Kondolenzbuch


Kondolenzbuch Loveparade Duisburg

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Icon:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 5408 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >


 Andre (E-Mail) hat am 29.07.2010 22:32:42 geschrieben:
   Meine Trauer
ICH BIN IMMER NOCH TIEF BETROFFEN;WIE KONNTE SO WAS PASSIEREN ICH HOFFE ALLE VERANTWORTLICHEN WERDEN ZUR STRECKKE GEBRACHT:MEIN BEILEID AN AN ALLE ANGEHÖRIGEN;ICH SCHÄME MICH DUISBURGER ZU SEIN

 Tatjana hat am 29.07.2010 22:24:46 geschrieben:
   -
Allen Familien die Ihre Angehörigen bei der Loveparade verloren haben drücke ich mein Mitgefühl aus.
Es ist wahnsinnig gewesen das Geld und Anerkennung wichtiger für die Veranstalter war wie ein Menschenleben.
aber auch die eigene Polizei sollte sich an die Nase fassen, sie haben definitiv auch Mist gebaut.

Viel Kraft den Hinterbliebenden

 Petermeyer, Gerd (E-Mail) hat am 29.07.2010 22:24:42 geschrieben:
   Trauer
Es ist unfassbar, nicht vorstellbar, dass so viele junge Menschen sterben mussten, die einfach nur feiern wollten und diese Tragödie nie ahnen konnten. Und diese Tragödie ist gekommen, weil die Verantwortlichen, denen man leider vertraute, sich aus niederen Beweggründen über die Sicherheit des Lebens hinweggesetzt haben. ich bin allen nah, die jetzt trauern müssen. Gerd Petermeyer

 erika (E-Mail) hat am 29.07.2010 22:23:03 geschrieben:
   trauer
da ich selber fast 26 jahre im ka-schutz war weiß ich 100 % was dieser bürgermeister so von sich gibt und das das von hinten bis vorgelogen ist.ein paar wochen vor dieser veranstaltung muß dieser herr mit andern sicherheits beauftragten die strecke ablaufen und sie für sicher befinden. und nur dann wenn alle sagen es ist sicher bekommen sie ihr ok und die muß am ende der bürgermeister geben.so viel feigheit auf einmal habe ich noch nie erlebt. vor was hat dieser mann angst ich weiß vor seiner eingen feigheit

 Doreen hat am 29.07.2010 22:22:29 geschrieben:
   :(
Diese Nachricht war so unfassbar. Ich bin einfach nur sprachlos.
Ruht in Frieden

 Lisa Rehmann (E-Mail) hat am 29.07.2010 22:19:53 geschrieben:
   ...
Es tut mir so unendlich leid was passiert ist.....

wir wären auch da gewesen, hätten wir einen Fahrer und einen vernünftigen plan gehabt

Ich fühle mit jedem mit der diesen horror erlebt hat... Die Bilder werden mir nie wieder aus dem kopf gehen!

Mittlerweile kann selbst ich nicht mehr schlafen.
An alle angehörigen: die gerechtigkeit wird siegen. aber den schmerz den ihr jetzt fühlt, wird leider niemand weg machen können.

Ich begleite euch gedanklich auf den schweren weg!

DIE WAHREN SCHULDIGEN WERDEN DAS ALLES BEZAHLEN!

 Ilona Janz (E-Mail, Homepage) hat am 29.07.2010 22:18:10 geschrieben:
   Trauer um 21 Menschen die unschuldig sterben mussten
Habe ich Dir gesagt..

…Das Du meine Sicherheit bist, wenn Du neben mir stehst?
…das deine Augen so viel wärme rüber bringen, wenn ich hineinsehe?
…das deine Stimme wie ein zarter warmer Sommerwind in meinen Ohren ist?

Ich vermisse dich von der Sekunde an,

…wo ich deine Wärme nicht mit meinem Blick erhaschen kann
…deinen zarten Worten lauschen
…deine Nähe spüren kann.

Habe ich Dir all dieses gesagt?
Jemals, seid wir uns begegnet sind?
Jetzt stehe ich hier, an diesem Ort!
Und nur eine Blume hört meine leisen Worte
Die für Dich bestimmt sind
Nun ist es zu spät
Meine Träne gießt die Blume auf deinem Grab

© Ilona Janz

Ich wünsche den Menschen die dieses schreckliche Szenario erlben mußten alle Kraft der Welt.

Unfassbar sind die Schuldzuweisungen der Verantwortlichen untereinander...
Menschlichkeit zeigten sie weder vor der Loveparade noch nach dem schrecklichen Unglück.

Solchen Menschen wie dem Oberbürgermeister, den Veranstalter, Planer, Sicherheitsbeauftragten und der Stadt, haben diese Menschen ihr Leben in die Hand gelegt mit dem Vertrauen auf Unversehrtheit...

Was ist in der heutiegen materiellen Welt noch ein Menschenleben wert?... Anscheinend NICHTS ! ! !

Meine Wut kennt keine Grenzen... aber meine Trauer überwiegt...

 Unbekannt hat am 29.07.2010 22:11:56 geschrieben:
   Soforthilfe für alle Betroffenen die es noch nicht wissen...weitersagen
unter www.loveparade.de

Rainer Schaller und der AXA Konzern haben eine unbürokratische Soforthilfe für die Opfer der Loveparade und deren Angehörige eingerichtet. Zur Verfügung steht 1 Million Euro, die von dem AXA Konzern und aus Rainer Schallers Privatvermögen bereitgestellt wird. Das Geld soll verwendet werden, um Betroffenen, die durch die tragischen Ereignisse am vergangenen Samstag in finanzielle Not geraten sind, sofort helfen zu können.

Weitere Informationen, wie die Soforthilfe beantragt werden kann, finden sich unter:
Infos_Soforthilfe.

 Unbekannt hat am 29.07.2010 22:08:32 geschrieben:
   Soforthilfe für alle Betroffenen die es noch nicht wissen
unter www.loveparade.de

Rainer Schaller und der AXA Konzern haben eine unbürokratische Soforthilfe für die Opfer der Loveparade und deren Angehörige eingerichtet. Zur Verfügung steht 1 Million Euro, die von dem AXA Konzern und aus Rainer Schallers Privatvermögen bereitgestellt wird. Das Geld soll verwendet werden, um Betroffenen, die durch die tragischen Ereignisse am vergangenen Samstag in finanzielle Not geraten sind, sofort helfen zu können.

Weitere Informationen, wie die Soforthilfe beantragt werden kann, finden sich unter:
Infos_Soforthilfe.

 Andrea Heinrich (E-Mail) hat am 29.07.2010 22:06:48 geschrieben:
   ;-(
jetzt ok???

