Kondolenzbuch Loveparade Duisburg

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 5408 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >


Tanija hat am 24.07.2011 00:46:05 geschrieben :

Tiefe Anteilnahme
R.I.P.

Es tut mir von Herzen weh, der Gedanke daran, welche Qualen IHR erleiden mußtet.
Ruhet in Frieden

Alle Hinterbliebenen bleibt mir nur, Ihnen viel Kraft zu wünschen um mit Ihrem Schmerz irgendwann umgehn zu können.
 

Jasmin Bernuth hat am 24.07.2011 00:38:44 geschrieben :

Warum???????
Dance Or Die- Leider bittere Wahrheit - Ihr seit zur Loveparade hin gefahren um zu tanzen, und wurdert dann aus dem Leben gerissen! Mein Mitgefühl gilt allen Hinterbliebenen.
 

Gilla hat am 23.07.2011 23:56:09 geschrieben :

24.07.2010-24.07.2011 Lopa Tragödie+++++++++++++++++++++
Das Herz hat seine eigenen Gründe,die der Verstand nicht begreift.
Der unsagbare Schmerz wenn ein geliebter Mensch aus dem Leben gerissen wird,ist unerträglich und unwirklich,auch wenn man weiß,das es geschehen ist,so will das Herz es nicht wahr haben,und die Seele weint.
Liebe Eltern ,liebe Mütter ihr habt eure Kinder unter eurem Herzen getragen,ihr wart ganz eng mit euren Kindern verbunden,ganz besonders denke ich an euch,weil keiner kann euren Schmerz nachempfinden,der nicht auch ein Kind verloren hat.
Lasst der Zeit die Trauer die sie braucht.In euren Herzen werden eure Kinder weiter bei euch sein,denn daraus kann sie niemand reißen.Mein tiefes Mitgefühl. Gilla aus-GE-
 

Reiner Wagner hat am 23.07.2011 23:43:12 geschrieben :

Trauer Wut auf die 4 Veranstalter
Kann es nicht fassen viel Kraft dehn Überlebenden und dehn Angehörigen
 

Kathi hat am 23.07.2011 23:16:32 geschrieben :

Es schmerzt immer noch
21 junge Herzen haben vor einem 1 Jahr aufgehört zu schlagen.So plötzlich und unfassbar früh.Was wir alle fühlen kann mit Worten niemand sagen.Aber vergessen werdet Ihr nie von Freunden und Angehörigen.
Mein tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden.
 

Annette hat am 23.07.2011 15:51:49 geschrieben :

Entschuldigung
ich möchte mich dafür entschuldigen, dass ich bei meinem ersten eintrag, am 22.07.11, 16.08 uhr, nicht auf die smilies geachtet habe.
 

Barbara Weidel aus Solingen hat am 23.07.2011 00:43:05 geschrieben :

Trauer und Wut
Du bist ein Schatten am Tage
und in der Nacht ein Licht.
Du lebst in meiner Klage
und stirbst im Herzen nicht.

Wo ich mein Zelt aufschlage,
da wohnst Du bei mir dicht.
Du bist mein Schatten am Tage
und in der Nacht mein Licht.

Wo ich auch nach Dir frage,
find ich von Dir Bericht,
Du lebst in meiner Klage
und stirbst im Herzen nicht.

Du bist ein Schatten am Tage
und in der Nacht ein Licht.
Du lebst in meiner Klage
und stirbst im Herzen nicht."
(Friedr.Rückert)

Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft und Stärke
wünscht allen Betroffenen

Barbara Weidel
 

dieter frfitsch hat am 23.07.2011 00:42:33 geschrieben :

Loveparade
ruhet in frieden.ich bin voller hoffnung,das die schrecklichen vorkommnisse vorbehaltslos aufgeklärt werden und die verantwortlichen mit aller kraft und härte zur verantwortung gezogen werden! mein mitgefühl gilt den opfern und deren angehörigen
 

connie schneidereit hat am 22.07.2011 18:19:11 geschrieben :

smileys
ich entschuldige mich,nicht auf die smileys geachtet zu haben.
 

Annette hat am 22.07.2011 18:17:46 geschrieben :

Mein Beilied
Ihr werdet niemals vergessen....

 

Annette hat am 22.07.2011 18:08:34 geschrieben :

Zur Erinnerung an die Opfer der Loveparade 2010
Ihr werdet nie vergessen.
 

Michael (Homepage) hat am 22.07.2011 04:33:04 geschrieben :

Mein beileid
Mein Beileid an alle Hinterbliebenen der Opfer des großen Unglücks in Düsseldorf. Ich hoffe das die Verantwortlichen sehr harte Strafen bekommen, nur rechne ich nicht wirklich damit.
 
Kommentar: Hallo

das war nicht in Düsseldorf sondern in Duisburg.

LG
David

Michael (Homepage) hat am 22.07.2011 04:32:16 geschrieben :

Mein beileid
Mein Beileid an alle Hinterbliebenen der Opfer des großen Unglücks in Düsseldorf. Ich hoffe das die Verantwortlichen sehr harte Strafen bekommen, nur rechne ich nicht wirklich damit.
 
Kommentar: Hallo

das war nicht in Düsseldorf sondern in Duisburg.

LG
David

Claudia hat am 22.07.2011 01:33:18 geschrieben :

Never forget
Ich bin selbst nach einem Jahr noch schockiert und traurig über dass was sich an diesem 24juli in Duisburg zutrug es macht mich sehr wütend was die Verantwortlichen , allen vorran die gesamte Stadtverwaltung Duisburg !
Ich wünsche allen Angehörigen der Oper und all den verletzten und traumatisierten viel viel Kraft und kämpft für euer Recht . Ich wünschte ich könnte mehr helfen aber ich denk an euch alle . I will never forget !
 

Daniel Zerbe hat am 21.07.2011 14:05:30 geschrieben :

LP Trauer
Wünsche den Angehörigen und Überlebenden viel Kraft für die Trauerfeier und zur Verarbeitung dieser Tragödie.
 

jessica w. hat am 21.07.2011 01:03:21 geschrieben :

mein tieftest beileid
Ja jetzt ist es fast ein Jahr her ,und es ist doch als wäre es gestern gewesen ,es sollte ein tag der Party freude un Liebe werden und es war der schlimmste Tag für viele ,wir waren selber dort und waren 10 min eher durch den Tunnel ,und das schlimmste ist und war das wir oben Tanzten und unten Menschen ihr Leben und viele ihre Lebensfreude duch tragische verloren haben....und das tut mir unendlich Leid Und ich gedanke an all diese Menschen und spreche mein Tiefstes beileid aus! Love will never die!
 

connie schneidereit hat am 19.07.2011 22:28:43 geschrieben :

Beileidsbekundung
Den Angehörigen und Überlebenden der Loveparade mein tiefstes Beileid. Wir haben Euch nicht vergessen und werden das auch NIE ! Love will never die!
 

