliebenen Kraft.

 K.S. (E-Mail) hat am 05.08.2010 05:38:41 geschrieben:
   Mittrauern
Wer jetzt weint irgendwo in der Welt, ohne Grund weint inder Welt, weint über mich.
Wer jetzt geht irgendwo in der Welt, ohne Grund geht in der Welt, geht zu mir.
Wer jetzt stirbt irgendwo in der Welt, ohne Grund stirbt in der Welt, sieht mich an. (R.M.Rilke) Viel Kraft den Angehörigen und auch allen Rettern, die Menschenmöglichstes getan haben, auch wenn es vielleicht nicht gereicht hat.

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
Möge das Unglück und die Verantwortlichkeiten bald aufgeklärt werden und mögen die Freunde und Verwandten der Opfer Frieden finden.

 Piia hat am 05.08.2010 02:05:21 geschrieben:
   Mein Beileid
Ich kann es nicht fassen ,wenn ich diese Bilder und VIdeos sehe.
Es hätte nie geschehen sollen ,lieber abgesagt werden ,jeder weiß das 1000 von Menschen zur Loveparade kommen ,hat man an Berlin gesehen ..
Dann sowas auf einen Platz machen zu lassen der nur für wenige Menschen geeignet ist ,ist es unvollstellbar ..

Mein Beileid an die Angehörigten ,Freunde und Alle die es gesehen haben oder dabei waren .

 RALF:F (E-Mail) hat am 05.08.2010 01:43:06 geschrieben:
   LOVEPARADE2010
SAUERLAND TRETE AB VOM AMT ALS BÜRGERMEISTE VON DUISBURG DU HAST 21 Menschen AUF DEM GEWISSEN WIE KONNTE MANN SOWAS NUR ZULASSEN BIN IN TIEFER TRAUER M EIN BEILEIT ALLER ANGEHÖRIGEN DENKE JEDEN TAG AN DIESES UNGLÜCK WAS SIE ZU VERANTWORTEN HABEN

 denise (E-Mail) hat am 05.08.2010 00:56:48 geschrieben:
   Anteilnahme
hiermit möchte Ich allen Angehörigen , freunden meine Anteilnahme aussprechen.
ich war und bin es immernoch sprachlos wie so etwas passieren kann .

 Peter (E-Mail) hat am 04.08.2010 23:00:29 geschrieben:
   Anteilnahmen
Nun ich bin Fassungslos, das keiner die
Veranwortung übernehmen will.
Daher möchte ich hier und jetzt meine Anteilnahme bekunden. Und wünsche allen
Betroffenen herzliches Beileid.
Mfg.Peter

 Dj Dancefloor hat am 04.08.2010 22:39:37 geschrieben:
   Beileid
Ich bin schockiert wenn ich diese Bilder sehe, dieses Unglück hätte verhindert werden können!! Die Verandwortlichen MÜSSEN zur Verandwortung gezogen werden!

Es sind sinnloss 21 junge Menschen gestorben und über 500 weiter verletzt worden, das alles nur weil eine paar leute mit dieser Veranstaltung Geld verdienen wollten ohne darüber nach zu denken, ob dieses Gelände sicher genug für so eine große Veranstaltung ist!

R.I.P

 Melanie und Mario (E-Mail) hat am 04.08.2010 22:08:00 geschrieben:
   Beileid
Guten Tag ,

Unser Herzlichstes Mitleid an die Angehörigen der Verstorbenen .

Ich war mit meinem Freund und einer Freundin auch dabei ,
haben uns im dem Getümmel aus den Augen verlohren ,und als wir uns wiedergefunden haben .

Erzählt uns mein Freund das er in der Massenpanik mittendrin war , und wie sein Verstand ihm sagte hat Er drei Menschen das leben gerettet .
Er ist auf vielen Video´s bei You Tube zu sehen .

Wer mehr wissen will , kann sich gerne melden .
E-Mail Adresse : melaniep285@googlemail.com

MFG Melanie und Mario
Ich bin stolz auf ihn , und fühle mich sehr sicher wenn man so einen Menschen kennt und in seiner Nähe hat .

 Michèle Wehrli (E-Mail) hat am 04.08.2010 20:05:38 geschrieben:
   Beileid
Allen Betroffenen mein herzliches Beileid und Mitgefühl! Den Überlebenden wünsche ich ...dass sie diesen Schock irgendwann überwinden werden.

 iris hat am 04.08.2010 19:53:45 geschrieben:
   Love Parade
Mein Sohn ist ist ebenfalls bei der Love Parade gewesen und hat einen riesigen Schutzengel verschlissen. Ich danke Gott für dieses Geschenk und fühle mit allen Menschen die durch dieses Unglück einen lieben Menschen verloren haben. Macht und Geldgier, haben unschuldige Jugendliche sterben lassen. Ich bin Wütend und traurig, fassungslos und tief betroffen und wünsche allen Betroffenen ,ebenso den vielen Rettungskräften, viel Kraft unds Freunde an ihrer Seite in diesen schweren Stunden.

 frauenrath jacqueline hat am 04.08.2010 15:44:57 geschrieben:
   Unser mitgefuehl
Wir von der Drk kreis-stadt Aachen sind ganz traurig das so etwas passieren musste! es sollte ja eine Loveparade sein und nicht eine totparade
unsere Anteilname gilt den Angeh. und verwa. und freunde.

 britta (E-Mail) hat am 04.08.2010 15:20:08 geschrieben:
   fassungslos
mein beileid gilt den angehörigen der 21 menschen, die für ein wenig lebensfreude den tod fanden....ich bin fassungslos....fassungslos auch, wie dei verantwortlichen damit umgehen....