 Abdrea Heinrich hat am 29.07.2010 22:03:49 geschrieben:
   Förlåt
Hatte das mit dem Ikon nicht richtig gemacht

 Unbekannt hat am 29.07.2010 22:03:20 geschrieben:
   An die Loveparade opfer
es tut mir leid ich spreche und schreibe an alle Angehoerigen mein Beileid aus

 connie Schneidereit (E-Mail) hat am 29.07.2010 21:57:59 geschrieben:
   Icon
MEGASORRY wegen dem ICON...hatte nicht aufgepasst

 Pamela (E-Mail) hat am 29.07.2010 21:57:57 geschrieben:
   Unfassbar traurig!!!
Mein Beileid an die Angehörigen,der Opfer.
Ich wünsche den Verletzten viel Kraft und Stärke,das sie das ganze gut verarbeiten können,was bestimmt ein langer,schwieriger Weg wird Das sie die nötige Hilfe bekommen.
Ich wünsche den vielen Helfer,die vor Ort waren,das sie diesen schlimmen Einsatz,irgendwann verarbeitet haben und nicht darüber ihren Glauben an sich selbst verlieren.Sie haben geholfen,so gut sie konnten !!!
Wer letzendlich SCHULD hat,bringt die Toten nicht zurück.Sie sollten das durch machen,was die ganzen Verletzten und Opfer erleben mußten......und das ist nicht genug.........

 Connie Scneidereit (E-Mail) hat am 29.07.2010 21:55:33 geschrieben:
   Loveparade 2010
WE ARE ONE FAMILY!!! LOVE WILL NEVER DIE ich bin sehr,sehr traurig als raverin der ersten stunde ein unfassbarer schlag für mich.ich bin in gedanken bei den toten,verletzten und traumatisierten.

 Andrea Heinrich (E-Mail) hat am 29.07.2010 21:54:54 geschrieben:
   Fassungslos....
es gab viele Schutzengel...aber leider nicht genug. Kann es nicht fassen...weiss nicht was ich sagen soll...trost??? gibt es nicht. Ich Denke an Euch,aus dem fernen Schweden,Andrea

 lea hat am 29.07.2010 21:54:23 geschrieben:
   beileid
es ist schrecklich was passiert ist. mein beileid den angehörigen.

 Dirk;Regina und Florian (E-Mail) hat am 29.07.2010 21:53:36 geschrieben:
   Trauer
Unser tiefstes Mitgeühl gilt den Angehörigen, Freunden und Bekannten der Opfer. Wir wünschen den Verletzten dieser furchtbaren Tragödie eine schnelle Genesung.
Weiterhin fragen wir uns ist es nicht menschlich verwerflich, das niemand die Schuld auf sich nimmt und sich in aller Öffentlichkeit entschuldigt und um Verzeihung bei den Angehörigen, Verletzten, Besuchern usw. bittet.

 Sabine hat am 29.07.2010 21:34:15 geschrieben:
   unfassbar...
Meine Gedanken sind bei allen, die diesen qualvollen Tod sterben mussten, bei den Eltern und Freunden ...
Für die Hinterbliebenen viel Kraft und Stärke in den schweren Stunden.
Ruht in Frieden....

 Katja und Anja hat am 29.07.2010 21:21:38 geschrieben:
   Trauer
Unser Beileid gilt allen Familienangehörigen,Freunden und Bekannten der 21 Toten.
Den Verletzten Gute Besserung, dass sowohl die körperlichen als auch die seelischen Wunden verheilen.
Wir selber wären fast in das Gedränge geraten haben die Verletzten gesehen und können es immer noch nicht wirklich glauben was da passiert ist.

 Jasmina Kovacevic hat am 29.07.2010 21:15:45 geschrieben:
   Beileid
Mein herzliches Beileid allen Familienangehörigen und Freunden der Toten. Ich bin zu tiefst bestürzt. War selber als gebürtige Berlinerin schon einige Male bei der LOVEPARADE in Berlin dabei. Schade, dass so etwas schlimmes gerade bei der Loveparade passieren muß.http://loveparade-duisburg2010.npage.de/guestbook.html#

Jasmina

 Mathias (E-Mail) hat am 29.07.2010 21:05:10 geschrieben:
   Loveparade Gedenken
FÜR
DIE OPFER DER LOVE PARADE 2010
ZÜND ICH EINE KERZE AN

_________קקקק×
______ק×_________ק×
____ק×______ ))______ק×
___ק×_______((________ק×
__ק×________()_________×� �×
_ק×________(,,,)_________ק×
_ק×_______,,|,,_________ק×
__ק×_____[_____]______ק×
___ק×___[_______]___ק×
_____ק×_[_ ______]_ק×
___$$$$$$$$______$$$$$$$$$
_$$$$$$$$$$$$__$$$$$$$$$$$$$
$$$$$$ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ $$$$$
_$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
___$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
______$$$$$$$$$ $$$$$$$$
________$$$$$$$$$$$$$
___________$$$$$$$
_____________$$$
_________ _____$

IN STILLEM GEDENKEN UND TIEFER TRAUER
UM DIE OPFER...UND BEILEID AN ANGEHÖRIGE UND FREUNDE

 Jörg und Marie (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:58:43 geschrieben:
   Trauer
den Hinterbliebenden drücken wir hiermit unser herzlichstes Beileid aus. Wir sind sehr traurig, denn es hätte nicht sein müssen.

 Tina (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:57:01 geschrieben:
   Beileid
Beileid

Ich möchte den Angehörigen der Opfer mein Beileid aussprechen.Den Verletzten wünsche ich gute Besserung und das Sie das erlebte, irgendwann verarbeiten können.
Ich selber muss um niemanden trauern,bin aber als ausstehender völlig Fassungslos, was sich auf der Loveparade abgespielt hat.Verfolge die Berichte im Fernsehen und bin wütend dass keiner die Schuld auf sich nimmt . Man, da sind 21
junge Menschen gestorben und zig Verletzte gab es auch, aber nein, jetzt
ist nur wichtig, das jeder die Schuld einem anderen zuweisen kann. Als
ob das jetzt noch was bringen würde!!!!!!
Ich hoffe das die Verantwortlichen endlich mal Respekt vor den Toten haben und eine Entschuldigung für die Angehörigen finden.
Was ist das für eine Stadtführung die Ihre Bürger so behandelt.
Ich bin erschüttert!!!!!!
Werde am Samstag eine Kerze für alle Opfer und Verletzten hier in Dortmund anzünden, da ich keine Möglichkeit habe nach Duisburg zu kommen.

