Kondolenzbuch Loveparade Duisburg

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 5408 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >


Simone Horn hat am 27.07.2010 08:27:14 geschrieben :

Trauer um die Opfer
Hiermit möchte ich allen Betroffenen mein Beileid aussprechen. Mein Mitgefühl gilt allen die diese schreckliche Tragödie miterleben mussten.
 

bert schöder hat am 27.07.2010 08:27:05 geschrieben :

trauer
es ist eine schlimme sache und ich bin traurig
 

stefan und sandra amerkamp aus duisburg hat am 27.07.2010 08:26:17 geschrieben :

trauer
Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen und Freunden der Opfer und Verletzten!!!
Unsere Tochter war auch da,ist zu unserem großen Glück heil nach hause gekommen,aber wir werden nie vergessen,wie grausam die 2 Stunden waren,in denen wir nicht wußten was mit ihr ist.

Die Schuldigen sollten doch so viel Mumm besitzen und da für gerade stehen ..im ersten grade steht da doch ein aus moralischen Gründen stehnder Rücktritt unseres OberBürgermeisters!!!!
 

Jens hat am 27.07.2010 08:05:28 geschrieben :

Tiefe Trauer
Herzliches Beileid an alle, die jemanden auf diese tragische Weise verloren haben. In einem Land, dass sich selbst als Organistions-Weltmeister bezeichnet sollte so etwas eigentlich niemals passieren dürfen. All die Regeln und Gesetze die wir haben, bringen aber nun mal leider nichts, wenn profilierungssüchtige Politiker eben jene Regeln außer Kraft setzen lassen, die das Leben der Menschen schützen sollen. Es zeichnet sich ja nun mal immer mehr ab, dass dort mehr als nur geschlampt wurde, sondern deutliche Warnhinweise einfach beiseite geschoben worden sind. Z.B. wude die Loveparade erst am Samstagmorgen vom OB abgesegnet, da man da die Loveparade wohl nicht mehr absagen konnte/wollte. Nun hat Duisburg den Salat und anstatt ein positives Partyimage zu erhalten, wird diese Stadt immer mit einer unglaublichen Tragödie verbunden sein. Ich war von 1997-2002 jährlich in Berlin dabei und dort hätte die Loveparade auch niemals weggehen dürfen.
 

Jan-Peter Scheffer hat am 27.07.2010 08:00:56 geschrieben :

Trauer um Opfer, und Kondolenz
Tränen reichen nicht, Worte auch nicht... und doch:

Ganz still und leise, ohne ein Wort, / gingst du von deinen Lieben fort, / du hast ein gutes Herz besessen, / nun ruht es still, doch unvergessen; / es ist so schwer, es zu verstehen, / dass wir dich niemals wiedersehen.

Herzliches Beileid an die Familien der Opfer, deren Freunde und Bekannte, und die Zeugen, und das sind wir nun alle.

Jan-Peter aus Holland
 

maurice (Homepage) hat am 27.07.2010 07:58:13 geschrieben :

Love Parade in Duisburg
Mein Beileid an diese schreckliche Sache, ich wollte eigentlich auch zur love parade mußte aber oder gott sei dank arbeite und konnte es am tv verfolgen..... Dabei sah alles so schön ruhig am Anfang aus, bis die traurige nachricht kam.....
 

Patrick (Homepage) hat am 27.07.2010 07:43:42 geschrieben :

Es ist unbeschreiblich!
zu aller erst es ist nicht mein blog
ich will ihn nur verbreiten!

zum zweiten will ich mein trauer und mein beileid aussprechen ich kann oder will es nicht verstehen was da passierte ich bin endsetzt zu tiefst getrübt!

Ich spreche mein beileid allen aus die dieses erlebt haben und auch leute verloren haben!

Ich wünsche euch die lebenden es schnell zu verkraften das ihr wieder ruhige nächte habt!

Ich bin in gedanken bei euch
 

Roberto Petersen hat am 27.07.2010 07:19:50 geschrieben :

Mein Mitgefühl für eure Freunde und Familien
R.I.P ihr wolltet nur Spaß und wurdet sodragisch aus dem Leben gerissen!!!
 

unimportant hat am 27.07.2010 07:11:54 geschrieben :

Entsetzen!
Ich bin schockiert über die Tragödie von Samstag!
Unglücke können passieren...aber wenn sie hätten verhindert werden können sind sie einfach nur sinnlos und grausam!

Vor ca. zehn Jahren war ich selbst zwei Mal in Berlin zu dieser unvergesslichen Parade und habe sie als Party erfahren, auf der Alt und Jung fröhlich, friedlich miteinander feiern.
Und das ist nun das Ende...nicht nur für die Loveparade.

Mein tiefstes Mitgefühl gilt den Opfern, deren Angehörigen und den Augenzeugen, die das alles miterleben mussten.
Euch allen wünsche ich viel Kraft...
 

Schnelle Tanja, Jaskolka Isabell hat am 27.07.2010 06:41:48 geschrieben :

Mein herzliches Beileid
Von meiner besten Freundin und mir unser herzliches Beileid!!!

Wer hätte gedacht, dass feiern ein so schnelles Ende haben kann, für Menschen die einfach für ein paar Stunden Spass am feiern haben wollten.

Die Loveparade ist eine Veranstaltung die zu Berlin gehörte und nicht ins Ruhrgebiet! Wo diese leider ein tragisches Ende haben musste, womit wir alle nun weiterhin klar kommen müssen.

Nochmal unser tiefstes Beileid!!!!

Tanja und Isa
 

Maecel hat am 27.07.2010 06:26:59 geschrieben :

Trauer und Wut
Mein beiled gilt allen die dies miterleben mussten, sowie allen Opfern und Anghörigen.

as musste nicht passieren und es hätte verhindert werden können. Wir, alle besucher der Loveparade 2010 wollten einfach nur feiern, wir haben dem Vereanstalter und allen Verantwotlichen zur Ausrichtung eder Lo9veparade 2010 unser Leben in die Hand gegeben und ich verurteile es zutieft das man so leichtfertig damit umfegangen ist. Ich kann das alles noch garnicht fassen was da passiert ist es ist schade das eine Veranstaltung die dafür steht das milionen Menschen friedlich Feiern so enden musste ichhoffe das die Verantwortlichen für dieses Unglück zur Rechenschaft gezogen werden. Aber eines will ich nun noch los werden der kometar von Herrn Schreckenberg, die sie auf der Start seite lesen können, ist doch der Hammer oder was denken sie Herr Schreckenberg was sie gemacht hätten in dieser Masse von Menschen? Ich wäre auch über sämtliche Absperrungen gestiegen um disem chaos zu entkommen. Und ob dies das nun ausgelöst hatt oder nicht ist relativ denn es hätte erst gar nicht soweit kommen dürfen das Menschen dazu getrieben werden sich so zu Verhalten.