 Jennifer Klix (E-Mail) hat am 04.08.2010 14:19:31 geschrieben:
   Loveparade Erinnerungen
Wie hilflos fühlt man sich, wenn man versucht die eigene Freundin wiederzubeleben, die reglos am Boden liegt.
Das hätten auch wir sein können.

Jedes der kommenden Festivals wird für mich erst mal einen faden Beigeschmack haben (mit Sicherheit auch für unsere Eltern).

Die Loveparade war ein buntes Fest bei dem fröhliche Leute das Leben und die Liebe feiern-als solche wird sie aber nicht in Erinnerung bleiben.

Mein herzlichstes Mitgefühl für alle Familien, Freunde und Angehörigen.




  Max (E-Mail) hat am 04.08.2010 14:08:26 geschrieben:
   Trauer über die Loveparade
Es ist so schlimm was dort passiert ist man ist so geschockt von der Nachricht wie viele dort gestorben sind und das unschuldig!!
Unfassbar!!
mein Beileid gilt den Angehörigen!!
LG Max aus FFO.

 A.S. (E-Mail) hat am 04.08.2010 14:06:57 geschrieben:
   Trauer
Mein tiefes Mitgefühl
für alle Verwantden sowie Freunde und Familien der Opfer

 Unbekannt hat am 04.08.2010 13:50:12 geschrieben:
   schaller
Dieser Herr schaller der das alles zum größten Teil zu verantworten hat sollte mit seinen mc fit Fitness studios boykotiert werden. Ein Mann der Millionen auf dem Konto hat spart an Sicherheitspersonal die 8 Euro die std. Verdienen und stürzt damit 21 Menschen in den Tod. So jemand darf keine geschäfte mehr machen.

 Tanja hat am 04.08.2010 13:13:23 geschrieben:
   Warum??
Warum mussten 21 junge Menschen sterben, nur weil ein paar Leute gesagt haben. Es wird schon gut gehen.
Warum mussten 21 junge Menschen sterben, nur weil die Alten so stur waren und nicht auf die Jungen hören wollten?

WARUM müssen sich die Eltern nun darum kümmern, ihre Kinder zu beerdigen, anstatt sich auf Schulabschlussfeste, Ausbildungen, Hochzeiten und Enkelkinder zu freuen?????

Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, sollten ein Leben lang seelisch gequält werden, damit sie wissen, welche Qualen die Eltern für den Rest ihres Lebens durchmachen müssen!

 stephie hat am 04.08.2010 12:35:41 geschrieben:
   schlimm
Es ist unfassbar was an diesem Tag passiert ist mein Mitgefühl gilt den angehören der Opfer in der Hoffnung das andere aus diesem Ereigniss lernen.
Ich hoffe das die Verantwortlichen zur rechenschaft gezogen werden, auch wenn es die 21 Toten nicht wieder zurück bringt.

 marcella maiorano (E-Mail) hat am 04.08.2010 11:31:20 geschrieben:
   trauer
mein beileid an die angehörigen und deren freunden...jetzt ist schon 11 tage her und trozdem ist das noch so krass..
das tut mir sooo leid

 D.J Quetschi hat am 04.08.2010 04:06:58 geschrieben:
   ECHT cool
...wo ge-raved wird fallen auch Spähne... Jetzt sind sie wirklich COOL

 Benji hat am 04.08.2010 02:52:18 geschrieben:
   Beileid
Mein Beileid an alle die betroffen sind, obwohl wir es ja alle sind, da in Deutschland sinnlos Menschenleben verschwendet werden.

 B.J. (E-Mail) hat am 04.08.2010 02:49:24 geschrieben:
   Trauer
Mein tiefes Mitgefühl
für alle Verwantden sowie Freunde und Familien der Opfer

 Nadine (E-Mail) hat am 03.08.2010 23:55:15 geschrieben:
   Unfassbar
Auch ich gehöre, wie wohl die Meisten hier, zu denjenigen, die von diesem tragischen Unglück über die Medien informiert wurden.... wir alle hier können nicht mal ansatzweise nachempfinden was die Überlebenden oder die zurückgelassenen Angehörigen der Opfer im Moment durchmachen. Allein durch die kurzen Videos oder Nachrichten blutet mir das Herz und es tut mir so unendlich leid!!!!! Ich wünsche Euch allen so viel Kraft das Erlebte oder den Verlust Eurer Lieben durchzustehen!!!!!!!!!!!!
Von ganzem Herzen und in Gedanken bei Euch..
Nadine

 Marion (E-Mail) hat am 03.08.2010 23:49:56 geschrieben:
   Trauer
Ich bin tief traurig, das so was passiert ist. Ich wünsche allen die in irgend einer Weise daran beteiligt waren viel Kraft damit klar zu kommen. Und diejenigen die noch im Krankenhaus liegen wünsche ich ebenfalls viel Kraft ,um wieder Gesund zu werden.
Ich hoffe das die Verantwortlichen diese Geschenisse, so schnell nicht aus dem Kopf kriegen. Auch ich hab eine Erwachsene Tochter die auch unter den Toten hätte sein können.