Mein tiefstes Mitgefühl
Tina

 Marion Fahrnbach (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:54:26 geschrieben:
   Trauer
Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die Zukunft allen Angehörigen,
Ich bin zutiefst erschüttert.

 olive hat am 29.07.2010 20:44:19 geschrieben:
   Bitte Richtigstellung

Diese Menschen sind gestorben, weil es viel zu schnell viel zu eng wurde und es keine Möglichkeit gab, sich dem zu entziehen.
Es gibt ganze Bücher zum Phänomen der Panik und zu den Auswirkungen und Gefahren einer Menschenansammlung. Und eine Broschüre, die anscheinend nicht gelesen wurde (ich bin in einem Forum über den Link gestolpert):

http://dguv-faktor-arbeitsschutz.de/

Alle diese Leute, die zum Feiern nach Duisburg gekommen sind, hatten ein Recht darauf, gesund wieder nach Hause zu gehen. Sie hatten einen Anspruch, den Verantwortlichen vertrauen zu dürfen, daß alle denkbaren Sicherheitsrisiken nach bestem Wissen und Gewissen ausgeschlossen werden.
Was auf der Loveparade geschehen ist, war alles andere als unvorhersehbar. Und das ist das Traurigste am Tod dieser einundzwanzig Menschen, dieser hunderten Verletzten und tausenden Traumatisierten - daß es absolut vermeidbar und überflüssig war.

Also erzähl mir keiner, ein paar Besoffene Teenies hätten das ausgelöst, und die anderen waren ja selber schuld...

 olive hat am 29.07.2010 20:43:25 geschrieben:
   Bitte Richtigstellung

Die obengenannte Darstellung war eine der ersten offiziellen Verlautbarungen und zielte unüberhörbar darauf ab, die Schuld einigen alkoholisierten, berauschten Jugendlichen in die Schuhe zu schieben, die den Weg zur eigentlichen Veranstaltung abkürzen wollten und sich dabei sozusagen vordrängelten.
Erstens ist das eine falsche Darstellung der Geschehnisse. Zweitens wäre es irrelevant, selbst, wenn es sich so abgespielt hätte. Denn wer eine Massenveranstaltung plant, hat gewisse Vorsorgen zu treffen, dazu gehört auch, daß man Störungen einkalkuliert. Was überklettert werden kann, wird überklettert werden. Was umgeworfen werden kann, wird umgeworfen werden. Damit muß man rechnen. Und sich entsprechend vorbereiten.

 olive hat am 29.07.2010 20:42:30 geschrieben:
   Bitte Richtigstellung
Ich finde es völlig unangebracht, auf der Startseite dieses Kondolenzbuches die folgenden Sätze zu lesen:

Letztlich ausgelöst wurde die Massenpanik nach Polizeiangaben von mehreren Jugendlichen, die eine gesperrte
schmale Nottreppe und ein Lautsprechergerüst hochgeklettert und dann in die Tiefe gestürzt waren. In dem Tunnel spielten sich dramatische Szenen ab.

Man muß sich nur wenige der vielen, vielen furchtbaren Videos ansehen, um zu erkennen, daß niemand abgestürzt ist. Die meisten Opfer starben, laut Obduktionsbefund, an Brustquetschungen, weil sie zertrampelt wurden, oder sind erstickt.

 Jessica und Manuel Weber (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:39:19 geschrieben:
   Trauer
Wir trauern gemeinsam um die Menschen, die bei dem Unglück verstorben sind.
Unser aufrichtiges Beleid allen Familienangehörigen.

 Christina (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:37:44 geschrieben:
   Anteilnahme
Der viel zu frühe Tod dieser 21 jungen Menschen hat mich betroffen und unendlich traurig gemacht. Ich habe in den vergangenen Tagen unentwegt an sie denken müssen. Mein aufrichtiges Beileid an alle Verwandten und Freunde der verstorbenen.

 Marga Behrend (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:37:10 geschrieben:
   Trauer
Trauer

Was eben noch freudig und lebensfroh,
man hat es zertreten wie Haferstroh.

Man hat es gedrängt und gestoßen.

Man hat die Augen, den großen
umherirrend, fragenden Blick
hineingedrückt in ein Genick.

Man hat den Atem genommen.

Das Blut, in der Lunge geronnen,
durchfließt seine Adern nicht mehr.

Dies Lebensgefäß ist jetzt leer.

Die Leere schleicht auf Plätzen herum,
tränenbenetzt, ohnmächtig und stumm.

Es starb der Tag ins Herz mir hinein
und fordert, dort begraben zu sein.



Marga Behrend 29. Juli 2010


 Marion Vierkotten (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:37:08 geschrieben:
   Mein tiefes Mitgefühl
Ich bin so froh das ich meine Tochter davon überzeugen konnte nicht zu fahren , da ich der Meinung war das sie mit 14 Jahren viel zu jung ist und es viel zu voll und unübersichtlich wird. Wenn ich an die Qualen der Opfer denke , dann wird mir ganz anders. Das hätte alles nicht passieren müssen. Aber es geht immer wieder um Macht , Geld und Gier. Mein tiefes Mitgefühl den armen Opfern und deren Angehörigen. Mein Kind hätte es auch treffen können , alleine der Gedanke ist unerträglich.

 Unger, Ulrike (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:36:03 geschrieben:
   Anteilnahme
Wir sind unendlich traurig, als wir den langen Weg in den Tunneln heute am 29.07.2010 entlang gegangen sind und soviele Kerzen,Blumen,Teddy,s und Gedenksprüche gesehen und gelesen haben.Aber auch die unendliche Wut der
Menschen den Verantwortlichen gegenüber.
Wir gedenken den Verstorbenen und sprechen
hiermit allen betroffenen Familien unser tiefstes Mitgefühl aus.
Wir hoffen, das die vielen Verletzten gänzlich gesunden und das alle die dieses tragische Unglück miterleben mußten keinen
weiteren lebenslangen Schaden davontragen.
Unser Dank gilt allen Helfern, den Mitmenschen vor Ort, die sich untereinander geholfen haben, den vielen Rettungskräften und der Polizei.

 Vittorio (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:35:10 geschrieben:
   Unfassbar
Herzliches Beileid aus Zürich. Auch für uns in der Schweiz ist die Katastrophe an der Loveparade ein Schock!
Unfassbar wie dilettantisch diese Parade organisiert wurde. Doch noch schlimmer ist die Unfähigkeit der Verantwortlichen, die MORALISCHE Schuld einzugestehen....schrecklich.