Ich hoffe das die Angehörigen bald über denn Verlust der Verloren, geliebten Menschen hinweg kommen, sowie das die verletzten und traumatiesierten bldige genesung erfahren
 

mag hat am 27.07.2010 06:22:59 geschrieben :

mein Beileid
Mein aufrichtiges Beileid den Familien, Angehörigen und Freunden der Verstorbenen!

 

Boris Michael hat am 27.07.2010 05:55:47 geschrieben :

Loveparade
Mein Beileid an die Angehörigen der Opfer!
 

Brina hat am 27.07.2010 05:48:58 geschrieben :

Geschockt...Sauer....Traurig
20!!!! SINNLOS ausgelöschte Leben.
Durch Geldgier...es war so lang klar,das dies kein geeigneter Ort für eine solch riesen Veranstaltung ist....es wurde missachtet...das macht mich sauer.


Mein Beileid an den vielen Angehörigen die an diesem Tag ihre Liebsten verloren haben.
Ich bin zu tiefst entsetzt.

 

Maddi aus Castrop-Rauxel hat am 27.07.2010 05:44:12 geschrieben :

Mein Beileid
Was da passiert ist, ist unglaublich und hätte nicht passieren dürfen!!Es tut mir so leid, für die Angehörigen, aber vorallem für die Opfer, die noch ihr Leben vor sich hatten und einfach nur da waren um Spaß zu haben..Und dann passiert sowas, einfach unfassbar!Die Videos die hier im Internet im Umlauf sind, sind einfach viel zu schlimm und unglaublich!!Es tut mir einfch nur so Leid, für die Menschen, die ums Leben kam, nur weil alles so schlecht organisiert war!!
Das schlimmste ist einen Menschen zu verlieren, den man lieb hat..Mein tieftes Mitgefühl
 

Bettina Werner (Homepage) hat am 27.07.2010 05:11:08 geschrieben :

Mein Beileid!
Ein einziger Alptraum!!! Ich bin völlig entsetzt und traurig über den Ausgang der Loveparade!
Mein tiefstes Mitgefühl gehört den Opfern, den Angehörigen und Freunden.
Ich wünsche allen ganz viel Kraft um diese schwere Zeit einigermassen zu überstehen.

Es gibt nichts schlimmeres im Leben, als sein Kind zu Grabe tragen zu müssen...nie wieder wird das Leben so, wie es vorher war. Ich weiss wovon ich spreche! Gott schütze Euch!

Bettina Werner, Castrop-Rauxel

 

Manfred Kaczka hat am 27.07.2010 05:10:55 geschrieben :

Beileidsbekundung
Mein Herzliches Beileid an alle Angehörigen und Freunde der Opfer! Und schnelle und gute Genesung den Verletzten! Ich fühle mit Ihnen!
Der Veranstalter und die Stadt Duisburg standen in der Verantwortung und haben kläglich versagt! Die Gründe kennen wir alle.
Wenn die Sicherheit von Menschen ein Thema ist muss man auch mal Nein sagen!!!! Und nicht an den Kommerz oder das Ansehen denken!! Man hätte aufgrund der im Vorfeld schon bekannten Mängel und Zweifel diese Loveparade absagen oder verschieben sollen. Dann wären jetzt keine Opfer zu beklagen. Und es hätte noch schlimmer kommen können! Dieses Gelände war absolut ungeeignet!!! Die Jungen Menschen wollten nur Feiern und Spaß haben ohne Aggression und Gewalt! Und jetzt sind 20 Tot und 320 Verletzt. Ich Trauer um die Opfer und mein mitleid den Verletzten. So etwas darf sich nie mehr wiederholen!
 

Jan A. hat am 27.07.2010 05:08:53 geschrieben :

Mein Beileid
Hallo Leute
Als erstes will ich den Angehörigen und Freunden der Opfer der Tragödie mein Beileid aussprechen. Diese Tragödie hätte verhindert
werden können.
Ich war selber live dabei.
Ich stand mitten dirn in der menge
Ich sprach mit polizisten und sicherheitsleuten die mir alle das geiche sagten : Verlassen sie die straße in richtung tunnel!
als ich auf der anderen seite an kamm und durch die absperrung der polizei wollte hörte ich wieder den gleichen spruch und sah schon, da ich ja von der anderen seite kamm wie immer mehr leute in den tunnel wollten da es der einzige zugang zum gelände war. ich kletterte über einen kontainer du brücke hoch.
ich muss dazu sagen das ich befor ich in diesen tunnel ging wirklich von ALLEN polizisten und sicherheitspersonal zu hören bekommen haben das sie momentan weder funk noch handy kontackt zu anderen kontrolpunkten hatten.
ich habe zusehen müssen wie leute panisch gegen die zäune drückten um der masse zu endgehen doch die polizei hielt dagegen .
die polizei hat das bild von sich gegeben als wollten sie die massen wie tiere durch die gitter scheuchen.
tut mir leid aber ich muss meine erfahrungen mit jemandem teilen da ich der meinung bin ( auch wenn ich nicht wirklich ahnung habe) das die schuldigen selber ermitteln !!!
und das jetzt gegen unbekannt ernittelt wird ist auch ein witz
 

Laura hat am 27.07.2010 04:57:44 geschrieben :

Traurigkeit und Sprachlosigkeit
wir standen ca. 50 meter vor dem besagten tunnel kamen aber schon da durch das ganze gedränge nich weiter und haben ne freundin auf die schulter genommmen um zu gucken.. dann hatte das keinen sinn mehr und wir sind an dem rampen wo es noch flach war zurück ..als ich davon mitbekommen hab war ich geschockt und wollte da nur noch weg weil ich den anblick der krankenwagen und das chaos nich mehr ertragen wollte. herzliches beileid an die opfer familienmitglieder und die, die es miterleben mussten alle sind verdammt geschockt...
 

Sebastian hat am 27.07.2010 04:53:54 geschrieben :

Eine Tragödie
Was für eine unglaubliche Dummheit, den Zustrom durch diese Tunnel zu leiten. Und was für eine unglaubliche Frechheit und Taktlosigkeit, nach dieser Katastrophe von einem Sicherheitskonzept zu sprechen, das nur versagt habe, weil die von oben herunterfallenden Menschen nicht bedacht worden seien, die versucht haben, sich aus dem unerträglichen Gedränge zu befreien.
 