 Ricky hat am 03.08.2010 23:27:18 geschrieben:
   Traurig
Ich bin ganz traurig das so etwas passieren musste! es sollte ja eine Loveparade sein und nicht eine totparade
mein ganzes Mitgefühl an die Eltern,Freunde und alle die sie kannten...
In gedanken bin ich bei euch

 Benjamin (E-Mail) hat am 03.08.2010 22:51:13 geschrieben:
   Trauer und Mitgefühl
Mein mitgefühl geht allen die zunächst ihrer Angehörigen verloren haben auf diese tragische art und weiße! Die Menschen wollten spaß habe und feiern gehen und und mußten ihr leben dafür bezahlen. Es ist noch immer eine Unfassbare Situation. Für die noch immer verletzten hoffe ich das es schaffen mit den Bildern und Geschnissen feritg zu werden. Auch einen großen Respekt habe ich vor allen Helfern wie der Polizei und Sanitätern die ebenfalls jetzt mit den schlimmen Bildern im Kopf leben müssen, und mit der Enttäuschung 21 Menschen nicht haben retten können. Ich haffe das die Verantwortlichen des schlimmen Ereigniss dafür gerade stehen und verurteilt werden!

 Nadine Vossen hat am 03.08.2010 22:43:42 geschrieben:
   Weinende Augen
Ich möchte allen Angehörigen der Verstorbenen mein Mitgefühl aussprechen! Ich wünsche ihnen viel Kraft, diese schwere Zeit durchzustehen.

Auch allen Verletzten, die das Unglück überlebt haben wünsche ich viel Kraft und Mut, das Erlebte zu verarbeiten.

Ich habe das Ganze von Anfang an mitverfolgt und selbst mir (aus meiner Familie war niemand auf der Loveparade) kamen die Tränen. Wie muss es erst den Betroffenen gehen?! Mein tiefes Mitgefühl gilt allen da draußen, für die der 24.07.2010 der schlimmste Tag wurde.

In Trauer

Nadine

 Kerstin (E-Mail) hat am 03.08.2010 22:29:37 geschrieben:
   sorry
für den Icon...


 Kerstin (E-Mail) hat am 03.08.2010 22:28:11 geschrieben:
   Immer noch geschockt!
Auch jetzt, 10 Tage nach dieser unbeschreiblichen Katastrophe, bin ich immer noch fassungslos!
In Worte fassen kann ich dieses Gefühl nicht, was mich ergreift.
Da ist die Trauer und mein absolutes Mitgefühl für die Angehörigen! Ich bin selbst Mutter eines 19jährigen Sohnes und stelle mir vor, wie es einem wohl das Herz zerreißt, wenn das geliebte Kind genommen wird. Die grausamen Bilder, die ja tagaus tagein in allen Fernsehsendern, Zeitungen nach wie vor noch zu sehen sind, erfüllen mich mit Schmerz und Wut. Wie schlimm muss es dann erst für die Eltern, Geschwister, Tanten, Onkel etc. sein????
Eigentlich ist es am Ende gar nicht mehr wichtig, wer genau für diese Katastrophe die Schuld trägt, denn diese 21 Menschenleben wurden unwiederbringlich aus dem Leben gerissen und kein Schuldspruch kann etwas daran ändern.
DAS HÄTTE NIEMALS PASSIEREN DÜRFEN!!!!
Ich wünsche den Eltern, Freunden und allen Verwandten der Verstorbenen, dass sie die Kraft haben, den Schmerz auf Dauer ertragen zu können.
Den Verletzten und all denen, die DORT, mitten in dieser tobenden Menge das Grauen mit erleben mussten, wünsche ich ebenfalls ALLES erdenklich Gute!!!!
Auch ich trauere mit Euch!

Kerstin

 Nadja hat am 03.08.2010 21:58:12 geschrieben:
   Trauer/Mitgefühl
Ich bin total traurig, das auf einem eigentlich so freudigen Ereigniss so etwas geschehen konnte. Mein tiefes Mitgefühl gild den Angehörigen der Opfer, den vielen Verletzten und denen, die dies alles miterleben mussten.

 Kerstin Mazzuoli (E-Mail) hat am 03.08.2010 21:24:28 geschrieben:
   Trauer und Wut
noch nie hat es eine loveparade gegeben, die so endete...ich habe mir viele im fernsehen angeschaut und immer gedacht: hoffentlich passiert bei so viel millionen menschen, die spaß haben wollen, nicht mal was ganz schlimmes - und dann duisburg...unverständlich, schrecklich, traurig...es gibt nicht das richtige wort...mitgefühl und trauer für alle angehörigen der toten und verletzten...wut auf das sicherheitspersonal und den oberbürgermeister der stadt...er gehört abgewählt...wer so etwas noch zuvor unterschreibt, ist seines amtes nicht mehr würdig....


 Dennis Zettel (E-Mail) hat am 03.08.2010 20:59:27 geschrieben:
   Mitrauern
Mein Beileid, wollte erst hinfahren, gottseidank.. Tut mir voll leid.. Alles liebe für die Angehörigen..