Tatjana hat am 18.07.2011 18:13:44 geschrieben :

R.i.P
Wenn deine Eltern sterben, verlierst Du deine Vergangenheit, wenn dein Kind stirbt, verlierst Du deine Zukunft!

Rest in Peace ...
1 ganzes Jahr ist es bald her
 

Mario hat am 18.07.2011 11:21:27 geschrieben :

TRauer
Ich habe soviel zum Thema geschrieben, gelesen und wahrgenommen.
Nichts ist mit der Realität zu vergleichen.

Es herrscht nur noch Benommenheit in mir,
Schmerz, Trauer und Wut.

Mögt ihr 21 Menschen den Frieden finden,
wo ihr auch seit.

Eine tiefe Verbundenheit mit den Opfern besteht allein aus dem Sinn,
wofür die Loveparade stand...

Friede, Freude Tanz.

*R.I.P*
 

anna hat am 15.07.2011 18:02:38 geschrieben :

:(
Dance or Die ?

wie widersprüchlich es doch ist ...

meine gedanken kreisen seit dem 1 juli nur um die lopa , es holen einen die bilder ein undständig bekommt man sie im netz noch unter die nase gerieben ...


mein aller tiefstes beileid an die jenigen die so viel schmerz empfinden müssen ....


es leuchten nun 21 sterne am horizont wir gedenken an euch jeden tag ...
 

Tanni White hat am 15.07.2011 14:22:35 geschrieben :

YNWA
Duisburg hat sein eigenes "Hillsborough" erlebt. Das tut mir so Leid und alle Verstorbenen, Verletzten und ihre Familien und Freunde sind in meinen Gedanken und Gebeten.
 

Steffi hat am 14.07.2011 23:21:23 geschrieben :

Immer noch geschockt
Auch wenn meine Lieben alle gesund und munter nach Hause gekommen sind, bin ich immer noch entsetzt.. Die Gedanken an einen so qualvollen Tod so vieler unschuldiger Menschen nimmt mir die Luft zum atmen..

Ihr wolltet doch nur ganz friedlich miteinander feiern........ Das hätte nicht passieren dürfen.. Die Loveparade war für mich immer der Inbegriff allen Positivens.. Jetzt nicht mehr...

Mein ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen..
 

Sonja Daniel hat am 14.07.2011 23:17:47 geschrieben :

:(
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
steht in den Herzen seiner Mitmenschen.
 

Steffi hat am 14.07.2011 22:54:02 geschrieben :

Immer noch geschockt
Auch wenn meine Lieben alle gesund und munter nach Hause gekommen sind, bin ich immer noch entsetzt.. Die Gedanken an einen so qualvollen Tod so vieler unschuldiger Menschen nimmt mir die Luft zum atmen..

Ihr wolltet doch nur ganz friedlich miteinander feiern........ Das hätte nicht passieren dürfen.. Die Loveparade war für mich immer der Inbegriff allen Positivens.. Jetzt nicht mehr...

Mein ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen..
 

Oliver (Homepage) hat am 14.07.2011 04:26:19 geschrieben :

Noch was
ich habe gerade gesehen dass an der stelle wo die 21 menschen ums leben gekommen sind ein möbelhaus geplant ist. wie nur ? hat duisburg nicht schon genug schaden genommen? wenn man den tunnel abreißt und man da ein möbelhaus hinbaut wo soll dann die gedenkplakette hin?
 

Oliver (Homepage) hat am 14.07.2011 04:24:09 geschrieben :

beinahe ein jahr später
schön, dass fast ein jahr nach diesem tag immer noch leute sich hier eintragen. ich habe gerade die reportage über diesen tag gesehen und ich finde es auch unfassbar, dass niemand verantwortung dafür übernimmt. immerhin soll der veranstalter schaller sich mit den angehörigen der opfer in verbindung gesetzt zu haben und als ehemaliger veranstalter damit ganz anders umgehen als diejenigen, die mitverantwortung dafür tragen. ich komme leider nicht dahinter irgendwas anderes dafür zu tun als mich hier einzutragen. ich habe keine ahnung was ich sonst machen kann. wenn hier jemand irgendwas wüsste, was man für das andenken der leute machen kann, die dabei umgekommen sind, vielleicht würde das weiterhelfen wenn das hier mir jemand erklären könnte.
ansonsten bleibt mir auch nichts anderes zu sagen als ruhet in frieden.
oliver
 

Silke Bieder hat am 14.07.2011 01:16:23 geschrieben :

Trauer um die Opfer Loveparade Duisburg
Leider kann man nach der Doku vom ZDF auch nach einem Jahr nur noch unendliche Anteilnahme für alle Beteiligten, ob tot oder lebendig dort rausgekommen, aussprechen. Der Fakt ist ganz klar: Profit gegen Sicherheit und damit geplant gegen Menschenleben, egal von wem auch genehmigt. Schuld sind alle, die dies überhaupt auf den Start gebracht haben!!!!
 

YokoVaentin hat am 13.07.2011 16:07:23 geschrieben :

&quot;
Mein herzliches beleid und Mitgefühl an alle die einen geliebten Menschen durch diese Party die eigentlich für Liebe und Frieden steht verloren haben. Ich hoffe das so etwas schreckliches passiert nie wieder und ist eine Wahrnung für alle die vorhaben so eine Veranstaltung zu planen.
 

Mario Möller hat am 13.07.2011 00:37:53 geschrieben :

Ausreden
Ich möchte einfach nur sagen das dies Unfassbar ist ! Und sich die Verantwortlichen nur rausreden.
 

Tina hat am 13.07.2011 00:36:57 geschrieben :

Loveparade
Mögen Engel euren letzten Weg begleiten.
 

Marcel Philipp Jede hat am 12.07.2011 21:38:53 geschrieben :

Jahrestag
Guten Tag Marcel Philipp Jede ist mein Name.

Ich bin der Veranstalter von dem Trauerzug am 31.07.2010.

Ich würde mich freuen, wenn wieder zahlreiche Menschen am Jahrestag der Tragödie dabei wären.

Damit WIR allen zeigen können das die Opfer nicht vergessen sind!
 