MICHAEL UND ANJA hat am 27.07.2010 04:46:44 geschrieben :

WIR SIND GESCHOCKT
UNSER URLAUB ENDETE SONNTAG!PER ZEITUNG WUSSTEN WIR IN DER TÜRKEI VON DER TRAGÖDIE!UNSER BEILEID GEHT AN ALLE ANGEHÖRIGENA HAT DER STAAT VERSAGT!
 

Pajrowski hat am 27.07.2010 04:34:25 geschrieben :

Unsere tiefste Anteilnahme
Wir möchten den Angehörigen,Familien und Feunden der Opfer unser herzliches Beileid für diese Unnötige Tragödie aussprechen.
Fam. Pajrowski aus Herne






 

feuer hat am 27.07.2010 04:31:56 geschrieben :

Tragodie
Ich kann es noch immer nicht fassen. Wass ein Tragodie!
Mein Kondolenz an Familie und Freunde der Opfer. Dass es nie wieder passieren darf.

Feuer aus Amsterdam
 

Sylvia Lissner hat am 27.07.2010 04:20:57 geschrieben :

Tiefe Anteilnahme
Mein aufrichtiges Beileid an die Familien und Freunde der Opfer. Gute Besserung an die Verletzten und für alle dieses schreckliche Erlebnis miterleben mussten. Es wird nie für dieses Ereignis eine Entschuldigung oder Ausrede geben. Als jahrelange ehemalige Teilnehmerin der Loveparade in Berlin trifft mich das zutiefst. Meine Gedanken sind bei denen die betroffen sind.
 

Hans Hoffrohn hat am 27.07.2010 04:18:33 geschrieben :

Mein Beileid
[center]
Mein Beileid den Angehörigen und Freunden der verstorbenen Besucher der Veranstaltung.
Diese Menschen mussten nur wegen der Geldgier der Veranstalter und dem Prestigebewusstsein der Stadt Duisburg sterben. So etwas ist unfassbar!
[/center]
 

Chrissy hat am 27.07.2010 04:11:02 geschrieben :

...
§ § § § § § § § § § § § § § § § § § § §
| | | | | | | | | | | | | | | | | | | |
| | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

R.I.P

 

Josef Sesterhenn hat am 27.07.2010 03:57:29 geschrieben :

MENSCHEN GEDENKEN
Als ich es hörte,war es nur eine Nachricht,
als ich die Bilder sah wurde es persönlich!!!
ich bin unendlich traurig und fühle mit den angehörigen.
ich weis was es heißt eine geliebten menschen zu verlieren.
das in Duisburg war so sinnlos und hätte im vorfeld mit gesunden menschenverstand verhindert werden können.
aber über diesen verfügt wohl nur noch das gemeine volk und das wird nie gegragt und auch nicht gehört...
 

Patrick V. hat am 27.07.2010 03:54:42 geschrieben :

Eine Welt ist für mich zusammen gebrochen
Meine Loveparade (im Ruhrgebiet schon lange nur noch ein Schatten der Loveparade in Berlin) wurde zugrunde gerichtet.
Auf eine tragische Weise wie sie sich keiner vorstellen hätte können.
Dort wo der Kommerz einzug hält, ist ein Menschenleben nichts mehr Wert.
Dies wurde uns am vergangenen Wochenende tragisch in Erinnerung gerufen.

Ich lehne mich nicht so weit aus dem Fenster, zu behaupten es wären Manschen gewesen die für Liebe und Frieden demonstrieren wollte.
Diesen Ursprungsgedanken hat die Loveparade und deren heutigen Besucher nicht mehr.
Es ist eher ein Volksfest zum party machen, als ein Rave oder eine Parade mit Demo-Gedanken.

Trotzdem gelten meine Gedanken den Opfern.
Eure Schicksale wären abwendbar gewesen.
Hier wurde auf ganzer Linie versagt, bzw. die Augen vor den Gefahren bewusst verschlossen.

In Gedenken,
ein trauriger, langjähriger Loveparade-Anhänger!
 

Exception (Homepage) hat am 27.07.2010 03:50:55 geschrieben :

Mein tiefstes Beileid
Ich wünsche alle Angehörigen der Opfer mein tiefstest Beileid.
Ich hatte auch überlegt noch spontan zu Loveparade zu fahren, habe mich aber dagegen entschieden. Ich kann nicht nachvollziehen wie eine Party wo man einfach mit einer gewissen Menge an Leuten rechnen muß, so organisiert wurde. Es gibt Leute die sehr lange unterwegs waren (ich hätte eine Anreise von ca 7 Stunden gehabt) und man erwartet das man die einfach wegschicken kann wenn das Gelände voll ist? Das man die Massen einfach auf zu kleinen Gelände unterbringen kann. Die werden sich schon klein machen. Ich habe in Berlin auch schon in Menschenmengen gestanden und wollte dort schnell wieder raus weil es mir zwischenzeitlich zuviel war. Mit sowas muß man rechnen und das es dann nur einen Ausgang gibt ist für mich absolut unverständlich. Ich hoffe sehr das die Verantwortlichen für diesen Leichtsinn zur Verantwortung gezogen werden.
Die Loveparade ist wie auch unser aktuell Fußballer ein Aushängeschild Deutschlands gewesen. Feiern unter Freunden. Das junge Deutschland feiert fröhlich zusammen mit Ausländern aus aller Welt.
Auch wenn ich seit Berlin nicht mehr auf der Loveparade war, hoffe ich das dies nicht das Ende der Parade ist.Die Parade hatte immernoch eine Message an die Welt.
Doch das was jetzt passiert wird man sicher niemals vergessen können.
Ich bin mir sicher das ein Großteil der angereisten Gäste die Gegebenheiten in Duisburg nicht kannten und darauf vertraut haben das die Veranstalter und die Stadt das bestmögliche getan haben um einen Reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten. Ich hatte immer Angst das bei so einer Veranstaltung mal ein terroristischer Anschlag stattfindet. Das so etwas durch Leichtsinn passieren kann hätte ich in Deutschland niemals für möglich gehalten.

Ich wünsche den Angehörigen alles gute das sie es schaffen mit dieser Trauer umzugehen.
 

Angelika u. Horst Krispin hat am 27.07.2010 03:49:41 geschrieben :

Das schwere Unglück in Duisburg!
Es ist unfassbar! Unser tiefstes Mitgefühl und Beileid gilt allen Angehörigen und Freunde!Den verletzten gute Besserung und Kraft, diesen entsetzlichen Tag zu verarbeiten!
 