Mein Beileid an alle Betroffenen und alles Gute für Duisburg.
Vitti

 Carola (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:32:52 geschrieben:
   In Gedenken an die Opfer
Ich trauere um die Opfer und hoffe das sich so etwas nicht wiederholt.

 r.funken (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:31:42 geschrieben:
   trauer
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

Albert Schweitzer




 Bianca (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:28:23 geschrieben:
   Meine Anteilnahme
Ich möchte mich hier mitteilen und sagen was ich zu diesem sehr, sehr schlimmen Unglück denke. Ich kann es nicht verstehen wie man zulassen konnte das soetwas wahnsinnig grausammes passieren konnte. Mir tun die Unschuldigen Menschen die gestorben sind und auch all die armen Menschen die verletz worden sind unendlich leid. Und deren Familien,Freunde und Bekannte möchte ich mein tiefes Mitgefühl ausdrücken. Was ich für sie alle aus tiefster Seele empfinde. Ich hoffe für sie alle das sie bald endlich Antworten auf ihre ganzen Fragen bekommen und so dieses Traumatische Erlebniss irgendwie verarbeiten können und dafür wünsche ich ihnen allen ganz ganz viel Kraft.

 Anett hat am 29.07.2010 20:21:27 geschrieben:
   Wut und Trauer
Verantwortungslosigkeit, Profitgier, Skrupellosigkeit und Geltungsdrang der an der Vorbereitung und Durchführung der Loveparade in Duisburg beteiligten Politiker und Geschäftsleute haben mitten in Deutschland eine unvorstellbare menschliche Tragödie verursacht. Die Feigheit, dies einzugestehen und statt dessen die Schuld beim jeweils Anderen zu suchen, macht das Ausmaß dieser Tragödie nur noch schlimmer.
Wenn es gelingt, diese Leute zur Rechenschaft zu ziehen, sind die vielen jungen Menschen nicht umsonst gestorben und die seelischen Wunden der unzähligen anderen Betroffenen werden irgendwann heilen.
Mein tiefes Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Angehörigen.

 Dj Nigges (E-Mail, Homepage) hat am 29.07.2010 20:19:04 geschrieben:
   Anteilnahme
Im Gedenken an die Gestorbenen und ihre Trauenden Angehörigen!

Gedenket den Toten und möge die Schuldigen die gerechte Strafe treffen!

Mit vollem Resekt
Dj Nigges

 R. Laux hat am 29.07.2010 20:15:49 geschrieben:
   Herzliches Beileid
Mein tiefes Mitgefühl für die Angehörigen der Opfer.

Ich hoffe die verantwortlichen Personen, werden zur Rechenschaft gezogen. Auch die verantwortlichen der Stadt Duisburg!


 Frank Rudolph (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:13:15 geschrieben:
   Schande
Die loveparade is gestorben wie 21 Menschen an dem Tag!! Techno ist nicht meine Musikrichtung aber so was darf kein weiteres mal geschehen..RIP!! Zieht die Verantwortlichen zur Rechenschaft!

 Karin (E-Mail) hat am 29.07.2010 20:12:20 geschrieben:
   Beileid
Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen der Opfer möchte ich hier aussprechen. Meine traurigen Gedanken sind bei euch.

 Schicht-Kammerer hat am 29.07.2010 20:05:22 geschrieben:
   L-Parade
Die Toten und Verletzten sind Opfer einer grenzenlosen Ignoranz aller Verantwortlichen.
Dürfen Menschen mit Menschen so umgehen?
Mein tiefes Mitgefühl mit allen Betroffenen und ihren Angehörigen.
SSK

 sam hat am 29.07.2010 19:59:35 geschrieben:
   mein beileid
mir fehlen immer noch die worte.
bin so traurig und das macht mich (alles) wütend!!
ich glaube wir wünschen uns alle was marc (unter mir) geschrieben hat, aber grade wegen dem ganzen kommerz und der geldgier die leider mit der zeit endstand und die loveparade zu keiner demonstration mehr machte, wäre es das beste mit diesem schrecken die loveparade zu beenden.

R.I.P
mein beileid und trost an freunde und familie
(tut mir so leid, dass ist echt zu hart!)

 rhinow,katrin (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:52:46 geschrieben:
   Unfassbar traurig....
Mein Beileid an allle Betroffenen...ich hoffe, dass die Schuldigen zur Rechenschaft gezogen werden, auch wenn das die Toten nicht wieder lebendig macht.....-((

 Lisa Ritschl hat am 29.07.2010 19:51:45 geschrieben:
   Trauer um die Opfer der LoveParade
Es ist so unsagbar traurig, dass eine friedvolle Veranstaltung wie die Love Parade mit 21 Toten, über 500 Verletzten und tausenden Traumatisierten ins absolute Grauen verkehrt wurde. Das Entsetzen ist riesengroß und lässt einem das Blut in den Adern gefrieren, wenn man nach und nach die Gründe hierfür erfährt. Betroffenen und Angehörigen möchte ich meine aufrichtige Anteilnahme bekunden.
Der Veranstalter hat keine seiner Zusagen eingehalten. Ignorante Vorgesetzte und Dezernenten wollten trotz aller Bedenken die Love Parade durchziehen („Die Love Parade muss funktionieren!“) und übten enormen politischen Druck aus. Auch war mangelnde Zusammenarbeit mit der Polizei zu beklagen.
Um einen Imagegewinn zu erzielen und Angst vor Prestigeverlust für die Stadt Duisburg ist ein politischer Streit entfacht worden, der in Selbstüberschätzung und Skrupellosigkeit gipfelte.
Verzweifelte Polizeibeamte, Feuerwehrleute und andere Ortskundige haben mehrfach gewarnt, das Gelände sei zu klein, der Tunnel als einziger Zugang eine Todesfalle. Der leitende Branddirektor der Dortmunder Feuerwehr mahnte die Duisburger Stadtverwaltung bereits im März 2010 eindringlich, die Pläne für die Love Parade seien vollkommen unzureichend. „Wenn da viele rauf und runter wollen, gibt es Tote.“ – so wortwörtlich über den Tunnel als einzig geplanter Zugang.
Die endgültige Genehmigung der Veranstaltung hat die Polizei erst am Tage der Love Parade erreicht!
Ein Gruppenführer der Kölner Polizei sagte über mehrere Ortsbegehungen: „Man war sich einig, dass das geplante Konzept im Chaos enden wird.“
Die Deutsche Polizeigewerkschaft hatte Duisburg als ungeeignet für die Love Parade bezeichnet.
Um die Schuldfrage zu klären, kann am Ende auch die Zahl der Besucher ins Gewicht fallen. Es macht nichts ungeschehen, aber um der Gerechtigkeit willen und der Gefahr zu entgehen, dass sich so etwas wiederholt, halte ich es dennoch für wichtig.

 Rolf Voigt (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:47:43 geschrieben:
   Anteilnahme
Ich bin nach wie vor fassungslos. Den Hinterbliebenen spreche ich meine aufrichtige Anteilnahme aus. Dies gilt auch den vielen Verletzten.

In Trauer.