C. hat am 12.07.2011 20:27:31 geschrieben :

Schaller
Warum zum Teufel wird nicht gegen Schaller ermittelt? Das kann ja wohl nicht wahr sein!
Bitte - geht auf die Straße und seid vorallem LAUT!
Das dürfen wir uns nicht bieten lassen!
 

ich hat am 12.07.2011 14:47:18 geschrieben :

..
klar ist das alles traurig aber ich find langsam wurde da jetzt doch genug drüber berichtet ... in duisburg gibts auch noch schöne dinge mich nervts dass ganz duisburg als soo schlecht angesehen wird ! es ist passiert und jetzt reichts aber auch mal irgendwann die angehörigen und die opfer wollen bestimmt auch nicht immer daran erinnert werden .. und ist es nicht egal wer jetzt schuld war ? das waren ganz einfach alle wenn man eine einzelne person dafür verantwortlich machen würde wäre das auch ungerecht ! und für die die sich durch diesen post irgendwie angegriffen fühlen ich hab selber freunde die da drin waren und die haben die gleiche meinung wie ich
 

die beste freudin hat am 09.07.2011 14:42:02 geschrieben :

:(
Nun ist es fast ein Jahr her und es vergeht kein Tag an dem ich nicht an dich denken muss und an das was ich erleben musste. durch zufall sah ich die sendung von spiegel tv (freunde familie erzählen mir sowas nicht wenn darüber berichtet wird, da ich damit nicht umgehen kann)

jeder sucht den verantwortlichen (das muss auch) aber aufregen tu ich mich nich weil ich dadurch meine beste freundin auch nicht wieder bekomme.......

es ist hart und vorallem sehr schwer für die hinterbliebenden oder auch die die das selber miterlebt haben und noch schwerer ist es am normalen alltag mit teilzunehmen. oft verstellt man sich als wäre man gut drauf und funktioniert weil einem jeder sagt das leben muss weiter gehen.


Ich vermisse Dich

 

vanessa steinfeld hat am 04.07.2011 23:14:39 geschrieben :

R.I.P.
ruht in frieden............
 

AusHannover hat am 04.07.2011 12:17:45 geschrieben :

Armes Deutschland
Wieso ist für diese Tragödie niemand verantwortlich bzw. greifbar für die Justiz?

Habe Herrn Schaller am Samstag freudestrahlend über den roten Teppich laufen sehen beim Klitschko Boxkampf, der hatte sichtlich Spass.

Was man für viele viele Menschen "Seiner" Veranstaltung in Duisburg nicht sagen kann.

...Trauriges Armes Deutschland...
 

Kölner hat am 04.07.2011 03:12:42 geschrieben :

Bericht von Spiegel TV vom 03.07.2011
Nach dem ich mit Tränen in den Augen den Bricht bei Spiegel TV gesehen habe, und am Ende des Berichtes die Namen genannt wurden gegen die Staatsanwaltschaft jetzt ermittelt, kam bei mir eine immense Wut hoch.
Nirgendwo der Name von
Schaller oder Sauerland
Ich dachte es gibt den scheiß Klüngel nur hier in Köln, aber scheinbar auch in Duisburg. Es muss für die Familien der TOTEN und Verletzten, die bis heute und noch den Rest Ihres Lebens an den Erlebnissen leiden werden, ein Schalle(r)nde Ohrfeige sein diese Namen nicht auf der Liste zu finden.
Hoffentlich konnte sich Herr Schallen einen neuen Lamborghini leisten nach dem er seinen anderen geschrottet hatte.
Hoffentlich können die Heren ruhig schlafen und fühlen sich so richtig wohl in Ihrer Haut
 

Cosmicspeed hat am 22.06.2011 14:00:50 geschrieben :

ich bin empört
ich bin echt empört darüber das die Ermittlung gegen die Verursacher eh nichts bringen werden.

Herr Schaller und Herr Sauerland, ich schäme mich für ihre Gier nach Profit und Macht.

An euren Händel klebt das Blut vieler Toten, aber auch Verletzte!

Sie haben viele Famielen die Lebensfreude und den Nachwuchs genommen!

Sie sollten sich alle beide schämen, aber so richtig in den Grund und Boden.
Eine angemessne ENTSCHULDIGUNG wäre immer noch angebracht!

Weiterhin haben sie Herr Schaller und Herr Sauerland die LOVEPARADE zerstört! Es ist ein Fest der Liebe gewesen, welches so nicht mehr stattfindet. Auch war es wichtiger Bierbuden aufzustellen mit unötig teuren Preisen anstatt für die Sicherheit zu sorgen.

Von Anfang an verlief die Lovparade immer friedlich. Bis ihr Geld ins Spiel gekommen ist!

Herr Schaller! Die Loveparade ist ein Kulturgut unserer/meiner Generation was sie mit ihren dreckigen Geld zerstört haben!

mein Mitgefühl gilt immer noch all den Opfern und Hinterbliebenen, wir werden sie nie vergessen

 

Claudi hat am 22.06.2011 13:25:50 geschrieben :

Ich bin so dankbar....
Meine Tochter war damals auch in dem Tunnel. Es vergeht kein Tag, wo ich nicht aus Dank bete, dass sie wieder heil nach Hause kam. Werde niemals die Bilder im Fernsehn vergessen, die ich sah, wärend ich um mein Kind bangte.
Um so tiefer ist meine Trauer um die Opfer der LoPa.
Ich wünsche allen Betroffenen viel Kraft, um alles einigermassen gemeistert zu bekommen.
R.I.P.
 

Birgit Klostermann hat am 22.06.2011 08:37:36 geschrieben :

Trauer
Mein Freund Thomas und ich werden die schreckliche Nachricht von vor einem Jahr und die vielen Bilder der Hoffnungslosigkeit niemals vergessen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht an das schreckliche Ereignis, das eigentlich eine Parade der Liebe und Freude werden sollte, denken. Es tut uns so leid für die hinterbliebenen Familien.
 

Lutz Silvan hat am 22.05.2011 13:40:57 geschrieben :

Beilleid
Tut mir echt leid das die Leuten so sterben mussten mein beileid ich bin mit denn gedanken bei allen viel kraft für die Angehörigen Familien
 

ulf (Homepage) hat am 09.05.2011 00:24:10 geschrieben :

Ruhe
Ruht in Frieden und das man dieses Unglück nie vergisst...
 

Pinadeluxe (Homepage) hat am 08.05.2011 01:33:13 geschrieben :

LP
In tiefster Trauer Pinadeluxe
 

Dirk hat am 28.04.2011 20:25:05 geschrieben :

Spende
Hallo,

wo und an wem kann man für die Opfer Spenden?

Bitte nur Seriöse Angebote!

Grüße, Dirk
 

Mone hat am 18.03.2011 22:54:41 geschrieben :

RIP
Ruhe in frieden.....liebe grüße
 

RalfBlacky (Homepage) hat am 18.03.2011 22:20:43 geschrieben :

Grüße
RIP
 

Jensolaf80 (Homepage) hat am 18.03.2011 00:26:42 geschrieben :

RIP
Ruhe in frieden!
 