M.Lindemann hat am 27.07.2010 03:48:33 geschrieben :

Todesfall
Mein tiefstes Beileid all den betroffenen
Wir haben leider auch einen Todesfall unter den opfern zu beklagen
Und im Moment ist es ein Zwiespalt zwischen Hass und Trauer bei dem was man so in den Medien hört und auch selbst erlebt hat
Ich wünsche allen angehörigen der verstorbenden und auch verletzten mein tiefstes Mitgefühl auch ich Trauer sehr um einen Mensch der mir immer als freund in Erinnerung bleibt
Lebe in Frieden weiter
 

Martina Welch (Homepage) hat am 27.07.2010 03:42:42 geschrieben :

Trauer
Mit dem tiefsten Mitgefühl für die Familien der Opfer,sprachlos über die Verantwortlichen,als Mutter nur geschockt über die Verluste dieser armen Eltern....
 

Doro hat am 27.07.2010 03:32:06 geschrieben :

tiefstes Mitgefühl und Beileid
Mein tiefstes Mitgefühl und Beileid möchte ich hiermit allen Angehörigen und Freunden der Opfer dieser unglaublichen Tragödie aussprechen.

Ich wünsche ihnen viel Kraft, diesen schrecklichen Tag zu verarbeiten.
 

Marcus (Homepage) hat am 27.07.2010 03:30:29 geschrieben :

RIP
Versagen der verantwortlichen auf ganzer linie!
Mir scheint hier musste mit allen mitteln ein megaevent in eine überforderte stadt gebracht werden.Nur um die stadtkasse zu füllen...auf kosten der opfer und deren angehörigen!
Jetzt finden untereinander schuldzuweisungen statt und keine will die verantwortung übernehmen-wie immer...
 

Korrekte Bestrafung für den Loveparade-Veranstalter hat am 27.07.2010 03:28:27 geschrieben :

Korrekte Bestrafung für den Loveparade-Veranstalter
ich würde von denjenigen die beine abschneiden und soweit im arsh rammen bis die oben wieder raus kommen dan magen aufschlitzen und die innereien als galgen benutzen.

tot schlagen oder so was auf jedn fall muss es richtig blutig und schmerz voll sein leute die so was machen müssen einfach sterben es ist das letzte wenn leute so was machen können menschen die andere menschen sich gegenseitig totrampeln lassen haben einen dach schaden und kann eh nicht mehr geholfen werden!!!!!!!!!!!
 

Andrea Woerheide hat am 27.07.2010 03:24:30 geschrieben :

Loveparade - 2010
Ich bin entsetzt und traurig das es soweit gekommen ist.
Mein herzliches Beileid an alle Hinterbliebenen der Opfer und gute Besserung an alle Verletzten.
 

Thorsten hat am 27.07.2010 03:22:03 geschrieben :

Was ist da passiert????
Mein aufrichtiges Beileid an alle Angehörigen, die durch dieses Ereignis einen lieben menschen verloren haben. Dies zu verarbeiten braucht lange Zeit. Aber auch denen, die in Panik, ihren eigenen Überlebenswillen über das Leben anderer gestellt haben wünsche ich für die nächste Zeit viel Kraft. Das man evtl. durch die eigene Panik und den kampf in Kauf genommen hat, daß ein anderer Mensch gestorben ist, muss man selber erst einmal verarbeiten. Dafür mögen Sie kompetente Hilfe finden. Und nicht zuletzt die, die versucht haben zu Helfen und miterleben mussten, daß man nicht helfen konnte und ein Mensch trotz Reanimationsmassnahmen verstirbt wünsche ich viel Kraft und kompetetne Hilfe.
Wir schimpfen momentan alle auf die Veranstalter und die vermeindlich Verantwortlichen dieser katastrophe, auch ihnen wünsche ich die kraft mit dem Wissen der Verantwortung weiterleben zu müssen.
Mit den gefilterten Fernsehbildern war es schon kaum auszuhalten und ich bin froh, nicht vor Ort gewesen zu sein.
 

Thomas hat am 27.07.2010 03:15:17 geschrieben :

unfassbar
Es ist einfach unfassbar was am Samstag in Duisburg geschehen ist. Ich hoffe, für die Hinterbliebenen, dass die Angelegenheit restlos aufgeklärt werden kann und dass der Schmerz irgendwann nachlässt.
 

Thomas hat am 27.07.2010 03:15:10 geschrieben :

unfassbar
Es ist einfach unfassbar was am Samstag in Duisburg geschehen ist. Ich hoffe, für die Hinterbliebenen, dass die Angelegenheit restlos aufgeklärt werden kann und dass der Schmerz irgendwann nachlässt.
 

Thomas hat am 27.07.2010 03:15:04 geschrieben :

unfassbar
Es ist einfach unfassbar was am Samstag in Duisburg geschehen ist. Ich hoffe, für die Hinterbliebenen, dass die Angelegenheit restlos aufgeklärt werden kann und dass der Schmerz irgendwann nachlässt.
 

Michaela hat am 27.07.2010 03:12:03 geschrieben :

...
Mein Mitgefühl gehört den Trauernden und auch den Überlebenden. Denn die Bilder von Verletzten und toten Menschen werden sie wahrscheinlich ihr Leben lang nicht vergessen...
 

Kevin van Rossum hat am 27.07.2010 03:10:20 geschrieben :

Loveparde2010
Sehr schade das sowas so enden muss. Ich selber war auch dort, hab nur nicht viel davon mitbekommen, jetzt denke ich mir gott sei dank. vorallem die bilder aus dem Kopf zu kriegen wird sehr schwer. verstehen kann das sicherlich keiner
 

Marvin hat am 27.07.2010 03:10:12 geschrieben :

RIP
Tolle Organisation!
Mein Beileid!
Und Respekt an die, die ohne Rücksicht auf andere Menschen getreten haben ... Was soll sowas ?
 

Anna. hat am 27.07.2010 03:05:42 geschrieben :

........
Das ist so schrecklich . . Sauerei sowas!
Aller herzlichstes Beileid !
 

Sonja hat am 27.07.2010 03:03:15 geschrieben :

Beileid
Mein herzlichstes Beileid an den Familien und Freunden der vielen Toten!
 

Oliver Pfefferkorn hat am 27.07.2010 03:02:21 geschrieben :

Mein Beileid den Hinterbliebenen und alles Gute den Überlebenden
Mein Beileid an die Angehörigen, Freunde und Bekannte. Aber ich denke nicht nur an sie, sondern auch an die Tausenden, die in diesem Tunnel fast ihr Leben verloren hatten. Nicht nur die Verletzten, sondern auch Unverletzte sahen Menschen neber sich sterben und waren selbst dem Tod so Nahe! Ein Trauma, das ein Leben verändert. Ich hoffe, sie kommen darüber hinweg und ´verarbeiten´ es gut.