Rolf

 Jörg & Manuela Wätzke (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:42:11 geschrieben:
   Im Gedenken
wir gedenken den Opfer der Loveparade und fühlem mit den Hinterbliebenen.
http://1.2.3.11/bmi/www.npage.de/sprachen/de/images/icons/blau_03.gif

 Ralle hat am 29.07.2010 19:40:27 geschrieben:
   sind sehr traurig..
wir wussten es vorher, haben aber nicht gedacht, das es so grauenvoll endet..
wir sind sehr traurig.

 Ralf (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:35:17 geschrieben:
   Trauer
Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen der Verstorbenen und meine Wut gehört dem Veranstalter

 Martina hat am 29.07.2010 19:35:13 geschrieben:
   So sorry
Ich bin immer noch sehr betroffen!! Es tut mir so unendlich leid was da passiert ist
Ich hoffe das die Schuldigen ihre gerechte Strafe bekommen!!!

UNFASSBAR

 marc ulbricht (E-Mail, Homepage) hat am 29.07.2010 19:30:11 geschrieben:
   Mein Beileid
Es tut mir sehr leid , was dort geschehen ist. Ich kenne den Druck den Menschenmassen aufbauen können aus eigener Erfahrung und stelle es mir extrem furchtbar vor, auf diese Art zu sterben. Ich war selbst auf einigen Loveparaden und finde die Botschaft von Liebe und Freiheit, die diese Veranstaltung ausgedrückt hat, ganz toll.
Ich hoffe die Verantwortlichen für die Tragödie werden gefunden und angemessen bestraft.
All das wird die Toten aber leider nicht zurückbringen, aber ich hoffe, dass in Zukunft die Loveparade wieder frei und offen stattfinden kann, ohne den ganzen Kommerz, sondern einfach als Demonstration der Lebensfreude einer Generation.
Mein tief empfundenes Beileid für die Opfer.

 Karina (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:29:29 geschrieben:
   Mein Beileid!
Nichts kann meine Trauer ausdrücken.
Bin Fasungslos,dass so was in Deutschland passieren konnte.
Meine Gedanken sind jetzt bei den Opfern,den vielen Verletzten und deren Familien.
Mein Beileid!

Karina mit Paul

 Edith Stumm (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:29:12 geschrieben:
   Loveparade
Unser Mitgefühl gilt den Eltern und allen Angehörigen der jungen Menschen, die auf der Loveparade ihr Leben lassen mussten.

 Wiebke hat am 29.07.2010 19:27:36 geschrieben:
   ...
Mein aufrichtiges Beileid allen Angehörigen und Trauernden.
Hoffentlich bekommen die Verantwortlichen, die mit dem Leben von Tausenden von Menschen gespielt haben, ihre gerechte Strafe.

So sollte keine Parade der Liebe enden!

 Martin Jarchow (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:23:08 geschrieben:
   Mein Beileid
Ihr seid unsere Sterne
Wenn ich in den Himmel schaue,
so denke ich an Euch,
Ihr seid unsere Sterne,
denn wie auch das Leuchten der Sterne Millionen Jahre anhält,
so bleibt auch euer Leuchten in meinem Herzen,
und es verlischt erst in dem Moment,
in dem wir uns wiedersehen.

Mein aufrichtiges Beileid für die Verstorbenen und ihren Angehörigen

 Jenny und Sebastian (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:22:43 geschrieben:
   Kondolenz
Hiermit sprechen wir unser tiefstes Beileid aus! Wir sind sehr betroffen und fühlen mit den Angehörigen um die mittlerweile 21 tote!
Es ist sehr traurig das keine ordentlichen sicherheitsmaßnahmen ergriffen worden sind! Bei einem solch grossem ereignis! Es ist zu tiefst erschütternd was passiert ist! Unser BEileid gilt zunächst den angehörigen und all denen die dabei waren!

 Petra Ade (E-Mail) hat am 29.07.2010 19:09:24 geschrieben:
   Tiefe Trauer
Worte helfen leider nicht mehr...

 Peter hat am 29.07.2010 19:01:03 geschrieben:
   fassungslos
Beschämend und traurig, dass so etwas passieren konnte. Mein aufrichtiges Beileid allen Hinterbliebenen.

 Jutta (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:59:40 geschrieben:
   Trauer und Trost
Was man sät, wird man ernten.
( dies ist bezogen, auf die Verantwortlichen!!!)

Ich fühle mit den Angehörigen; Opfern und Schwerverletzten.
Ich wünsche ihnen viel Kraft für die kommende Zeit.

Ich selber bin Trauma-Opfer ( nicht durch die Loveparade! ) und ich weiss, was die Angehörigen und Schwerverletzten, in der nächsten Zeit durchleben werden.

Ich selber habe dadurch zu GOTT und Kirche zurückgefunden und dies gab/gibt mir viel Kraft.
Vielleicht ein kleiner Trost, für die Angehörigen und Schwerverletzten.

 Simone (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:56:28 geschrieben:
   Ich bin traurig
____§§§
____§__§§
___§§___§
___§_____§
___§_____§
__§______§§
__§_______§
__§_______§
__§_______§
__§___§__§
__§§__§_§§
___§§§§§§
_____§§
___§§§§§
__§§___§§
§____§_§§§§
§§__§§§___§
§§§§____§§§
§_____§§__§
§___§§____§
§§§§____§§§
§§____§§__§
§___§§____§
§_§§_____§§
§§§____§§_§
§§___§§___§
§__§§_____§
§§§_____§§§
§_____§§__§
§___§§____§
§_§§____§§§
§§____§§§_§
§___§§____§
§__§§____§§
§§§____§§§§
§____§§§__§
§__§§§____§
§_§§_____§§
§§______§§§
§§§§§§§§§§§

Diese Kerze ist für die Opfer der Loveparade, die so tragisch ums Leben gekommen sind. Mein aufrichtiges Beileid der Angehörigen.
Ich selber kann nicht in Worte fassen, wie traurig es mich macht, dass Junge Menschen die die Liebe feiern wollten nun es nie mehr können

 Monika Agbeha (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:55:51 geschrieben:
   Loveparade
Mein tiefstes Mitgefühl den Angehörigen der Opfer.Ich bin immer noch sprachlos

 Herzdame (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:52:56 geschrieben:
   Tanz in den Tod
P.O.D - Yout of A Nation
passendes Lied

bei 21 Toten wird die Frage nach dem Warum
neu definiert
warum hat der Veranstalter diese Tragödie nicht kommen sehen..wenn selbst unbeteiligte Blogger davor gewarnt haben?
Warum wurden 21 menschen aus ihrem Leben gerissen die einfach nur..feiern wollte?

 Ralph Müller, Berlin (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:48:42 geschrieben:
   In Memory
Im Gedenken und tiefer Trauer für die Opfer und Angehörigen für diese Tragödie, die so sinnlos ist und hätte vermieden werden können, wenn Profilierungssucht und Geldgier nicht über Verantwortungsgefühl stehen würden.
Dr.Motte: Die Loveparade ist geboren in der Idee der Liebe und gestorben im Entsetzen des Todes.