JasJen hat am 17.03.2011 23:30:33 geschrieben :

RIP
Ruhe in frieden
 

HeiKe hat am 07.03.2011 00:30:58 geschrieben :

Gegen das Vergessen
Ihr Lieben
Ich bin eine Mama. Meine jetzt 17-jährige Tochter war mittendrin. Sie hat die Katastrophe erlebt, und, Gott sei Dank, überlebt. Bei ihr äußerten sich die Symptome einer Traumatisierung erst in den letzten Wochen und jetzt im Karneval erlbte sie während eines Umzugs hier in der Nähe einen s.g. Flashback. Das bedeutet, sie hat durch einen bestimmten Auslöser alles nochmal durchlebt. Es war wirklich schlimm und zeigt, das man es auch nach so vielen Monaten nicht verarbeiten kann. Leider können das viele Menschen nicht verstehen. Sie meinen, das man es nach so langer Zeit wohl endlich mal vergessen muß. Sie kennen nichts von dem Leid der Opfer.
Auch ich möchte, das dieser Tag niemals vergessen wird. Ich bin Läuferin und habe mir mein Laufshirt bedrucken lassen: NEVER FORGET DUISBURG 24.07.2010
So denkt wenigstens jeder, an dem ich vorbeilaufe einen kleinen Moment an die Tragödie...
Ich wünsche euch alles Gute
Heike aus Duisburg
 

- hat am 22.02.2011 06:04:31 geschrieben :

-
Ruhe in Frieden, Süße!

 

Tour 2011 (Homepage) hat am 16.02.2011 01:33:17 geschrieben :

Trauer
Ich wünsche allen Betroffenen auch nach der ersten Trauerwelle alle Kraft der Welt, diese Zeit durchzustehen und nicht jedes kommende Event, Festival oder Konzert zu meiden. Denn im Grunde sind dies gemeinsam in der Gruppe und wenn gut organisiert mit die schönsten Momente. LG, Jenny
 

Scherny hat am 12.02.2011 17:29:10 geschrieben :

hier schau mal die schatzsuche
http://www.goolive.de/user/Scherny
 

Bina hat am 10.02.2011 16:23:19 geschrieben :

meine Süße
Meine Süße ich vermisse dich unendlich!!! Es tut mir so leid, dass ich nicht bei dir sein konnte in deinen schlimmsten Minuten, so wie du es immer für mich warst! Ich hab dich sehr lieb für immer!
Mein tiefstes Beileid auch den anderen Toten und Verletzten und deren Familien und Freunden!! Der Gedanke das andere Menschen die Schuld daran haben ist schwer zu ertragen.
 

Jessica 21 hat am 06.02.2011 15:51:45 geschrieben :

an Phong
Hallo Phong
Wie schade, dass dir der liebe Gott nicht mal eine Gehirnzelle hat zuteil werden lassen. Es geht kaum respektloser.
Entschuldige dich, oder lass deine würdelosen Kommentare gefälligst auf Seiten los, die deiner Beschränkung würdig sind.
Hier wollen WIR keinen Eintrag mehr von dir lesen!!!!!!!!!
 

Jessica 21 hat am 06.02.2011 15:44:30 geschrieben :

An Mona
Hallo Mona,
mein tiefstes Beileid zum Verlust deiner Schwägerin.
Ich habe gelesen, dass du schon versucht hast, Demos ect. zu organisieren.
Würde mich sehr gerne beteiligen.
Vielleicht kannst du mir ja schreiben,
wie das am besten möglich ist.
Das ist wirklich eine Herzensangelegenheit für mich.
LG an alle, die das Selbe empfinden, wie ich (Und falls noch nicht, regt es ja den einen oder anderen nochmal an, sich Gedanken zu machen, wäre seeeehr wünschenswert!!!!)
 

Jessica 21 hat am 06.02.2011 14:23:05 geschrieben :

Aktiv etwas tun
Hallo,
ich gehöre zu den Menschen, die zwar nicht dabei gewesen sind, aber unendlich bestürzt über das Geschehene und vorallem über das Verhalten der Verantwortlichen sind.
Ich würde sehr gerne etwas tun, um denen die so schmerzliche Verluste erleiden mussten, meine vollste Unterstützung anzubieten. Habe von einem Flashmob gelesen, fände toll wenn wir so etwas machen würden. Kann mir jemand Informationen zukommen lassen? Ich will wirklich sehr gerne etwas tun.
LG Jessi
 

Sebastian Malkewitz hat am 31.01.2011 16:53:50 geschrieben :

Wir müssen aus dem Unglück lernen!
Ich möchte allen Beteiligten mein Mitgefühl
für ihren Verlust und das erfahrene Leid ausdrücken.Ich war dort kurz vor der Unterführung neben den Gruppen, die zu Boden gefallen sind. Ich war der jenige der zu dem Polizeiwagen gegangen ist,der das Mädchen durch den Tunnel vor dem Unglück gefahren hat und um Hilfe für uns alle in dieser Situation der Enge und des Druckes von allen Seiten gebetten hat.Der Fahrer des Polizeiwagens erklärte mir das man alles für uns tue und er beschäftigt sei.Bis heute kenne ich den weg zum loveparade- gelände nicht.Keiner wußte ob wir durch den Tunnel mussten oder zu dem Zaun zwischen den Brücken. Deshalb entstanden Kräfte in unterschiedliche Richtungen, die durch die möglichen Flutwege, welche schon mindestens 10 min vor dem großen Unglück mit Unterstützung der Sicherheitskräfte genutzt wurden(Traversen und Container),sich noch verstäkten.Dies ist durchaus auch als Vorwurf zu verstehen.
Fazit: Wir hätten die Menschen retten können, die in Gruppen fielen und starben, wenn die Masse der Herumstehenden gezielt gehandelt hätte. Wie das ist zu untersuchen und zu lehren(an jedermann,da die Erfahrung zeigt, das nicht immer sofort ein zustandiger Fachmann dabei sein kann), um Individuen aus einer Gruppe von am Boden liegenden zu befreien, die \versetzt\ übereinander liegen. Ich habe mein bestes Versucht, leider ging es nicht um Kraft in dieser Situation, sondern um Teamwork, dass nur von uns Besuchern in den ersten Minuten durchgeführt wurde.
Das mehr als Verletzungen am Ende stehen hielt keiner für möglich. Erst die Leichen der vorderen Gruppe haben uns die Tragweite vor Augen geführt. Für mich bedeutete dies, noch schneller die Menschen
in den Sanitätsbereich zu bringen.
Als wir das Gelände verliessen waren unsere
Sachen schwarz vor Dreck auch unsrere Arme waren bis zu den Schultern mit matschigen Fingerabdrücken übersät.
 