Es macht mich unglaublich betroffen und fassungslos, wie so etwas mit in Deutschland passieren kann.
 

Bumi hat am 27.07.2010 03:01:15 geschrieben :

-
Do not stand at my grave and weep,
I am not there, I do not sleep.
I am a thousands winds that blow
I am the diamond glint on snow
I am the sunlight in ripened grain
I am the gentle autumn rain.
When you awaken in the morning hush
I am the swift uplifting rush
of quiet birds in circled flight
I am the soft stars that shine at night.
Do not stand at my grave and cry,
I am not there, I did not die.
 

sylvie hat am 27.07.2010 02:57:30 geschrieben :

WARUM??????????????
mir schwirren zu viele gedanken durch den kopf, um diese hier in worte zu fassen. es gíbt verantwortliche, und die müssen den rest ihres lebens mit der gewissheit klarkommen, 20 menschenleben und die der angehörigen auf dem gewissen zu haben. ich kann nicht aufhören zu weinen.
 

Anna Elisa Annen hat am 27.07.2010 02:56:05 geschrieben :

mein tiefstes mitgefühl an alle opfer
ich hoffe die verantwortlichen werden zur verantwortung gezogen, dieses drama hätte nich geschehen dürfen. es ist einfach nur unfassbar.
 

Daniel hat am 27.07.2010 02:55:57 geschrieben :

LP Duisburg
Echt schrecklich, Schlamperei überall wo man hinsieht. Polizei, Veranstalter und Oberbügermeister. Hauptsache Kohle scheffeln !!! Schämen müsstet ihr euch !!!
 

Tanja Sipahi hat am 27.07.2010 02:55:55 geschrieben :

Liebe
Allen Hinterbliebenen wünsche ich viel Kraft und alles Liebe ! Wir alle sind wirklich zutiefst erschüttert und in Gedanken bei euch !!
 

sissi hat am 27.07.2010 02:48:19 geschrieben :

loveparade 2010
an die Eltern, Freunde, Verwandte, Bekannte
ich bin zutiefst erschüttert über diese Katastrophe, die vermeidbar gewesen wäre.
Ich sende ihnen Trost und wünsche ihnen Kraft mit diesem Verlust eines Menschen fertig zu werden.
Den Verletzten wünsche ich eine rasche Genesung.
Und ich hoffe dass dieses Geschehen lückenlos aufgeklärt wird.
Nun noch ein Gedanke von mir.
Für mich werden alle Toten zu Engeln die uns von oben begleiten und beschützen.
In tiefer Trauer um die Toten und in Gedanken an alle Raver die nur feiern wollten. An alle viel Kraft das Erlebte zu verarbeiten.
 

Unbekannt hat am 27.07.2010 02:46:24 geschrieben :

bin so traurig
ich bin so traurig über die vielen toten und verletzen auf der loveparade 2010 und die vielen menschen die das alles mit anschauen mussten. ich fühle mit euch... es soll jeder verantwortliche seine gerechte strafe bekommen. jede träne die ich weine soll mein mitgefühl und ein kleiner kleiner trost für die angehörigen sein!!!! ute
 

Jacqueline hat am 27.07.2010 02:45:46 geschrieben :

Es tut mir sehr leid was da passiert
ich fragte mich immer nach dem WARUM, WIE es dazu kommen konnte...es ist so schlimm, es tut so weh, zu wissen wie sehr die dort gelitten haben. Mein aufrichtiges Beileid geht an allen beteiligten die es mit erleben mussten und an Angehörige und Freunde die ihre lieben Menschen verloren haben.

Seid fest gedrückt
 

TucanFX hat am 27.07.2010 02:44:16 geschrieben :

mein beileid
mein tiefes mitgefühl gilt den hinterbliebenen und freunden der opfer. wir waren selber zu viert dort und sind froh darüber dass uns nicht´s passiert ist. ich hoffe dass die verantwortlichen zur rechenschaft gezogen werden, auch wenn das die toten nicht wieder lebendig macht.
 

Unbekannt hat am 27.07.2010 02:40:21 geschrieben :

nachschlag...
natürlich wollte ich kein lachendes icon verwenden!ich war zu schnell...sorry!
 

Kerstin hat am 27.07.2010 02:39:48 geschrieben :

Mitgefühl
Mein herzlichstes Beileid an die Angehörigen der vielen Toten!

So sinnlos.....
 

aneta hat am 27.07.2010 02:39:11 geschrieben :

mein beileid...
und meine gedanken gehören gerade ganz fest den angehörigen und freunden und bekannten der todesopfer von der loveparade duisburg-ausgerechnet dem fest unter dem motto liebe musste eine solche tragödie passieren, die soviele opfer gefordert hat...ich denke, dass wiedermal an der falschen ecke gespart worden ist und soviel wie möglich daran zu verdienen...
 

ein Duisburger hat am 27.07.2010 02:35:55 geschrieben :

Wo bleibt die Entschuldigung??
...ich stand am Samstag um 17:15 Uhr am Tunnel eingang an der Graben Str. dort war alles gesperrt,Leute, die aus dem Tunnel kamen wurden von der Polizei nicht herausgelassen, sondern es wurde mitgeteilt, man müsse zur anderen Tunnelseite gehen, wie man heute hört, wurden auf der anderen Seite allerdings die leute weiterhin in den Tunnel reingelassen, und gleichzeitig wurde der Zugang zum Gelände versperrt, ich bin so traurig und gleichzeitig froh darüber das meine Freunde und ich aufgrund einen Stops in einer Kneipe auf den Weg zum Tunnel nicht mehr in den Tunnel gehen konnten, und ich schäme mich als Duisburger dafür, das die Verantwortlichen nicht einmal das Wort Entschuldigung über die Lippen bekommen, Entschuldigung dafür, das man nur aufgrund von schlechter Planungen diese Tragödie billigend in Kauf genommen hat, und Schuld sind nicht nur ein einzelner, Schuld ist die Stadt, die diese Sache genehmigt hat, Schuld ist der Veranstalter der bei dieser lauten Veranstaltung auf Lautsprecherdurchsagen gesetzt hat und nicht auf Videoüberwachung weil teuer und aufwendig, und den Besucherfluss über eine Rampe geführt hat, Schuld sind alle die, die dieses Konzept abgesegnet haben, mit allen Pro und Contra, die Angehörigen haben ein Recht darauf zu erfahren, warum Ihre Lieben sterben mussten, alles andere wäre respektlos! Und auch die Verantwortlichen der Stadt sollten zu ihren Fehlern stehen und die Konsequenzen ziehen!!! Mein ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer dieser Tragödie!!!!
 