 Sterchen 44 (E-Mail) hat am 03.08.2010 20:51:45 geschrieben:
   Tiefes Beileid
tiefes Mitgefühl
für alle Verwantden sowie Freunde und Familien der Opfer

 Ralf-Peter Becker (Homepage) hat am 03.08.2010 20:25:36 geschrieben:
   tiefes Mitgefühl
Ich wollte etwas Abstand haben vom Geschehen- aber am Ort des Geschehens kann man keinen Abstand empfinden: Gott sei Dank! Auch nach fast 10 Tagen war es eine tiefe Betroffenheit, die in den Tunneln lastete: und die empfand ich auch. Mein tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen....es hätten auch meine Kinder sein können.

 Birgit (E-Mail) hat am 03.08.2010 20:19:19 geschrieben:
    Tiefstes Mitgefühl mit den Angehöhrigen
Wir haben Tiefes Mitgefühl mit den Angehörigen und Verletzten.
Wut auf alle die es Schuld sind und keiner es jetzt zu gibt Mist gebaut zu haben.
Auch den Helfern gebe ich mut alles zu verarbeiten.

 Bernd (E-Mail) hat am 03.08.2010 20:13:41 geschrieben:
   Trauer
Unfassbares was dort geschehen ist,unfassbar auch das Verhalten der Politiker, unvorstellbar das Leid der Angehörigen, unvorstellbar die Schmerzen der Seele, unbegreiflich für Deutschland.
Unendlich Dankbar für die vielen mitfühlenden Worte, Gesten und Taten.
Unsagbar Dankbar gegenüber allen Helfern die ihr Bestes gegeben haben.
Mein aufrichtiges Beileid, den Freunden, Familien und Verwandten der Opfer
R.I.P.

 Jozo hat am 03.08.2010 20:03:55 geschrieben:
   Tiefe Trauer
ich kann es immer noch nicht fassen.
mein herzlichstes Beileid, den Familien, Verwandten, Freunden der Opfer.

 sascha (E-Mail) hat am 03.08.2010 19:27:16 geschrieben:
   trauer
ich trauer mit euch allen wie können nur die von oben das zu lassen

 Nic Franzen (E-Mail) hat am 03.08.2010 19:05:06 geschrieben:
   mein mitgefühl
mein mitgefühl gilt allen familien, freunden und angehörigen der opfer und der verletzten. ich werde immer daran denken damit niemals vergessen wird was passiert ist und dass die opfer nicht in vergessenheit geraten. das wichtigste ist, dass sich die angehörigen zusammenschließen und sich gegenseitig halt geben. ich werde mit meinen gedanken immer bei euch sein

 Marion hat am 03.08.2010 16:57:29 geschrieben:
   Beileid

 niklas111 hat am 03.08.2010 16:41:07 geschrieben:
   trauer
der schaller und sauerland müste mann *********************************************

Meine Seite hat auch ein Abschnit für loveporade
www.niklas111.de.to

 Biene hat am 03.08.2010 16:23:13 geschrieben:
   Trauer
Bei Beileid geht an all die, die bei diesem tragischem Unglück Freunde und Familie verloren haben. Ich -für mich persönlich- kann mir nur vorstellen wie schlimm es sein muss. Durch einen glücklichen Zufall ist mein Bruder nicht zu Loveparade gegangen.
Ich frage mich immer und immer wieder, wieso man auf diesem kleinen abgesperrten Gelände so viele Leute gelassen hat. Wieso hat man nicht irgendwann gesagt Halt Stop. Es sind zu viele! Wieso nur ?

In tiefer Trauer
Biene

 Angelika hat am 03.08.2010 16:11:01 geschrieben:
   Trauer
Hierzu bedarf es keinerlei Worte mehr---nur eins--Trauer !!!!

 Bärbel hat am 03.08.2010 15:19:47 geschrieben:
   Trauer und Wut
Es hat mich sehr getroffen was am 24.07.2010 geschehen ist. Ich als Duisburgerin wünsche mir von Herzen das unser Bürgerscheissmeister sofort zurücktritt und für seine geldgeilheit bestraft wirt. Denn nur weil die verantwortlichen auf Geld und ansehen scharf waren, haben sie zugelassen das die Sicherheit außer Acht gelassen wurde
In Tiefer Anteilnahme.
Bärbel aus Duisbur

 Jutta hat am 03.08.2010 15:18:45 geschrieben:
   Tiefe Trauer und Fassungslosigkeit
Geschockt war ich von der Nachricht über das Unglück. Entsetzt und tief beschämt über die Reaktion der Verantwortlichen. Den Angehörigen wünsche ich viel Mut und Kraft. Dieses Schicksal zu meistern ist sehr schwer insbesondere, weil die Verantwortlichen alle Schuld von sich weisen. Als Duisburgerin schäme ich mich für die verantwortlichen Politiker, die nicht genug Eier in der Hose haben zu ihrer Verantwortung zu stehen. Nochmals mein tief empfundenes Mirgefühl für die Angehörigen. Jutta.

 Sabrina (E-Mail) hat am 03.08.2010 15:13:19 geschrieben:
   Tiefe Trauer und Fassungslosigkeit
Ich bin bestürzt und geschockt über das Unglück bei der Loveparade. Die Verantwortlichen sollten für ihre SCHULD hart bestraft werden.
Ich Hoffe das die Angehörigen und die Opfer stark sind und über diese ereignisse irgendwann hinwegkommen.
In Aufrichtiger Anteilnahme
Sabrina

 S.H. hat am 03.08.2010 08:55:49 geschrieben:
   Schämen
Man liest so viel darüber, dass die Verantwortlichen sich schämen sollen, dass die Veranstalter die Schuld auf sich nehmen und endlich Stellung nehmen sollen.