Mona hat am 28.01.2011 18:52:31 geschrieben :

an christin
christin mir geht es auch sehr schlecht, trauer immer noch um meine schwägerin...

flashmob gab es schon, waren kaum leute da!
es wäre schön, wenn sich mehr an die demos beteiligen würden... kannst dich ja mal bei mir melden, wenn du interesse daran hast, etwas zu tun!
lg mona
 

Christin hat am 27.01.2011 13:16:49 geschrieben :

Hallo Leute
Also seit meinem letzten Eintrag habe ich das hier verfolgt und ich muss sagen das ich froh bin, dass das schlimme Drama immer noch nicht vergessen wird. Danke dafür! Danke das ihr nicht schweigt! Ein Eintrag schreibt, dass wir oft genug in den Tunnel gehen sollen... Ich habe sowas noch nie gemacht aber was ist mit der Idee von so einem Flashmop ??? Es wird so viel protestiert und unsere Stimmen haben macht. Wir sollten sie nutzen !
Denkt mal drüber nach...
P.S: Ich war gestern wieder an Christian seinem Grab und ich muss immer noch weinen. Ein Mitschüler hat ein Foto von einer Klassenfahrt aus der 5. Klasse auf ein Grablicht geklebt... Mein Gott er hatte noch sein ganzes Leben vor sich...
 

jeans (Homepage) hat am 23.01.2011 00:09:37 geschrieben :

Grüße
Hallo ... schöne Grüße aus dem Schwarzwald.

Das was bei der Loveparade passiert ist, darf nicht vergessen werden. Doch was auch aufklärungtechnisch rauskommt, wird sich nichts an der Tatsache verändern und wir müssen nach vorne schauen.

der Jeans
 

Nina Houben hat am 21.01.2011 18:18:35 geschrieben :

Niemals vergessen
Ich schaffe es erst jetzt hier hinein zu schreiben.
Auch ich kenne Personen de verletzt wurden und auch zwei Persoendie jemand verloren haben.
Die Loveparade darf nicht vergessen werden und es muss Aufklärung stattfinden.

Wenn die Veranstalter dies ernstehmen würden
wäre die Sache längst geklärt.
Meine Stieftochter trauert umihregeliete Mutter.
Wie soll man das einer 4jährigen begreiflich machen?
 

Conny hat am 19.01.2011 19:40:16 geschrieben :

Empörung
Muss mich noch einmal einklicken. Habe gerade Texte gelesen, wo geschrieben wird, dass die jungen Menschen es selbst schuld sind, wenn sie auf solche Veranstaltungen gehen und rumheulen sowie weitere unschöne Dinge. Dazu kann ich nur eins sagen: Schämen sich die Textverfasser eigentlich nicht oder sind diese so hirnlos, wie ich meine. Vielleicht wäre es ganz gut gewesen, wenn diese \Leute\ es aus nächster Nähe erlebt hätten. Ich glaube, die wären die ersten gewesen, die gequietscht und alles versucht hätten, dort heile raus zu kommen. Es gibt ein schönes Zitat: .......denn sie wissen nicht, was sie tun. In diesem Falle sollte es besser heißen: Denn sie wissen nicht, was sie schreiben. Solche Textverfasser kann man nicht für voll nehmen.
 

conny hat am 19.01.2011 18:00:20 geschrieben :

keine gerechtigkeit absehbar
Ich selbst wollte auch an diesem Tag zur Loveparade, habe es aber aus zeitlichen Gründen nicht mehr geschafft, was mir wahrscheinlich das Leben rettete. Als ich über die Medien schließlich hörte, dass es viele Tote gab, war ich schockiert. Auch die Tatsache, dass sich bis heute niemand für diese schreckliche Katastrophe verantwortlich fühlt, ist eine Schmach. Ich wünsche den vielen Verletzten und insbesondere den Angehörigen der verstorbenen jungen Leute, dass sie irgendwann wieder zurück ins Leben finden werden.
 

Angela Necef hat am 19.01.2011 13:48:34 geschrieben :

Duisburg, Grünstr. 43
Ich stamme selber aus Duisburg, wurde dort geboren, bin aber seit Jahrzehnten nicht mehr dort gewesen.
Erschreckend, daß man erst wieder durch so eine furchtbare Katastrophe von Duisburg hören muß!
 

Mona hat am 17.01.2011 06:45:25 geschrieben :

phong
phong das hätteste dir hier echt sparen können!
Blödsinn sowas, wo Angehörige, Verletzte und Helfer mitlesen!

@Chrissi,
kommst du denn mit dem erlebten zurecht?
ich habe einige Menschen kennengelernt, denen es genauso erging wie dir, sie brauchten nun psychologische Hilfe...
Mein Gott Leute, ist das schrecklich.. es lässt mich nicht los!


Mona
 

DJ Pete hat am 07.01.2011 09:10:22 geschrieben :

Beileid
Mein Mitgefühl gilt vor allem den Familien und Angehörigen aber auch den Freunden der Opfern.
 

Chrissi hat am 06.01.2011 21:16:24 geschrieben :

Meib Schrecklichster tag
Ich habe mitten in der Panik gestanden. Mein Freund, unsere Freunde und ich sind zum Glück mit leichteren Blessuren davongekommen. Auch schon die Anfänge waren kaum auszuhalten, aber schrecklicherweise haben wir die ersten Toten noch miterlebt.
Ich werde diese Bilder nicht so schnell vergessen so wie viele andere. Die Rückfahrt gestaltete sich schwierig. Der Hauptbahnhof war für eine ungewisse Zeit gesperrt. Als wir dort angekommen sind, wurde es gerade bekannt gegeben. Die Polizei hat dann gesagt, dass Busse bereit stehen, die uns zu den nächsten Bahnhöfen bringen würden und von da aus dann nach Hause. Dies war allerdings auch ein Chaos, da natürlich alle in die Busse wollten, um da wegzukommen. Wir haben geschlagene 3 1/2 Stunden auf einen Bus zum Essener Hauptbahnhof gewartet.
Dort angekommen, sind wir nach Münster und von dort nach Rheine. Da mein Freund in Meppen wohnt und ich ihn besucht habe, mussten wir von da aus eigentlich weiter nach Meppen. In Münster hat man uns gesagt, in Rheine sei jemand, der Bescheid wüsste, allerdings wusste der Herr kein bisschen Bescheid und so mussten wir drum betteln, dass wir kostenlos Richtung Emsland kommen, da ca. 20 Weitere in die Richtung Lingen, Meppen, Haren, Lathen, Leer und Papenburg mussten.
Es war sehr chaotisch und schlecht organisiert, aber wir sind heile zu Hause angekommen. Nur der Schock sitzt tief, genau wie die Bilder. Mein Beileid den Opfern, den Verletzen und den Angehörigen. Es war der schrecklichste Tag in meinem bisherigen Leben und ich hoffe, es bleibt der vorerst letzte.