 Janine (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:47:25 geschrieben:
   Traurig.....
Mein herzlichstes Beileid an alle Angehörigen und Freunden !
Ich bin einfach sprachlos.......

 Verena Karwacki (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:42:09 geschrieben:
   An alle Verstorbenen!
Ich möchte hiermit mein aller herzlichste Beileid ausdrücken für die Eltern und Freunden von den verstorben.
Es tut mir in der Seele weh das solch Junge Leute von uns gegangen sind ! Ich möchte hiermit mein tiefstes Beileid ausdrücken!

 S.Korzekwa hat am 29.07.2010 18:41:17 geschrieben:
   Loveparade
mein aufrichtiges beileid an allen angehörigen und freunden der opfer der loveparade.
es ist unfaßbar.

 Helle (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:40:42 geschrieben:
   Traurig...
Mein Beileid gilt allen Angehörigen .
Leider mussten wieder unschuldige Menschen ihr Leben lassen, wegen einer unzumutbaren Organisation. Warum MUSS immer erst etwas tragisches passieren, bis gehandelt wird ?
Ich bin sprachlos...

 Hermann Aschenbrenner (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:39:46 geschrieben:
   Beileid
Herzliche Anteilnahme

 Chris hat am 29.07.2010 18:31:40 geschrieben:
   Sinnlose Opfer
...und auch bei der Loveparade 2010 zeigt der völlig sinnlose Tod von unschuldigen Menschen, wie naiv, dumm und oberflächlich die sogenannte Obrigkeit plant und handelt, die es jedoch nach dem Unglück meisterhaft versteht und verstehen wird, den Schwarzen Peter ringsum weiterzureichen, bis niemand mehr darüber spricht und alles vergessen ist.

Eine Schande für die Toten und deren Familien und Freunde!

 harald (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:31:14 geschrieben:
   Trauer....
Ich möchte hiermit allen Familien Angehörigen mein Beileid zum Verlust ihrer Kinder/Angehörigen ausdrücken !!!!

Nach der bisherigen Informationen haben wohl alle Verantwortlichen der Veranstaltung nach dem Grundsatz es wird schon gutgehen gehandelt....Die Realität hat gezeigt das nichts gutgegangen ist Veranstalter als auch der Personenkreis der die Veranstaltung abgesegnet haben werden ein Leben lang mit der Gewissheit leben müssen das durch ihre Unterschrift/Freigabe des Events 22 Menschen zu Tode gekommen sind.
Umso beschämender für diesen Personenkreis ist es das keiner von ihnen Verantwortung tragen will....Es sollte sicher jeder überlegen wie er sich verhalten würde wenn sein Kind zu Tode gekommen wäre....!!!

Mein Mitgefühl gilt allen Betroffenen die ihr Kind in gutem Gewissen zu der Veranstaltung gelassen haben und von einer professionelle und sichere Durchführung ausgegangen sind.

Ich wünsche mir das Veranstalter als auch der beteiligte Personenkreis zur Rechenschaft gezogen wird und die Grösse besitzen Verantwortung zu übernehmen....das sind Sie im Namen aller Toten und Verletzten diesen schuldig !!!

Harald

 Marisa (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:24:27 geschrieben:
   tiefe Trauer
Mein herzliches Beileid allen Angehörigen, Freunden und Opfern, sowie allen Trauernden!
Dass, was geschehen ist, darf nicht passieren!!!
Die Frage warum es so weit kommen musste, wird sich noch lange stellen!

 Lisa hat am 29.07.2010 18:22:03 geschrieben:
   Beileid.
Mein Beileid allen Angehörigen Freunden und Bekannten. Ich bin zutiefst schockiert über dieses schreckliche Unglück an der Loveparade.
Ich war selber dort und meine freunde und ich sind der Massenpanik nur knapp entkommen, indem wir ein paar Minuten vorher die Mauer hochgeklettert sind. Wir haben das alles gar nicht realisiert was dort vorfallen wird und sind ausgelassen feiern gegangen, während ein paar hundert Meter weiter Menschen starben Auch ich habe gesehen wie ein Mann hoch oben von der Mauer fiel und nicht wieder aufgestanden ist. Diese Bilder bekomme ich nicht aus meinem Kopf und ich habe immernoch starke ALpträume, wenn ich über die Loveparade rede oder die Bilder im Fernsehen sehe fängt mein Herz wie wild an zu schlagen und ich würde am liebsten anfangen zu weinen
Besonders wütend machen mich nun die Verantstalter und alle anderen die auch in irgendeiner weise daran beteiligt waren. Wie sie sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe schieben und keiner den Mut hat Verantwortung zu übernehmen.
Ich wünsche den Menschen die Todesängste leiden mussten, die nötige Kraft die schrecklichen Eindrücke schnell verarbeiten zu können .



 janine Buchwald (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:19:17 geschrieben:
   Beileid
Mein aufrichtiges Beileid an Freunde und Angehörigen.Denen die es überlebt haben wünsche ich viel Kraft das erlebte zu verarbeiten.Habe an diesen Tag geheiratet und war deshalb nicht da, meine Freunde waren alle dort und ich habe um das leben von ihnen gebangt.

 Simonen hat am 29.07.2010 18:17:46 geschrieben:
   Loveparade Beileid
Ich fühle mit allen Angehörigen und Freunden der Opfer der Loveparade Katastrophe. Viel Kraft zum Verarbeiten und den Beistand vieler nahestehender Menschen. Eine gedankliche Umarmung an die Trauernden und die Opfer , die diese grauenvolle und verantwortungsvolle Veranstaltung überlebt haben.

 Liebke, Hega (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:15:32 geschrieben:
   Loveparade
Ich wollte eigentlich nur mal kurz bei der Loveparade vorbeischauen und konnte nicht ahnen, was mich erwartet.
Bereits am Stadion habe ich mich über die schlechte Ausschilderung gewundert. Viele junge Leute haben den Eingang gesucht.

Am Eingang Karl-Lehr-Straße konnte ich mich bereits zum ersten Mal für die schlechte Organisation für Duisburg schämen. Als ich um 16.35 Uhr im Tunnel war, wußte ich noch nicht, wieviel Glück ich hatte, heil wieder nach Hause zu kommen. Die Jugendlichen haben noch gesungen und waren fröhlich. Aber es wurde bereits immer enger. Alle sind geduldig nebeneinander gelaufen und haben sich auf die Party gefreut. Keiner hatte bis zu diese Zeitpunkt gedrückt oder gedrängelt.
Nach einem kurzen Aufenthalt auf dem Gelände (was auch eine Zumutung war)habe mich schnell wieder auf den Heimweg gemacht, da mir bis dahin nicht klar war, wo der Ausgang ist. Der Horror war, dass der Ein- auch der Ausgang war. Da das Unglück bereits zu diesem Zeitpunkt geschehen war, (was ich nicht wußte) öffnete man den Ausgang Richtung Bahngleise zum Bahnhof hin, den ich auch nehmen mußte. Nach einem langen Fußmxxx (die Polizei wollte mich immer zum Bahnhof schicken), habe ich mein Auto am Stadion endlich erreicht.