Schämen sollen sich auch jene, die angefangen haben zu crowdsurfen, jene die mit ihren Füßen auf Menschen unter ihnen gestiegen sind. Und ich spreche hier nur von jenen, die das bewusst getan haben, denn davon gab es genügend

Auch wer in Todesangst agiert: das rechtfertig es nicht über jemanden hinwegzutrampeln um seine eigene Haut zu retten... wie viele Tote hätten vermieden werden können, hätten sich auch die Menschen vor Ort ein wenig humaner verhalten... wie viele gingen in der Masse unter, weil sie sich selbst nicht halten konnten, jemand von oben über sie hinwegkletterte und sie so auch aus den Händen der Freunde und Fremden, die ihnen helfen wollten gerissen wurden ....

auch ihr solltet euch schämen

 Guido Mutter (E-Mail) hat am 03.08.2010 08:52:06 geschrieben:
   Beileid
Mein aufrichtiges Beileid an alle Opfer, Angehörigen und diejenigen, die das miterleben mussten.
Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem
Herzen innewohnt!

 Marcel Künstler hat am 03.08.2010 05:00:33 geschrieben:
   Bestürzung
Es ist erschütternd das Geld über Leben und Tod entscheiden in diesem Staat. Nach viel bestürzender finde ich das irgendwelche homophoben Querdenker zu so einer bedauernswerten lage ihr längst überholtes braunes Gedankengut ausschütten! Hier geht es nicht um Homo oder sonst was, hier ist der Beweis das Opfer für Geldersparnisse in Kauf genommen werden, hauptsache wir werfen Geld an die verfluchte EU Hilfe raus. Den Familien gehört mein tiefes Mitgefühl. Schade das in Deutschland kein Feiern ohne Opfer möglich ist. Und schade das altbackene Weiber mit ihrem rechten Gedankengut so etwas nutzen um ihren abartigen Senf abzulassen. In ehrlicher Anteilnahme ...

 stella hat am 03.08.2010 04:17:28 geschrieben:
   trauer
und nochemal.ich wünsche all den betroffenden stärke und kraft.

 stella sadetzky (E-Mail) hat am 03.08.2010 03:53:31 geschrieben:
   anteilnahme
ich war selbst jahre lang auf der love parade in berlin.ganz vorne.unteranderen,weil ich mit marc spoon zusammen war.ich möchte meine so tiefe trauer und endtäuschung niederschreiben.ich möchte ,das die veranstalter und alle die,dieses unglück zu gelassen haben,bestraft werden.es ging doch wiedermal nur um geld.davon haben die veranstalter und politiker doch schon genug.über herrn schaffer sollte letzte woche auf rtl ein bericht laufen.thema....die super reichen!!!fuck,fuck.fuck-
die parade hätte nie unsere stadt verlassen dürfen.auf unserer meile,war alles frei.
ich möchte vom tiefsten herzen,all den menschen meine anteilnahne senden.ich zünde die kerzen,auch im namen von marc spoon.die engel werden ihren spass haben.in tiefer trauer die stella

 Unbekannt hat am 03.08.2010 03:40:33 geschrieben:
   :(
@ Charlotte : Was du hier von dir gibst, da geht mir echt die Hutschnurr hoch!! DA SIND 21 JUNGE MENSCHEN UMS LEBEN GEKOMMEN!! WEIL VON ORANISATOR BIS HIN SICHERHEITSKRÄFTE SO EINIGES FALSCH GEMACHT HABEN!!!!

Und hier ist der falsche Ort, über sowas zu schreiben!! Denk mal, an die Hinterbliebenen der Opfer, die ihr Kind verloren haben !!

Tut mir leid, das musste jetzt mal raus..

Ich spreche den Familien der Opfer,mein hertlichtes Beileid aus .. ich hoffe,das sie liebe Menschen um sich rum haben, die in dieser schweren Zeit für sie da sind..

Ich wünsche ihnen allen, ganz ganz viel Kraft, durch diese schwere Zeit zu gehen..


 Andrea (E-Mail) hat am 03.08.2010 01:41:16 geschrieben:
   Traurig und fassungslos
Ich kann und möchte mir nicht vorstellen, wie tief die Trauer aller Angehörigen ist und wie diese die ganzen nächsten Tage, Wochen, Monate und Jahre auch ohne ihren geliebten, verstorbenen Menschen leben müssen.
Das wird ein schlimmer und langer Weg, für den man sehr viel Kraft braucht. Kraft, von der wohl niemand weiss, woher er sie überhaupt nehmen kann; angesichts dieser schlimmen Vorkommnisse, unendlicher Trauer und Fassungslosigkeit.

Meine Gedanken sind in dieser Zeit bei allen Angehörigen der Opfer. Und nicht zuletzt natürlich auch bei den Ofern an sich...
Auch wir Millionen Unbekannte werden euch nicht vergessen.

 Charlotte Knoblauch hat am 03.08.2010 01:22:54 geschrieben:
   Sodom und Ghomorra
Was für SCHWÜLSTIGE Trauersprüche für so einen perversen- Homo- bums und Drogenmassentreff wie Sodom und Ghomorra! Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um!...und hinterher ist dann das große Heulen und Zähneklappern!Diese Massen wirken ja nur noch wie Ungeziefer!