 

Jessica 21 hat am 02.01.2011 13:58:56 geschrieben :

In ewiger Erinnerung
Hallo,
ich konnte diese Seite nicht verlassen,
ohne darauf zu bestehen, jeden Menschen, mit Herz und Verstand dazu aufzufordern, den Tunnel immer und immer wieder zu besuchen, den Opfern zu gedenken und vorallem den Verantwortlichen zu zeigen, dass sie damit nicht durchkommen werden.
Macht eurer Wut Luft, hinterlasst Botschaften, in denen ihr zeigt, dass wir nicht ruhen, bis Konsequenzen gezogen werden. So etwas darf in unserem Land nicht passieren. Wir, die Bevölkerung, dürfen uns nicht so abspeisen lassen.
Jeder einzelne von uns trägt Veantwortung dafür, dass wir die feigen Verantwortlichen immer wieder daran erinnern, dass sie 21 junge Menschen auf dem Gewissen haben. Die dürfen nicht mehr ruhig schlafen. Lasst uns für die Verstorbenen und deren Angehörigen kämpfen.
 

Jessica 21 hat am 02.01.2011 01:55:10 geschrieben :

In ewiger Erinnerung
Insbesondere jetzt möchte ich allen Familienangehörigen und Bekannten der Opfer
viel Kraft wünschen und Ihnen sagen,
dass sich jeder Ruhrpottler, für das respektlose Verhalten der Verantwortlichen, insbesodere meine ich das Fehlen eines Schuldeingeständnisses, zutiefst schämen sollte.
Hiermit möchte ich Ihnen zeigen,
dass ich an all diese jungen Menschen,
nach wie vor denke. Für mich heilt die Zeit nicht meine tiefe Erschütterung und Anteilnahme.
In stillem Gedenken und in ewiger Erinnerung möchte ich Ihnen mein Beileid ausdrücken


I
 

Mona (Homepage) hat am 30.12.2010 18:31:11 geschrieben :

Auch wir trauern immer noch!!!
Hallo Leutz,
da beschäftige ich mich von anfang an mit diesem thema und sehe die site hier heute zum ersten mal!

Mein Schwager hat seine Freundin verloren, sie war das 20te Opfer. Marina H.

Wir trauern immer noch sehr stark, sind exrem betroffen und verstehen bis heute nicht!!!

Schaut doch mal auf meinem Blog rein!
Lg Mona
 

Esther Levy hat am 30.12.2010 15:54:25 geschrieben :

Wie kann man so weitermachen als OB/demnächst überörtl.Aufsicht!
Die Schuldfrage ist schwierig zu beantworten;
ich könnte jedenfalls als OB mit dieser auch als subjektiv empfundenen a-priori-Schuld nach dem Debakel nicht mehr
ruhig schlafen bzw. meine Amtsgeschäfte führen. Eine Dreiprozentepartei im Landtag wollte ja in der vorigen Periode die Regierungspräsidien auflösen; dieses Vorhaben ist von der neuen Landesregierung NRW erst mal gekippt worden, weil die denächst die überregionale Oberhoheit erhalten sollen, damit was nie mehr geschehen kann.
Der Ruf der Stadt Duisburg ist durch dieses
Debakel für zig Jahre ruiiniert.
 

Sven hat am 07.12.2010 17:50:33 geschrieben :

GuteAlteFreundin Mirijana bitte melden!!!!!!!!
Hi Leute Ich hab am 2.12 die Kerner show gesehen u war zu tiefst betroffen. Mirijana habe ich seit vielen Jahren da wieder gesehen, wir waren früher sehr sehr gut befreundet. Aber wie es im Leben so ist, ist leider der Kontakt verloren gegangen.Als i das gesehen habe, musste i fast weinen , weil Lydija ja auch ne gute Freundin war ohne scheiß.
Wer das hier ließt u zufällig wie Ich Mirijana kennt bitte gebt mir ne Nachricht, weil ich keine Nummern mehr habe und nicht weiß wo sie jetzt wohnt. Ich hätte sie gerne gesprochen u sie umarmt u Ihr wenigstens gesagt Es tut mir sehr leid um deine kleine Schwester.Bitte meldet Euch einer, wäre sehr lieb.Herzlichen Dank^^

Lg Sven aus Gelsenkirchen
 

Christin hat am 26.11.2010 15:13:41 geschrieben :

Christian
Hallo Leute!
Ich finde es rührend und es gibt einem Kraft wenn man sieht, dass Menschen sich an der Diskussion beteiligen, obwohl sie selbst nicht direkt betroffen sind.
Und ich hoffe das auch einige Verantworlichen dieses Forum lesen.
DENN ich bin eine Angehörige und ich habe bei dieser Loveparade meinen Kindergarten- und Schulfreund verloren !!!
Ich kann es immer noch nicht fassen und ich weiß auch immer noch nicht wohin mit meiner Trauer...
Das war das Schlimmste was passierten konnte, doch es hätte nicht passieren dürfen. Nicht in diesem Land, mit diesen Möglichkeiten.
Es sind 21 Menschen ums Leben gekommen und unzählige für ihr Leben gebranntmarkt. Junge Menschen, die ihr Leben noch vor sich hatten und die das Leben geliebt haben sonst wären sie dort nicht gewesen.
Ich kann und will es mir nicht vorstellen, was das für ein Tod sein muss!!!
Ich möchte schreien und es ungeschehen machen. Wir regen uns im Alltag über Kleinigkeiten auf und sind wegen banalen Dingen traurig.... Dieser Tag hat alles verändert.
Wenn ein Kind sich von seiner Mutter verabschiedet und sagt bis morgen Früh Mama und dann das Handy für immer aus ist, dann weiß man was Probleme und Trauer sind.
Macht weiter so und Schreibt denn sonst wird alles unter dem Teppich gekehrt und niemand wird je dafür Verantwortung übernehmen.
Und JA: SCHALLER & OB ihr seid Mitschuld !!
Wir sind nicht mehr in der Hitlerzeit, wo man wegen Druck oder einer anderen Meinung erschossen wird. 2010 wir haben das Recht unsere Bedenken zu äußern.
 

HaRrY.. hat am 25.11.2010 20:17:00 geschrieben :

:(
Ich habe mir alle videos angesehen!!!
Und bin zu tiefst gerührt!
Kannte niemanden persöhnlich,doch kann ich mir vorstllen wie sich die angehörigen fühlen.! R.I.P>// ruht in frieden!
 

Christian Heyer (Homepage) hat am 25.11.2010 14:10:37 geschrieben :

Ihr werdet immer in unseren Herzen da sein !!
R.I.P.