Man kann sich als Dusburger nur für diese Organisation schämen. Mir tun die Eltern leid, die Ihre Kinder zum Feiern nach Duisburg geschickt haben.

Man hätte sich bereits vor und hinter dem Tunnel per Funk verständigen müssen, ob noch Personen eingelassen werden. Dies hat zu diesem Zeitpunkt (16.35 Uhr) keiner beaufsichtigt.

Ich hoffe nur, dass der Veranstalter und zuständigen Personen bald ihrem Hut nehmen.

 Tobias hat am 29.07.2010 18:15:19 geschrieben:
   love
JA WAS SOLL ICH SAGEN,MIR FEHLEN DIE WORTE! MEIN BEILEID GILT ALLEN FAMILIEN,FREUNDEN UND VERWANTEN. WIE WÜRDE SVEN VÄTH SAGEN GUTE LAUNE 123 FEIERREI ABER DAS TRIFT NICHT ZU,DEN WAS IN DUISBURG GESCHEHEN IST WIRD LANGE IN DEN KÖPFEN BLEIBEN. GOTT SCHENKE DEN TOTEN IM RAVER HIMMEL IHREN FRIEDEN UND RUH

 Anja (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:10:33 geschrieben:
   Beileidsbekundung
Mein aufrichtiges Beileid allen Hinterbliebenen der Opfer. Es ist eine Schande, dass soetwas ausgerechnet in dem Land passiert, wo Recht und Ordnung gross geschrieben werden. Wo war bei den Verantwortlichen die ach so deutsche Tugend die sich Pflichtbewusstsein nennt? Pfui kann ich da nur sagen.

 Danica hat am 29.07.2010 18:08:33 geschrieben:
   Beileid
Mein Beileid allen Angehörigen der Opfer!Einfach schrecklich,was dort passiert ist.Ich war selbst dort...

 piedro hat am 29.07.2010 18:08:22 geschrieben:
   icon
das dieser lachende icon immer wieder auftaucht ist schade. bitte schreibt doch oben rein, dass man einen anderen anklicken muss, weil der sonst automatisch auftaucht. absichtlich macht das bestimmt keiner.

 rene henrichs (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:03:33 geschrieben:
   mein beileid
mein beileid den angehörigen und freunden der verstorbenen...ich kanns immernoch nicht fassen was da los war...schrecklich...

Rave in Peace

 David Hällmeyer (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:01:41 geschrieben:
   Mitgefühl für dieOpfer und ihren Angehörigen
Ich trauere um die Opfer der Loveparade, und mein Mitgefühl geht an die Freunde und Angehörige !!!
Ich habe zwar keinen persönlich gekannt,da ich aber selbst gerne feier und Technofestivals liebe fühle ich mich persönlich zu den Opfern verbunden.
David Hällmeyer

 samuel bischof (E-Mail) hat am 29.07.2010 18:00:48 geschrieben:
   kondolenz
Ich bin enzezt über die planung der veranstalter. Möchte auch allen betroffenen Angehöhrigen der verstorben und verletzen personen meibeileid aus sprechen.

 Steffi (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:59:51 geschrieben:
   Traurige Tränen
Aufgrund einer Krankheit konnte ich nicht zur Loveparade -
doch mein Herz weint. Warum mussten Menschen sterben ??
War es der Gedanke das Duisburg glaubte sie könnten das große Geschäft machen ?? Doch da wurde am falschen Ende gespart....
Es tut weh und macht mich nur traurig. Ich wünsche den Familien die Kraft die sie braucht um alles zu verstehen und zu verkraften.

Ich wünsche den Menschen die dabei waren,die Kraft die sie brauchen um alles zu verkraften.

 Thomas (E-Mail, Homepage) hat am 29.07.2010 17:59:18 geschrieben:
   Tiefe Trauer und Bestürzung
Ich möchte allen Angehörigen mein Beileid aussprechen. Ich weiss wie es ist einen geliebten Menschen zu verlieren! Ich teile Ihren Schmerz und Kummer mit Ihnen allen. Ich bete zu Gott, dass die Veranwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und Ihre gerechte Strafe bekommen. Denn sich herausreden und die Schuld dem anderen zuzuschieben ist anscheinend heute in unser Gesellschaft normal und zeigt den Charakter dieser Leute! Die Ermittlungen werden zeigen wer Schuld hat an den Tot von 21 Menschen die auch Familien und Freunde hatten, die die Loveparde besucht hatten um zu feiern. Mehr kann und möchte ich dazu nicht sagen. In stillen Gedenken Thomas

 Lars Handke (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:55:44 geschrieben:
   Mein Beileid!
Mein herzlichstes Beileid an alle Opfer bzw Familienangehörigen! Sowas hat kein Mensch verdient. Ich hoffe die Verantwortlichen werden zur Rechenschaft gezogen werden, auch wenn es kein großer Trost für die Betroffenen ist!

Mein Beileid,

Lars Handke

 Brigitte Helmes (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:44:37 geschrieben:
   Trauer
Ich bin von den Ereignissen bei der Duisburger Loveparade sehr betroffen. Auf diesem Wege möchte ich allen Betroffenen mein aufrichtiges Beileid mitteilen. Für die vielen Verletzten drücke ich ganz fest die Daumen, dass Sie bald wieder gesund sind. Allen wünsche ich für die nächste Zeit viel Kraft mit Gottes Hilfe.

 Daniel (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:43:59 geschrieben:
   Mein Beileid
Es sollte eine Party werden und wurde eine Katastrophe!Ích verstehe es einfach nicht! Es ist wie ein falscher Film doch wenn ich mich kneife merck ich es ist realität! Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen, Freunde, und bekannten der ums Leben gekommenen! Ich hoffe das Sie es einigermassen verarbeiten können!

 piedro (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:43:46 geschrieben:
   verantwortung und anstand
was geschehen ist ist schrecklich. was danach kam ist abscheulich und beschämend.

verantwortung gehört zu einem politischen amt, das weiss auch sauerland. seine ausflüchte sind erbärmlich, auch das wird ihm klar sein.

er verzögert seinen rücktritt nur aus einem grund: in wenigen wochen hat er seinen pensionsanspruch als ob sicher. geht er vorher ist der weg.

es liegt am stadtrat und nicht zuletzt an den bürgern, ob seine ekelhafte lügerei zielführend ist. nicht die opfer sind schuld an seiner publicitygeilen verantwortungslosigkeit. dieser xxx hat nicht den geringsten anstand.