 Penelope hat am 03.08.2010 01:20:52 geschrieben:
   Tiefe Betroffenheit
Bis heute verstehe ich nicht, wie es zu so etwas kommen konnte. Jeden Tag frage ich mich warum und jeden Tag denke ich daran, dass hätten meine Freunde, meine Familie oder ich sein können.
Am Tag nach dem schrecklichen Unglück, habe ich einen guten Freund angerufen, nur weil ich wissen wollte ob es ihm gut geht, er hatte sich kurz vorher umentschieden und ist nicht hingefahren, wie so viele andere meiner Freunde auch.
Die Gründe dafür waren unterschiedlich und man könnte im Nachhinein sagen, zum Glück sind sie nicht gefahren, aber ich empfinde genau deshalb tiefe Betroffenheit und Mitgefühl für die Familien, Freunde der Verstorbenen, aber auch für die Verletzten und die Helfer, denn die Schäden die viele davontragen werden, sind nicht mehr reparabel!

Ich kann nur hoffen, dass alle aus dem Geschehenen lernen!!!

 U- hat am 03.08.2010 01:20:56 geschrieben:
   Sodom und Ghomorra
Was für SCHWÜLSTIGE Trauersprüche für so einen perversen- Homo- bums und Drogenmassentreff wie Sodom und Ghomorra! Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um!...und hinterher ist dann das große Heulen und Zähneklappern!Diese Massen wirken ja nur noch wie Ungeziefer!

 Thomas Vogt (E-Mail) hat am 03.08.2010 01:11:28 geschrieben:
   tiefe Trauer
Ich bin zwar \schon\ 52 Jahre alt, aber ich trauer unendlich um 21 Menschen die so viel jünger waren als ich und jetzt nicht mehr die schönen und auch schlechten Erfahrungen machen können, die ich bisher als Erfahrung gemacht habe.
Obwohl ich diesmal nicht auf der Love-Parade war, vergeht kein Tag , an dem ich nicht an diese entsetzliche,vermeidbare Tragödie denke und traurig bin.
Ich komme aus der Nachbarstadt Essen, und wir haben beschlossen,auf dem diesjährigen CSD am 7. August in Essen besonders der Opfer zu gedenken. Wir werden eine lange \Schweigeminute\ einhalten und Hunderte von Ballons aufsteigen lassen.
Und bitte noch eines an alle Duisburger: Ich finde es toll wie Ihr Euch solidarisiert.......schiesst Euren OB in den Wind! Protestiert so lange vor dem Rathaus bis er von alleine geht....lasst ihn nicht \abwählen\.
Dieser \Scheisstyp\ macht das doch nur wegen der Kohle! Weg mit ihm!

 Jenny hat am 03.08.2010 00:41:21 geschrieben:
   ich verstehs nicht
ich versteh es einfach nicht wie man das ganze laufen lassen kann, wenn man schon ahnt das das ganze schief geht...
viele menschen können ihre kinder nicht mehr in den arm nehmen, nur weil paar so d.... scheiße baun!
bin echt entäuscht...

 Michael aus Stuttgart (E-Mail) hat am 03.08.2010 00:14:17 geschrieben:
   Hannelore Kraft
Ich danke der Ministerpräsidentin für Ihre sehr emotionale Rede auf der Trauerfeier sie hat mir ein wenig geholfen bei meiner Trauer

Danke

 Rouven Heuchert (E-Mail) hat am 03.08.2010 00:06:53 geschrieben:
   LoveParade Duisburg
Die Loveparade sollte ein friedliches, fröhliches und vor allem ein Fest der Liebe für Duisburger und ihre Gäste sein. Leider ist dies nicht so gekommen, wie wir uns alle gewünscht haben.
Der Aleviten und Bektasi Kultur e.V. trauert um die 21 Opfer, unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der Verstorbenen. Zu dem wünschen wir den Menschen, die noch medizinisch versorgt werden, eine baldige Genesung.

Ich war selbst auf der Loveparade war dort auch eingeklemmt aber ich hatte schwere innere verletzungen und mit tut das sowas von leid das dort 21 Menschen ums Leben gekommen sind mein herzliches Beileid

 Tinchen hat am 02.08.2010 23:56:51 geschrieben:
   Kein Wort vermag die Tiefe der Trauer zu beschreiben
Es gibt so viele Worte, doch keines besitzt den Ausdruck wiederzugeben, welch Trauer in den jedem Winkel meines Körpers sitzt. Kein einziges Wort vermag zu beschreiben, welch Katastrophe an jenem friedlich geplanten Tag in Duisburg verlaufen ist. Ein jeder mag hoffen, dass der Schmerz erträglicher wird, ja gar langsam verlischt. Auch wenn die Bilder in den Medien weniger werden, so brannten Sie sich diese tief in jedes Gedächnis. Die Trauer über Angst, Schmerz und Panik, die im Tod endeten, wird niemals vergehen.
Ich fühle mit jedem, der diese unfassbare Situation miterleben musste.
Ich fühle mit jedem, der einen geliebten Menschen in diesem Tumult verlor.
Ich wünsche mir für jede verlorene Seele ein wenig Frieden.