Sabrina Dämmer hat am 27.07.2010 02:35:54 geschrieben :

Mein Beileid
mein Beileid an den Familien,Freunde und Angehörigen,es ist sehr tragisch was an jenen Tag passiert ist,einfach unvorstellbar und Grauenvoll.
Die wollten nur feiern und haben dieses mit ihren Leben bezahlen müssen

Den Verletzten wünsche ich eine schnelle genesung und das sie das ganze schnell verarbeiten können
 

Sarah hat am 27.07.2010 02:34:35 geschrieben :

beileid
meine gedanken sind bei all den menschen und angehörigen die da waren sie wollten alle nur glücklich sein und was ist jetz nur weil leute nicht richtig planen könne mussen 20 menschen ihr leben lassen mir fehlt die sprache
zünde eine kerze an und hoffe sowas passiert nicht nochmal
 

Alina hat am 27.07.2010 02:34:02 geschrieben :

In tiefer Trauer
Noch immer erfasst mich tiefe Trauer, wenn ich an den katastrophalen Ausgang der Love-Parade 2010 in Duisburg denke. Menschen, die genau wie ich aus Liebe zur Musik zu der Veranstaltung gekommen waren, verloren dabei ihr Leben und das an Gefahrenstellen, die vorher von normalen Menschen als solche erkannt wurden. Die Frage WARUM? brennt sich in meinen Kopf - Warum haben die sogenannten Experten, die dieses Event geplant haben, nicht reagiert? Ein paar Minuten eher und ich hätte in der Masse gesteckt. Ein paar Minuten eher und ich könnte vielleicht nicht mehr hier schreiben. Ich kann nur von großen Glück sprechen, dass meine Freunde und ich aufgehalten wurden. Glück was andere Besucher nicht hatten. Die Bilder der verzweifelten Helfer, der teilweise schon leblosen Menschen verbleiben in meinen Gedanken, es ist schwer zu begreifen, was für uns nicht verständlich ist. Ich danke Gott aus ganzem Herzen, dass er alle meine Freunde und mich beschützt hat und vertraue darauf, dass er die jenigen die den Weg zu ihm einschlagen mussten, aufnimmt und ihnen ein Leben bei ihm schenkt. Mein Beileid gilt an dieser Stelle den Familien und Freunden der Opfer, möget ihr die Kraft besitzen mit dem Geschehenen zu leben. Auch hoffe ich, dass alle Helfer und auch scheinbar unbeteiligte Besucher die Kraft finden, die Bilder zu verarbeiten und neuen Mut zu finden.
 

Unbekannt hat am 27.07.2010 02:33:19 geschrieben :

Beileid
Mein Beileid an alle die Ihre Kinder,Frauen, Männer, Angehörige und Freunde verloren haben.

Einfach nicht zu fassen.....
 

Jan Blumingdale hat am 27.07.2010 02:31:06 geschrieben :

Mein tiefstes Beileid
Ein schwarzer Tag für die elektronische Musikwelt.
Nicht nur 20 Menschen, die nicht mehr wollten als zu feiern und einen schönen Tag zu erleben mussten auf diese tragische Weise ihr Leben lassen und über 500 Personen, die mit teils schweren Verletzungen die Loveparade verlassen mussten, auch ein Stückchen elektronischer Musikgeschichte nimmt auf diesem Wege ein sehr sehr trauriges Ende. Dies sind Folgen und Zahlen, die an keinem einfach so vorbei gehen können. Es ist nicht in Worte zu fassen. Allen Angehörigen der Verstorbenen spreche ich hiermit meinte tiefste Anteilnahme aus und eine schnelle und gute Besserung wünsche ich allen Verletzten!
 

Franzy hat am 27.07.2010 02:27:21 geschrieben :

Beileid
Mein Herzliches Beleid, an alle Angehörigen.
Gute Besserung an alle Verletzten, und viel Kraft für alle die dort waren.
 

Julian hat am 27.07.2010 02:25:03 geschrieben :

Trauer
mein beileid an alle angehörige die einen lieben menschen verloren haben ! in gedenken an die verstorbenen vom 24.07.2010 !!!!! viel kraft und gute besserung den vielen verletzten !
 

Pascal Giesche hat am 27.07.2010 02:23:17 geschrieben :

Trauer
Ich hann es nich fassen, dass es passsieren konnte, dass 20 menschen von uns gegangen sind ! Als wir aus dem tunnel raus kamen wussten wir nicht wohin ! Keiner wusste so genau wo es jetzt auf das gelände geht und alle haben sich nur noch auf die treppe oder auf den kontainer und leuchtmasten gestürzt ! Viele dachten, dass die treppe der einzige weg sei um auf das geländezu kommen ! Selbst ich selbst wusste uberhaupt nicht wohin und von einem aufden anderen moment kamen wir plötzlich in eine große relativ leere flächeund schon waren wir so gut wie auf dem gelände ! Ich bin ganz einfach der meinung, dass man die leute viel besse hätte aufklären müssen wie man auf und von dem gelände runter kommt ! Mein beileid !
 

Christoph hat am 27.07.2010 02:22:54 geschrieben :

Anteilnahme und Attacke
Es ist eine ganz furchtbare Tragödie, absolut sinnlos und erschütternd. Es gab wohl kaum jemanden, vor allem nicht, wenn er in NRW lebt, der nicht von Bekannten oder Angehörigen wusste, die auf die Loveparade gehen wollten und um sie bangte. So auch ich, und ich bin heilfroh, dass meinen Leuten auf der Loveparade nichts zugestoßen ist. Umso mehr mein Beileid und aufrichtige Anteilnahme am Leid der Angehörigen der Opfer.

Selbstverständlich haben die Verantwortlichen unglaubliche Fehler begangen und es ist eine Schande, dass bei diesem Ausmaß keiner der politisch und organisatorisch Verantwortlichen (vor allem auf der peinlichen PK am Sonntag) zugegeben haben, dass Fehler begangen worden sein MUSSTEN.

Die Alleinschuld liegt aber nicht nur bei den Verantwortlichen, sondern auch bei den Loveparade-Besuchern und ihrem Hedonismus, ihrer Egozentrik. Menschen haben in Todesangst geschrien, geweint, um Hilfe gefleht - wie kann es dann sein, dass trotzdem die Massen von hinten noch nach vorne drängeln? Wie kann es sein, dass man UNBEDINGT dabeisein muss? Ich wünsche auch, dass es in dieser Hinsicht mal zu einem Umdenken kommt!