 

Nicole hat am 17.11.2010 21:08:51 geschrieben :

Wahnsinnig
R.I.P. !!
 

Steven hat am 16.11.2010 21:41:52 geschrieben :

Trauer
Schon Traurig, das man versucht es tot zu schweigen..

aber nicht mit uns!

R.I.P
 

Jenny hat am 15.11.2010 11:48:04 geschrieben :

Die Trauer endet nicht..
Auch heute liegt die Trauer noch tief...
Ihr werdet von uns auch nicht vergessen...
selbst wenn einiges es totschweigen wollen...

meine gedanken sind bei den angehörigen... wünsche ihnen auch weiterhin viel kraft zum durchhalten und dass es endlich eine aufklärung geben wird...

 

Kerstin Pollack hat am 14.11.2010 13:54:46 geschrieben :

trauer
es tut mir so weh wenn ich an die loveparade denke die armen menschen und die angehörigen das alles nicht sein müssen
 

Marco hat am 09.11.2010 20:48:36 geschrieben :

Traurig
ES tut uns allen leid für die Menschen die Gestorben sind und gucken mussten wie sie sterben
 

A.Kupietz aus Hagen NRW hat am 08.11.2010 18:33:32 geschrieben :

***RIP\\\\
Wer hat Schuld wer ist Schuld?? Diese Frage stellen sich sehr viele Menschen.Ich glaube diese Frage kann und wird keiner beantworten wollen, Typisch für Leute die sich verstecken wollen. Schande über euch.

Auch Ich oder DU hätte es treffen können.

An die Menschen die zusammen halten,haltet weiterhin zusammen.und denkt immer daran das Leben geht weiter.
 

Natalie hat am 08.11.2010 16:02:50 geschrieben :

mein Beileid!
Ich kann es auch immer noch nicht fassen was da passiert ist,wir wären auch fast dort hin gefahren wenn mein Freund hätte nicht arbeiten gemusst,aber zum glück musste er das

Ich spreche auch in voller Trauer mein Beileid aus!
Es tut mir alles so leid
 

Shayla hat am 08.11.2010 03:59:42 geschrieben :

100Tage
Es ist erschreckend wir leichtfertig manche Menschen Opfer bringen um Geld zu sparen, wie einfach man anscheinend Menschenleben aufs Spiel setzt aus Profitgier.
Etwas was mit Friede, Freude, Eierkuchen begonnen hat, als eine Liebes- und- Friedens- Demo, sollte allein von der Bedeutung nicht begrenzt werden und schon überhaupt nicht umzäunt ohne Chance auf Flucht.
Zugegeben, ich bin kein Raver (ich hoffe dieser Titel ist einigermaßen korrekt), was die Musik angeht bin ich aus einer völlig anderen Welt, HeavyMetal ist mein zu Haus, aber darum geht es auch nicht. Ich bin ein junger Mensch, der Massenveranstaltungen besucht aus Freude am Umfeld, der Musik, der gemeinsam erlebten Zeit und und und... Darum geht es doch, ich frage mich wie man Dinge absegnen kann auf polit. Druck, wie man im Nachhinein von Risikobereitschaft sprechen kann, wie niemand der Verantwortlichen ausspricht, dass Fehler gemacht wurden...
Durch die Reportage heut wurde mir erstmals richtig bewusst, wie es gewesen sein muss und ich bin fassungslos.
Es sollte ein Fest der Freude werden unter Gleichgesinnten und es wurde eine unfassbar sinnlose Tragödie daraus. Ich fühle mich machtlos und ich weiss nicht was ich tun kann, aber für den Schmerz der den Menschen dort und den Angehörigen zugefügt wurde, muss Rechenschaft abgelegt werden.
 

tommie hat am 08.11.2010 00:43:22 geschrieben :

100 Tage
ich habe mir die reportage auf rtl2 angesehn und war und bin auch noch sehr erschüttert wie das sein kann das 21 junge menschen für ein wenig spass haben wollten.und heiner will schuld daran sein. und mir grauld der gedanke was wäre passiert und könnte ich dieses schreiben wenn ich auch gefahren wäre!!!
 

S. hat am 08.11.2010 00:39:37 geschrieben :

RIP!
Ich bin sauer, darüber dass NOCH IMMER geschwiegen wird und dass es NOCH IMMER keine Klarheit gibt! Es geht um Menschenleben und niemand will sich den Schuh anziehen. Es sieht aus wie eine kindliche Schuldzuweisung ( Du warst Schuld...! Nein, DU! )Es ist ekelhaft, fies und gemein! Wo bleibt die Menschlichkeit???
Vedrletzte, Augenzeugen, seelisch verletzte; BITTE hört nicht auf eure Verletzungen und Erfahrungen publik zu machen! Ihr seid WICHTIG! Ich hoffe euer Leben ist derzeit etwas ertragbarer geworden...!

Immer wieder Dein Foto überall in den Reportagen und Videos macht mich traurig und wütend!!!
 

tommie hat am 08.11.2010 00:38:40 geschrieben :

100 tage
pch habe mir die reportage auf rtl 3 angesehn und war und bin auch noch sehr erschüttert wie das sein kann das 21 junge menschen für ein wenig spass haben wollten. und mir grauld der gedanke was wäre passiert und könnte ich dieses schreiben wenn ich auch gefahren wäre!!!
 

Dagmar hat am 07.11.2010 23:32:47 geschrieben :

100Tage
Heute sind es 100Tage her...
als etwas unnötiges geschah......
und noch immer ist sich anscheinend niemand seiner schuld bewusst....
wie kann das sein???
 

Runa Ebsen hat am 07.11.2010 22:22:17 geschrieben :

Ich suche den Austausch...
Ich suche den Austauscht mit anderen Opfern der Loveparade. Ich war selbst 3 Tage im Krankenhaus... Ich habe nochmal glück gehabt, andere nicht. es macht mich sehr traurig und ich muss immer noch oft daran denken. Konzerte oder ähnliches in geschlossenen Räumen sind für mich nicht mehr möglich, aber auch gedränge auf freien plätzen macht mir angst.. immer noch die gedanken bloß nciht hinfallen, nciht hinfallen...
 

Eine Freundin hat am 07.11.2010 12:55:52 geschrieben :

Du fehlst mir so sehr
Es sind nun einige Monate vergangen ohne meine Beste Freundin Es ist alles so schwierig, man versucht es zu verdrängen, als sei sie im Urlaub und das für eine sehr lange Zeit. Man sieht Fotos , Videos , man hört Musik und man denkt an sie und die schöne Zeit die man mit ihr verbracht hat.

Das schwierigste an der ganzen Sache ist auch, man sieht wie das Leben anderer einfach weitergeht und man selber fühlt sich als würde man auf der Stelle laufen.