 René Schuijlenburg (E-Mail, Homepage) hat am 02.08.2010 23:54:09 geschrieben:
   Wut und Trauer
Es ist schon mehr als eine woche her, der Film bleibt aber in mein Kopf. Ich stand oben und glaubt meine Augen nicht..

Mein Herzlichen Beileid und tiefsten Mitgefühl für die hinterbliebenen!

 Thomas hat am 02.08.2010 23:48:28 geschrieben:
   Trauer
Ich bin weder Raver noch habe ich Menschen zu beklagen.Ich sah gestern ein Video das mich sehr sehr bestürzt hat.Dort waren Menschen zu sehen die am Anfang sangen und sich freuten das sie endlich angekommen waren und paar Minuten später nur noch Geschrei und Weinen Seit diesem schrecklichen Tag ist nix mehr wie es mal war.
Mein aufrichtiges Beileid den Angehörigen und baldige Genesung den vielen Verletztten.
Ich bin Donnerstag in Oberhausen und werde nach Duisburg fahren und eine Kerze anzünden.
R.I.P
Wir werden euch nie vergessen

 Aleviten und Bektasi Kultur e.V. Duisburg (E-Mail, Homepage) hat am 02.08.2010 23:36:48 geschrieben:
   Die Loveparade
Die Loveparade sollte ein friedliches, fröhliches und vor allem ein Fest der Liebe für Duisburger und ihre Gäste sein. Leider ist dies nicht so gekommen, wie wir uns alle gewünscht haben.
Der Aleviten und Bektasi Kultur e.V. trauert um die 21 Opfer, unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der Verstorbenen. Zu dem wünschen wir den Menschen, die noch medizinisch versorgt werden, eine baldige Genesung.

 Einer von vielen hat am 02.08.2010 22:15:10 geschrieben:
   Fühle tiefe Betroffenheit und Zorn
das maßlose Entsetzen rückte heute noch einen Schritt näher, als uns ein Mandant mitteilte, das seine 22jährige Tochter bei der Loveparade verstorben ist. Mein tiefes Mitgefühl gilt allen Betroffenen und gleichzeitig Zorn gegenüber den Veranstaltern......

 Eva hat am 02.08.2010 22:05:39 geschrieben:
   ....
Ich bin unheimlich betroffen und es tut mir wahnsinnig leid, was passiert ist.

 tommie hat am 02.08.2010 21:57:30 geschrieben:
   trauer
ich bin total fassungslos und bin sehr bestürzt was da abgegangen ist ich selber wollte auf nach duisburg auf die loveparade bin aber dann trtzdem nicht gefahren .wer weis ob nicht das ein gutes zeichen für mich war. finde es trotz allem sehr traurig mein beileid an allen die ihre freunde,söhne,enkel usw durch dieses tragische massaker verloren haben .

 Birgit hat am 02.08.2010 21:56:30 geschrieben:
   Beileid
mein herzlichstes Beileid für alle Angehörigen und Freunde der Toten und der Verletzten!
Unfassbar was in Duisburg passiert ist

 Maike Hannig hat am 02.08.2010 20:33:59 geschrieben:
   Trauer!!!
...Ich habe leider auch schon Freunde und Familienangehörige verloren und alleine dewegen
kann ich mich in das Empfinden der Angehörigen reinfühlen,
ich weiss was das für ein Schmerz ist...
Mein Gott es tut mir so wahnsinnig leid für die Eltern die Ihre Kinder verloren,
Freunde einen ganz wunderbaren Freund oder aber auch Kinder, die ein Elterteil verloren haben!!!
Dieser Schmerz ist mit nicht´s zu entschuldigen, oder zu löschen.
Es ist, als würde Dir jemand Dein Herz rausreißen und es Dir irgendwann Stück für Stück wieder geben....
Bis es wieder einigermaßen repariert und geflickt ist dauert es,
ein Leben lang!!!

Gerechtigkeit ist die einzige Befriedigung in solch einer Situation,
Gerechtigkeit einen Verantwortlichen zu finden, der für diese Trauer und den Schmerz verantwortlich ist.

Ich wünsche den Angehörigen viel Kraft und Stärke, diese schwere Zeit durch zu stehen
und ich wünsche mir eine baldige gerechte Strafe für den Verantwortlichen, den es hoffentlich ganz bald geben wird!!!

R.I.P
In tiefer Trauer
Maike Hannig

 Maike Hannig (E-Mail) hat am 02.08.2010 20:33:19 geschrieben:
   Trauer!!!
...Traurig,wegen der vielen jungen Menschen, die einfach nur einen wunderbaren Tag mit Ihren liebsten verbringen wollten.
Feiern, Spass haben, viele verschiedene Menschen, doch vor allen Dingen Gleichgesinnte treffen,
die alle Freunde der elektronischen Tanzmusik sind!
Es hätte jeden von uns treffen können!!!

Wieso hat man nicht gesehen, dass das Gelände viel zu klein für diese wahnsinnig beliebte Veranstaltung ist,
welche in den letzten Jahren immer mehr Besucher fasste???
Druck auf Grund der Absage Bochum´s.
So ein Quatsch...
Habgier, Profit und ganz wunderbar da zu stehen, war der größte Wunsch, des OB und des Veranstalters!
Wenn die Loveparade ohne diese Tragödie ausgegangen wäre, hätten sich beide gerne als Verantwortliche gezeigt,
für Lob und dafür,dass die Stadt jetzt wunderbar da steht.
Aber das Gegenteil ist aufgetreten und jetzt will es keiner Schuld sein???
Keiner ist Verantwortlich...
Wie können diese beiden bitte noch ruhig schlafen???
21 Menschen auf dem Gewissen zu haben müsste den beiden das Genick brechen!!!...