Ich habe vor und am Abend nach dem Unglück im Zug den Duisburger Hbf passieren müssen. Auf der Hinfahrt war ich von den Party-People nur genervt, und auf der Rückfahrt umso entsetzter, dass die schale gute Laune kein Ende nahm...



 

Klaus hat am 27.07.2010 02:20:36 geschrieben :

TOT
Niemals geht man so ganz
irgendwas von mir bleibt hier
es hat seinen Platz
immer bei dir.

( Trude Herr )

Ich denke, dieses Lied von Trude Herr ist auch ein Lied für alle 20 Opfer !

An alle Eltern, Frauen, Männer, Geschwister und Freunde der Toten:

NIEMALS GEHT MAN SO GANZ !!!

 

Dini hat am 27.07.2010 02:19:42 geschrieben :

Beileid
Mein beileid an alle betroffenen
ich wünsche alles gute und viel kraft dieses ereignis verarbeiten zu können .. große wut macht sich breit für mich müssen alle verantwortlichen ins gefängnis gehen für jedes opfer jeden geschädigten!
 

R.i.P. hat am 27.07.2010 02:17:15 geschrieben :

wir trauern mit . .
mein herzlichstes beileid an alle angehörigen, freunde und verwandten der opfer. . es ist schrecklich, dass es soweit gekommen ist . . es waren noch so junge unschuldiger menschen, die bei dieser Massenpanik ums leben gekommen sind .. es ist nicht zu verstehen, was die veranstalter sich bei dieser planung gedacht haben.. auf einem gelände wo höchstens 250.000 menschen platz finden die loveparade, das größte musikfestival überhaupt, steigen zu lassen .. meiner meinung nach war chaos vorprogrammiert und jetzt mussten unschuldige menschn dafür ihr leben lassen ..

mir tut das alles schrecklich leid
 

Zeitgeist hat am 27.07.2010 02:12:51 geschrieben :

Zeitgeist
24/7 WAS AN INSIDE JOB. UNSERE REGIERUNG IST SCHULD UND WILL EUCH ABLENKEN, UM DIE ANTITERRORGESETZE DURCHZUBRINGEN!

 

claudia jagla hat am 27.07.2010 02:10:20 geschrieben :

trauer
mein beileid an alle angehörige die einen lieben menschen verloren haben ! in gedenken an die verstorbenen vom 24.07.2010 !!!!! viel kraft und gute besserung den vielen verletzten !
 

Daniela hat am 27.07.2010 02:10:19 geschrieben :

TRAUER
Falscher Smilie bitte um verzeihung
 

Gabriele John hat am 27.07.2010 02:10:00 geschrieben :

Loveparade in Duisburg
Ich werde immer trauriger, jetzt sind es schon 20 Todesopfer und über 500 Verletzte ich kann meiner Bestürzung keinen Ausdruck geben,den Angehörigen, der Todesopfer und denen der Verletzten, meine Ausdrückliche Anteilnahme, ich weiß, dass, davon niemand zu Leben zurück kommt und ich bin wirklich egoistisch dass ich mich freue, dass keiner meiner nahen Angehörigen zu Schaden gekommen ist, das entschuldigt aber nicht die Fehleinschätzung der Verantwortlichen, bitte gesteht euer Versagen ein und nehmt die Konsequenz, seid bitte nicht feige, ihr lebt noch , aber viele fröhliche Menschen sind tot. Sie hatten Panik und haben evtl den falschen Weg gewählt. Hättet ihr alternativen gezeigt wäre es nicht zur Eskalation gekommen. Zeigt jetzt den Mut zu eurem Versagen zu stehen, ich bitte euch helft, manche Familien stehen auch vor dem finanziellen Desaster, wer hat mit 20 ne Sterbe Versicherung, wer die finanziellen Möglichkeiten, sogar die Beisetzung im Ausland ( Überführung ins Heimatland zu gewährleisten).Ich traure und fühle mit allen, ich könnte laut schreien, wenn mir meine Trauer die Kehle nicht ab schnüren würde, jeder Bericht, verletzt mich aufs tiefste, Herr Sauerland, so ignorant kann kein Mensch sein,angesichts der vielen Toten und Verletzten, legen sie ihr Amt nieder und gestehen sie ihr Unvermögen ein, der Mensch zu sein der dieses Event als zu gross für unsere Stadt, erkennen hätte können.
 

Daniela hat am 27.07.2010 02:09:08 geschrieben :

TRAUER
Falscher Smilie bitte um verzeihung
 

Zeitgeist hat am 27.07.2010 02:07:53 geschrieben :

@Anna Ist das ein Geständnis?
@Anna Ist das ein Geständnis?

25/7 WAS AN INSIDE JOB. UNSERE REGIERUNG IST SCHULD UND WILL EUCH ABLENKEN, UM DIE ANTITERRORGESETZE DURCHZUBRINGEN!
 

Daniela hat am 27.07.2010 02:07:44 geschrieben :

TRAUER
Mein Beileid an alle Angehörigen der Opfer.
Nun sind es schon 20 Tote. Mein mitgefühl
 

Micha hat am 27.07.2010 02:07:32 geschrieben :

Im stillen Gedenken
Ein Mensch geht erst dann so ganz aus dieser Welt, wenn wir ihn vergessen. Wir aber werden euch nie vergessen.





 

Heiko hat am 27.07.2010 02:07:00 geschrieben :

......
Mein Beileid an alle Familien , Freunde und Verwandte der Opfer .

Den vielen Verletzten wünsche ich von ganzem Herzen alles gute und ganz viel Kraft .
 

Marie-Joan hat am 27.07.2010 02:07:13 geschrieben :

BITTE darum dieses Smilie zu Entschuldigen
Es tut mir Leid..
dies war ein versehen...
 

sarah hat am 27.07.2010 02:06:59 geschrieben :

Gute Besserung den Überlebenden
in erster Linie geht mein Mitgefühl den Opfer,den Angehörigen und den Schwerverletzten...es waren Söhne,Töchter,Tanten,Onkels,Mütter,Väter und sonst was und nun sind 20 Tod und 511 elf im Krankenhaus und bangen um ihr Leben...es is tragisch und WIR müssen uns FÜR die Opfer in einer Demo einsetzen das die verantwortlichen hinter Gitter gesperrt werden*-(...R.I.P. den Verstorbenen am 25.07.2010
 

Marie-Joan hat am 27.07.2010 02:05:41 geschrieben :

Viel Kraft..
In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.
 

Kathi hat am 27.07.2010 02:04:28 geschrieben :

Traurig
Mein Beileid an alle Angehörigen der Opfer.
 