Du fehlst mir
 

Carola Huber hat am 06.11.2010 15:46:31 geschrieben :

Meine Gedanken
Im Glauben alles zu beherrschen, ist der Tod von 21 Menschen die Quittung von immerwährenden Versagen der Profitgier.
Geben uns diese Toten das bessere Tun?
Ich sage nein, da die Zeit Wunden heilt.
 

Astrid (Homepage) hat am 04.11.2010 23:55:10 geschrieben :

Warum???
Wofür mußten diese jungen Menschen sterben? Für die Profitgier anderer??
 

A.R. hat am 03.11.2010 18:51:37 geschrieben :

Der Hut von OB Sauerland
Trotz Warnungen wollte ein Mann
mal allen zeigen was er kann.
Dabei hat von der Volksfestplanung
dieser Mann gar keine Ahnung.
Er stimmt mit seiner Crew
unmöglichem Gelände zu.
Platz und Tunnel stehen ganz
für Leichtsinn und für Dilettanz.
Fakt ist, hier find’ die Feier statt,
weil man ja gar nichts Bess’res hat.

Wer die Love-Parade sich angelt,
obwohl’s an Möglichkeiten mangelt,
der nimmt die Gefahr in Kauf
und lässt dem Unglück seinen Lauf.
Dafür, so komm ich zu dem Schluss,
man hier auch schuldig sprechen muss.

Die Schuld, dass Menschen hier erstickten,
trägt der OB und die, die nickten.
oder hat er sich zuletzt
ganz alleine durchgesetzt?
Er stand parat Lob zu empfangen,
doch dann ist alles schief gegangen.
Nun möchte er den Schaden
auf die Polizei abladen.
Herr Sauerland es wäre gut,
Sie nähmen endlich Ihren Hut!
 

Pet Ra hat am 30.10.2010 21:50:54 geschrieben :

Duisburg soll leuchten
macht alle mit!am maontag,den 1.11,soll jeder duisburger zum gedenken der opfer,eine kerze in sein fenster stellen.
setzt ein zeichen nach aussen,das wir alle zusammenstehen und diese tragödie nicht vergessen wollen!
herr sauerland,sie unterschätzen ihre bürger!
 

Christine Tschepat 20.10.2010 hat am 21.10.2010 00:20:55 geschrieben :

Loveparade Duisburg
Hallo,

Mein geliebtes Enkelkind war auch in Duisburg dabei. Es ist ihr zum Glück nichts körperlich ernstliches geschehen. Aber seelisch macht es ihr sehr zu schaffen.

Mein tiefes Beileid gilt allen die einen Angehörigen dort in der Hölle verloren haben.
 

Daniel hat am 20.10.2010 13:14:33 geschrieben :

fast 3 Monate..
Hey..

..fast 3 Monate ist es jetzt her, ich kann es immer noch nicht wirklich glauben was da passiert ist. Ich war als Sanitäter im Tunnel, und das ziemlich lange..

.. mein Beileid =(
 

Gabriele John hat am 20.09.2010 23:43:20 geschrieben :

Loveparade Duisburg-Mitgefühl für alle Beteiligten
Ich denke oft an die Toten, Verletzten, Traumatisierten und die vielen Helfer, meine Trauer, mein Mitgefühl,meine Hochachtung.
Mein zutiefst empfundenes Pfui an die selbst verliebten Ignoranten der Mitschuld.
 

Gabriele John hat am 20.09.2010 23:28:43 geschrieben :

Loveparade Duisburg-Oberbürgermeister
Ich schäme mich für sie Herr Sauerland, angesichts 1000er Unterschriften von Duisburger Bürgern und schelte aus der Politik, wie kann man mit ein solcher Selbstverliebtheit an seinem Posten hängen. Denken sie eigentlich gar nicht an ihre Familie, wäre ich eins ihrer Kinder, ich würde mich mich schämen überhaupt noch ihren Namen zu tragen. Niemand sagt, dass sie persönlich 21 Menschen das Leben genommen haben, aber als Mitverantwortlicher tragen sie eine Mitschuld, egal wer letztendlich versagt hat. Stehen sie endlich ihren Mann und treten sie zurück, damit sie wenigstens das letzte bisschen Selbstachtung vor sich selbst erhalten können. Ansonsten pfui

Gabriele John eine Duisburger Bürgerin, die
sich zutiefst schämt, aber dennoch glücklich ist, dass ihre Kinder noch Leben und keinen Schaden davon getragen haben.
 

Lucid Dream hat am 16.09.2010 23:33:05 geschrieben :

Remember
Einfach nur traurig.. die Bilder wollen nicht aus dem Kopf. Auch wenn ich noch nie dort war, weil ich die Ausschlachtung und Kommerzialisierung der LoPa noch nie unterstützen wollte, gilt mein ganzes Beileid und Mitgefühl den Hinterbliebenen und Verletzten! Ich hoffe dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und alle Umstände aufgeklärt werden können! Und noch mehr hoffe ich dass alle, die unter diesem Unglück zu leiden haben irgendwann dieses Trauma überwinden können und wieder ein halbwegs normales Leben führen können... Doch die Trauer bleibt..für immer
 

Marie - Christin Kusch hat am 11.09.2010 22:08:10 geschrieben :

Anhaltende Trauer
seit dem ich erfahren habe , also in der masse , das es schon 15 tote gibt habe ich angst bekommen . ich bzw wir wusten ja nicht was passiert war . wir haben nur von allen seiten gehört es gibt tote . dann haben wir nachgefragt und einer sagte jaaaa unten im tunnel , da gab es eine massenpanik . wir wollten nur noch weg und haben uns auf den heim weg gemacht . unterwegs rief mich meine mutter an und hat sich gefreut das ich dran gegangen bin , weil sie uns nicht erreicht hat . sie war sooo erleichtert meine stimme zu hören das sie fast weinte . ich trauer heute noch für die jenigen die verstorben sind und für deren familien und freunde . mein beileid
 

--- hat am 07.09.2010 10:41:00 geschrieben :

Ich kann an nichts anderes mehr denken
...seitdem ich ein Video gesehen hab was mitten IN der Masse gedreht wurde und ich gesehen hab was für eine Panik diese Menschen hatten, kann ich kaum noch an was anderes denken. Es tut mir so unglaublich weh, wenn ich dran denke wie qualvoll die letzten Minuten der 21 jungen Menschen waren. Wenn ich morgens aufwache hab ich sofort wieder im Kopf wie schlimm es für diese Menschen gewesen sein muss und wie grausam es jetzt noch für Familie und Freunde der Angehörigen ist. R.I.P. Es tut so weh daran zu denken.
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 >

† In Gedenken an die Opfer der Loveparade 2010 †