 Maike Hannig (E-Mail) hat am 02.08.2010 20:31:29 geschrieben:
   Trauer!!!
Sprachlosigkeit und ein dickes ? in meinem Kopf, seit genau einer Woche!!!

Es ist unglaublich wie sehr dieses grausame Geschehen mich mitnimmt,
obwohl ich selbst nicht in Duisburg auf der ????parade war!
Wir sind alle Freunde der elektronischen Tanzmusik und ich habe zwei WUNDERBARE Loveparades miterlebt
und diese ???Parade letzte Woche, war nicht annähernd eine \LOVE\ Parade, nicht wegen der Tragödie,
sondern allein wegen des Geländes und der Zustände.

Eingezäunt und beobachtet kam man sich vor, durch Schläusen und Kontrollen geführt, wie auf einem Konzert.
Das ist doch nicht das Zeichen der Loveparade!!!???
Freiheit, Spass und gute Laune, davon war nichts zu spüren.
Ein kleines dreckiges, verwüstetes Gelände, auf dem über eine Million Menschen feiern sollten!?
Das war doch zum scheitern verurteilt!
Warum stellt sich mir die Frage, warum hat man dies nicht gesehen, warum ist sie genehmigt worden???
LOVEPARADE= TODESPARADE, dass ist doch alles nicht wahr!!!
Ich bin so traurig.

 Gino (E-Mail) hat am 02.08.2010 20:24:58 geschrieben:
   WARUM???
Viele unserer Freunde waren dort, einige haben überlebt nur wenige mussten sterben... Warum?
Das Leben ist nun mehr Schwarz als Rot oder Gold in Deutschland. Ich wollte auch zur Love Parade, das Schicksal oder mein Schutzengel meinte es wohl gut mit mir, doch bin ich sehr traurig über dieses jehe Ende und dieser Makabere Scherz von den LoveParade Chefs mit dem Motto Dance or Die ist für mich unterstes Niveau. Was sollte damit erreicht werden?
Jedenfalls möchte ich allen angehörigen der verstorbenen sagen, behaltet Eure liebe und hoffnung tief in Euch, eine bessere Zeit wird kommen und wir alle werden dann glücklich sein und unsere Trauer über vermisste Freunde und Familie wird vorbei gehen.

In Liebe

Euer Gino

 Mabiax (E-Mail) hat am 02.08.2010 20:24:18 geschrieben:
   Trauer
Eigentlich wollte ich auch um 17 Uhr auf der Loveparade ankommen. Endlich nach vielen Anläufen die Loveparade in unmittelbarer Nähe. Einmal dabei sein, und das auch noch mit 50!! Krankheit machte mir einen Strich durch die Rechnung. Ich war sauer ohne Ende. Also bleibt nur die Loveparade vor dem Fernseher. Als ich dann die ersten Meldungen und Bilder gesehen habe, dachte ich sofort, dass es so gewollt war nicht gehen zu können. Ich war und bin immer noch tief erschüttert und entsetzt. Auch ich habe eine Tochter von 21 Jahren. Und ich muss immer danken, dass ich mein Kind noch habe. Wenn ich an die Angehörigen denke, die ihre Kinder verloren haben, dann kommen mir die Tränen und ich trauere mit díesen Menschen. Kinder die in Deutschland einen Auslandaufenthalt hatten und nie mehr wieder nach Hause kommen. Kinder die wochenlang von ihren Eltern nicht gesehen wurden, kommen nie mehr wieder zurück. Das muss der blanke Horror für die Angehörigen sein.
Auf Youtube habe ich mir ein Video angesehen, wo die toten Menschen weggetragen werden. Die ängstlichen Schreie der eingepferchten Menschen. Ich kann mein Entsetzen und die Trauer gar nicht beschreiben. Hut ab vor allen Helfern. Besonders vor Besuchern die selbstlos mitgeholfen haben, Verletzten zu helfen, Leute wiederzubeleben und auch die Toten mit wegetragen haben. Junge Menschen, die eigentlich mit dem Tod noch nichts zu tun haben dürften. Ohne nachzudenken einfach helfen.
So etwas wie auf der Loveparade darf nie mehr wieder passieren. Es sollte doch ein so fröhlicher Tag werden, und dann das.
Ich hoffe nur, dass die Verantwortlichen so viel Rückgrat haben sich auch verantwortlich zeigen und jegliche Konsequenzen ziehen.
Ich wünsche allen Beteiligten alles Gute, den Angehörigen der Verstorbenen Stärke. Ich trauere mit.


 Sven hat am 02.08.2010 20:16:36 geschrieben:
   trauer und zorn
erstmal auch mein beileid an allen betroffenen und großen an denen die geholfen haben das es nicht noch mehr tote wurden.
aber auch einen großen zorn an allen die an der organisation beteiligt waren, jeder schiebt den anderen seine schuld zu, mann sollte erst an die hinterbliebenen denken und helfen und sich dann die köpfe um die schuldfrage einhauen. ein pfui an die stadt

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >

† In Gedenken an die Opfer der Loveparade 2010 †