Anna hat am 27.07.2010 02:03:17 geschrieben :

Loveparade
Es tut mir leid. Ich stand etwas weiter vorne auf der Rampe. Es tut mir so leid.
 

Michael hat am 27.07.2010 02:03:06 geschrieben :

hallo
Ich wollte hier auch mal reinschreiben, vielleicht komme ich ins Fernsehn.
 

Bart Lendfers hat am 27.07.2010 02:02:18 geschrieben :

Kondolenz
Ich hab gluck gehabt. Zehn minuten spater und ich war mitten drin. Weil wir am tansen waren, starben zwanzig meter weiter 16 mensen und werden 500 verletzt. Und ich hab davon gar nichts gesehen weil die polizei hat alles gespert.
Ich bin trauerig ... sehr trauerig.

20 raver tot jetzt:

Rest in Peace

WARUM ???
 

Fabi hat am 27.07.2010 02:02:14 geschrieben :

Unfassbar
Mein Beileid für alle Toten und deren Angehörigen... sowas darf einfach nicht passieren!!! ich war selber dabei, nur zum glück nicht zu dieser zeit in dem besagten tunnel... kanns echt nicht fassen
 

markus hat am 27.07.2010 02:01:39 geschrieben :

bin erschüttert
für das was da passiert ist, gibt es keine worte, bin in gedanken bei den opfern und deren angehörige!!!
 

Hans hat am 27.07.2010 02:01:05 geschrieben :

Viel Kraft
Unser aller Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen und selbstverständlich auch den körperlich und vor allem auch seelisch Verletzten. Mögen alle die Kraft finden, dieses Drama zu überwinden und zu einem normalen Leben zurückzufinden.
Auch den Verantwortlichen wünsche ich die Kraft nach vorne zu treten und dafür einzustehen.
Duisburg wird sich in die Katastrophenkette der neueren Geschichte einbrennen und auf gleicher Ebene mit Ramstein oder Enschede einordnen. Es ist zu hoffen, dass den vielen traumatisierten Menschen geholfen wird. Zieht Euch nicht zurück, redet darüber, ich wünsche Euch die Kraft dazu.
 

Zeitgeist hat am 27.07.2010 02:00:25 geschrieben :

7/25 WAS AN INSIDE JOB!
7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB! 7/25 WAS AN INSIDE JOB!
 

L. hat am 27.07.2010 02:00:19 geschrieben :

Kinder in Afrika!
Wäre wirklich ein Angehöriger von dir gestorben würdest du es dich nicht wagen, einen so unqualifizierten Spruch in solch einem Forum abzulassen!

Einfach unpassend und geschmacklos! Sowas gehört hier nicht hin!
 

Heiko hat am 27.07.2010 01:59:24 geschrieben :

sorry :(
Bitte entschuldigt den lachenden icon , habe ihn jetzt erst gesehen
 

ZDJ (Homepage) hat am 27.07.2010 01:58:24 geschrieben :

SCHULD
Hallo,
brauche auch eure Hilfe - weiß nicht mehr was ich machen soll.....
Unser 14 jähriger Sohn kotet in sein Zimmer, lässt den Kot liegen und trocknen. Habe schon alles versucht - Bestrafungen, viel reden mit ihm, psychotherapeutische Hilfe angeboten - diese leht er aber kategorisch ab ! Schämt sich natürlich uns gegenüber, Gespräche mit ihm zu führen sind sehr schwer. Er steckt sich auch sehr oft den Finger in den After....
Er wächst in normalen Familienverhältnissen auf, hat sehr viele Freunde, ist kein Stubenhocker, spielt Fußball und ist in der Schule mittelmäßig bis schlecht (Hauptschüler). Lernt nicht gern und geht auch nicht gern zur Schule. Hat dieses ahr Berufspraktikum gemacht und hofft auch dort nächstes Jahr in diesem Betrieb eine Lehrstelle zu bekommen.
Er ist körperlich weit entwickelt, sieht durch seine Grösse von ca. 1,90 m schon eher aus wie 16-17.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder wer kann mir helfen....?????
 

Fabian Eismann hat am 27.07.2010 01:58:25 geschrieben :

Chris
Jummy jummy, Hamburger fressen, Coca-Cola trinken und in Studi-VZ Opfer betrauern. Viel Spaß dabei. Vom Leben weißt du nichts und von Mitgefühl auch nicht. Schau weiter taff und RTL exclusiv und wunder dich in 50 Jahren, warum du nicht glücklich sein kannst.
 

Anonymous hat am 27.07.2010 01:55:59 geschrieben :

NEWFAGS CANNOT TRIFORCE

▲ ▲
 

Chris hat am 27.07.2010 01:55:34 geschrieben :

nazihitler88@googlemail.com
Du bist der letzte Trottel in dem Zusammenhang sowas vom Stapel zu lassen... Dich und Eva Hermann müsste man gemeinsam ins Gebet nehmen.
 

Anni hat am 27.07.2010 01:55:10 geschrieben :

TRAUER
Ich möchte hiermit den Hinterbliebenen der 20 Opfer mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken und hoffe, dass man den/die Verursacher dieser Katastrophe schnell zur Rechenschaft ziehen wird! Weiterhin wünsche ich den über 500 Verletzten und traumatisierten Teilnehmern der Veranstaltung baldige Genesung!

Lasst uns hier der 20 jungen Leute gedenken, die Spaß und Freude suchten und
dabei einen grausamen und vermeidbaren Tod fanden!

...............)......
..............(.).....
............|***.|...
............|***.|...
............|***.|...
............|***.|...
............|***...
............|***.|...
.........._/.***.|._
..........|______| R.I.P.
 

Fabian Eismann hat am 27.07.2010 01:52:58 geschrieben :

Strrrr
Ja genau! Voll schlimm und so! Aber was ist mit den Millionen Kindern in Afrika, die jeden Tag hungern müssen und den 10 000en, die jeden Tag an Unterernährung sterben und aufgrund von governentaler Gewalt in Unrechtsstaaten umkommen? Euer geheucheltes Mitgefühl könnt ihr euch sparen. Geht wieder Coca-Cola trinken und Hamburger fressen.

Und ich schreibe das hier gerade als jemand, der auf dieser Parade seinen Sohn verloren hat.
 

Heiko hat am 27.07.2010 01:51:51 geschrieben :

......
Mein Beileid an alle Familien , Freunde und Verwandte der Opfer .

Den vielen Verletzten wünsche ich von ganzem Herzen alles gute und ganz viel Kraft .
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >

† In Gedenken an die Opfer der Loveparade 2010 †