 Jana hat am 29.07.2010 17:39:36 geschrieben:
   Loveparade Duisburg
Ich wünsche allen Angehörigen der Verstorbenden mein Beileid.


Alle die nicht bei der Loveparade 2010 anwesend waren, können sich schwer vorstellen wie es zuging.

Es sind grauenhafte Bilder, die man nicht mehr aus dem kopf bekommt.

Ca. 1,5 Millionen Menschen auf einem Platz der für Ca. 500 Tausend ausgerichtet war.

Es prägen sich grauenhafte Bilder und Szenen ein.


 Stefan Ehrhardt (E-Mail, Homepage) hat am 29.07.2010 17:38:07 geschrieben:
   Trauer und Hoffnung!
Es ist kaum fassbar, und doch wissen wir, dass nicht nur Freude, sondern auch Leid und Trauer ihren Teil fordern...

Diese Gebetsnovene ist auf zeitzubeten.org zu finden.

Jesus, Spender der Gnade und Barmherzigkeit,
höre unser Gebet für die Toten der Loveparade Duisburg.

Gib allen Verunglückten, Überlebenden und Hinterbliebenen eine strahlende und feste Hoffnung auf Erlösung,
die immer weiter wachsen möge bis zu Deiner Wiederkunft in Herrlichkeit.

In ihrer Einsamkeit tröste alle,
in ihren Sorgen stärke alle,
in ihren Enttäuschungen schenke ihnen die Erkenntnis,
dass es das Leid ist, durch das die Seele gereinigt wird,
und zeige ihnen, dass sie alle weiter gebraucht werden von den Menschen, Familien und Gemeinden,
dass sie gebraucht werden für die Seelen der Getöteten,
dass sie alle gebraucht werden für das Werk der Erlösung.

O liebende Mutter Maria, Mutter unserer Kirche,
nimm Dir all die Opfer und Hinterbliebenen zu Herzen,
die Dir durch Tod und Gebet jetzt nahe sind,
die um Vergebung durch Deinen Sohn flehen,
der uns am Kreuz in Liebe zum Vater bereits erlöst hat,
dass Er uns weiter führt durch diese Welt,
hin zum ewigen Leben im Reich des Vaters.

Sei ihr Trost, sei ihre Freude, sei ihre Stärke,
und hilf allen auf dem Weg zu Christus, unserem Herrn.
Amen.

 Janine (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:26:57 geschrieben:
   Loveparde Opfer
Wie soll man dem 21Toden begegnen,
wenn sie vor der Türe steht?
Soll man hoffen, soll man beten,
flehen, daß er weitergeht?

Ja! Sie soll nur weitergehen -
denkt man und vergißt dabei,
daß nur die Toden kann es verstehen,
wenn einer sagt: Ich bin soweit.

Ist es auch schwer, sie gehn zu lassen,
die Menschen, der so nah uns stand,
wollen wir uns doch in Schweigen fassen:
Gott nahm sie still an seine Hand.

 manuela ratajczak (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:19:37 geschrieben:
   LOVEPARADE
Ich bin sehr betroffen und fühle mit den Angehörigen.Es ist unfaßbar

 Uwe Reinecke hat am 29.07.2010 17:18:34 geschrieben:
   Trauer
Die einundzwanzig Menschen, die in Duisburg starben, werde ich nun nicht mehr kennen lernen können.
Das stimmt mich sehr traurig. Ich bin mir sicher, dass mir auf diese schlimme Weise viele nette und fröhliche Gespräche entgehen werden.
Den bei dem unfassbaren Unglück bei der Duisburger Loveparade verletzten Menschen wünsche ich schnelle und vollständige Genesung und viele echte Freunde, die ihnen helfen, das schreckliche Erlebnis zu verarbeiten.

 Andrea (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:14:46 geschrieben:
   Beileid
Es ist unfassbar, was passiert ist und noch unfassbarer, dass so etwas überhaupt geschehen konnte.
Ich spreche allen Betroffenen, die einen geliebten menschen verloren haben, mein aufrichtiges Beileid aus!

 Sina hat am 29.07.2010 17:11:18 geschrieben:
   Trauer und Mitgefühl
Unser herzliches Beileid gilt den Opfern und Angehörigen. Wir wünschen allen Beteiligten Kraft, um das Unfassbare zu verarbeiten.
In tiefem Mitgefühl -
Sina, Ulla, Irmgard und Heinz

 Ingrid (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:11:05 geschrieben:
   Trauer
Wegen der Trauer und des aufrichtigen Beileids vieler Leute hier möchte ich auch, dass der lachende (automatische)Icon raus genommen wird. Es ist peinlich, wenn der schier unabsichtlich erscheint-(schliesslich haben viele Tränen in den Augen.)

Danke.-Alles Gute für die Angehörigen nochmal sowiesie für die Verletzten.

 Conny (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:09:40 geschrieben:
   mein mitgefühl
Mein Beileid....
wenn ich die Bilder sehe bekomme ich schon wieder Gänsehaut!
Es ist unfassbar und nur ein paar Meter weiter haben Wir gefeiert!
SCHRECKLICH DER GEDANKE

 Jenni, Pascal , Mike (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:09:14 geschrieben:
   Wir sind bei Euch
† In Gedenken an die Opfe der Loveparade 2010.Wir sind bei euch.
____$__
___$$$
__$$$$$_____$
__$$$$­$____$$$
___$$$____$$$$$
___ _$_____$$$$$
_$$$$$$$___$$$
_$$$$$$$____$
_­$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$­$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$­$$$_$$$$$$$
$$$$$$$ $$$$$$$$$$
Es ist immer noch unfassbar für uns.
Wir waren auch mit Euch an diesem Tag in Duisburg. Die Trauer und das Leid der Familien der Opfer kann keiner von uns auch nur annähernd mit empfinden. Seine eigenen Kinder zu verlieren ist unbegreiflich.
Aber vielleicht hilft es, wenn Ihr wisst dass die Welt mit Euch trauert.

Jenni, Pascal , Mike


 Monika (E-Mail) hat am 29.07.2010 17:08:06 geschrieben:
   Mein tiefes Beileid!!!
Mein Tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen der 22 Toten!
____$__
___$$$
__$$$$$_____$
__$$$$­$____$$$
___$$$____$$$$$
___ _$_____$$$$$
_$$$$$$$___$$$
_$$$$$$$____$
_­$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$­$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$­$$$_$$$$$$$
$$$$$$$ $$$$$$$$$$

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >

† In Gedenken an die Opfer der Loveparade 2010 †